frage wegen alimente die mann zu zahlen hat

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von pinkandnice 25.09.06 - 13:22 Uhr

also erst einmal ein liebes hallo an alle, also:

da ich ja schwanger bin und mein freund schon eine tochter hat frag ich mich wie dass dann mit dem geld aussieht, schließlich müssen wir uns schon umstellen und nicht jeden blödsinn kaufen den wir uns gerade in den kopf gesetzt haben, er verdient immer zwischen 1400Euro und 1690Euro im monat, zahlt ziemlich viel alimente nämlich 280€, und hat noch andere viele ausgaben wie den kredit aus erster ehe usw. habe aber gehört dass er dann abegstuft wird mit den alimenten und seine exfrau dann weniger für die kleine bekommen würde weil er ja dann ein 2tes kind hat, stimmt das?

und wenn seine exfreundin heiratet ändert sich da auch etwas mit dem geld für die tochter? sie hat nämlich vor´zu heiraten und es ist auch schon ihr 2tes kind (allerdings vom neuen freund unterwegs)

freu mich über antworten

lg pink&nice

Beitrag von luise.kenning 25.09.06 - 13:32 Uhr

unterhalt kann abgeändert werden, muss aber nicht. die düsseldorfer tabelle ist lediglich eine richtlinie, ausgelegt auf 2 kids und eine mutter

wenn der unterhalt vom jugendamt festgestezt wurde: ab zum jugendamt.

wenn er durch das famgericht festgesetzt wurde: unterhaltsabänderungsklage.

LG

Luise

Beitrag von sissy1981 25.09.06 - 14:36 Uhr

Ergänzend dazu ist er natürlich immer noch genauso zumUnterhalt für SEINE Tochter verpflichtet wenn die KM wieder heiratet als wenn sie unverheiratet bleibt.

LG sissy