Tattoowieren wer hat eins und was für schmerzen hatten ihr oder habt

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von lea51 25.09.06 - 14:01 Uhr

Hallo
WEr hat ein tattoo von euch wenn ja wo?
Habt ihr schmerzen beim stechen gehabt oder habt ihr es betäubt wenn ja mit was?
danke schon mal in vorraus
lg steffie

Beitrag von fiorii 25.09.06 - 14:03 Uhr

Hallo,

ich habe 3 Tattoos.
Alle taten weh beim stechen und betäubt wurde bei mir nichts.

fiori#blume

Beitrag von positiones 25.09.06 - 14:07 Uhr

Ich habe eins ein
Tribal mit chinesischen Schriften,
etwas unterm Nacken.

Die ersten 2 min hab ich was gemerkt...dann wars nur noch.hmm..blöd zu erklären--
Gewöhnung?
also keine Schmerzen mehr..nur en komisches Gefühl


Grüßle Nic

Beitrag von lenaki2001 25.09.06 - 14:12 Uhr

Hi Steffie,

hab auch eins, an der Brust. Wie bei meiner Vorrednerin, 1-2 Min. ein leichtes Piksen, danach keinen Schmerz aber so ein komisches unangenehmes Gefühl.

LG
Elena
:-)

Beitrag von ayshe 25.09.06 - 14:13 Uhr

ich habe eines auf der schulter.

nee, nicht betäubt.

die ersten stiche tun weh, aber danahc ist es sozusagen von selbst betäubt.


ich denke, es kommt sehr auf die stelle an.
je dünner die haut und je näher zum knochen, soll es angeblich mehr wehtun.

oder an der innenseite des oberarmes soll es wehtun, deshalb lassen sich wohl die meisten nur einen reif machen, keinen ring.
auf der wirbelsäule...



lg
ayshe

Beitrag von chrysalaki 25.09.06 - 14:47 Uhr

Hi,
hab auch ein Tattoo!
Am Po! Schmerzen hatte ich keine besonderen!
lg
Chrysalaki

Beitrag von binemaja77 25.09.06 - 14:56 Uhr

Hallo Steffie.
Hab auch ein Tattoo. Innen am Oberarm den Namen unserer Tochter. In den ersten paar Minuten wars ein komisches Gefühl, nachher gings. Denke die Geburt war schlimmer.

Gruss Sabine + Leah *20.10.04

Beitrag von raquel77 25.09.06 - 15:45 Uhr

Hallo Steffie,

hab eins auf dem Schulterblatt, etwa eine halbe Hand groß.
Hat anfangs weh getan, aber nach 2 Minuten hält man es aus, da ist man dran gewöhnt. Wenn Farbe kommt, gibts noch mal ein extra Schmerzerlebnis.

Die ersten 10 Sekunden sind absolute Hölle, weil du ja nicht weiß, was auf dich zukommt.

Betäubung? Keine Ahnung. Dachte, das wäre Desinfektionsmittel...

LG
Sonja

Beitrag von jazzanova05 25.09.06 - 16:30 Uhr

Hallo,

ich hab ein Tribal mit einer Rose auf dem rechten Schulterblatt. Es war unangenehm, hat aber beim stechen kaum weh getan. Es wurde ohne Betäubung gestochen.
Ich denke es kommt auch immer drauf an, wo man sich ein Tattoo stechen läßt, ich denke die Schulter ist nicht so empfindlich wie z.B. der Steiß.
Hab meins seit 8 Jahre und hab es zum Glück noch nicht bereut. Trotzdem sollte man es sich ganz genau überlegen, ob man sich ein Tattoo stechen läßt und auch wo. So einfach zu entfernen ist es nämlich nicht...

LG Jazza

Beitrag von veela 25.09.06 - 16:38 Uhr

Hi

Ich habe drei Tattoos. Es tat schon etwas weh, aber man gewöhnt sich schnell daran. Ist einfach nicht besonders angenehm. Aber danach gehst du leicht und beschwingt aus dem Studio. Es war bei mir jedesmal fast wie eine Droge :-)

Sobald er aufhört zu stechen um das Blut wegzuwischen, spürst du gar nichts mehr. Etwas später fühlt es sich an wie ein Sonnenbrand.

Betäubt wurde bei mir nichts und sollte auch nicht, da damit die Blutgefässe erweitert werden. Das heisst, es fliesst mehr Blut, gibt `ne grössere Sauerei, es wird mehr Farbe wieder ausgeschwemmt, was ev. ein Nachstechen zur Folge hat. Das wiederum tut verdammt weh, da die Haut dann noch sehr empfindlich ist! (musste ich 1x machen, weil meine Haut an einer Stelle die Farbe schlecht angenommen hat).

Lass dich auf alle Fälle vor dem Stechen ausführlich von deinem Tättowierer beraten, sieh dir das Studio an (Sauberkeit etc.). Es gibt viele Studios, wenn du dich nicht wohl fühlst, such dir ein anderes. Nicht einfach beim Erstbesten stechen lassen. Ein seriöser Tättowierer nimmt sich vorher Zeit mit dir zu reden und klärt dich auch über Risiken und etwaige Nebenwirkungen auf.

LG
Veela

Beitrag von nick71 25.09.06 - 18:39 Uhr

Ich habe eins auf dem Oberarm und eins in der Leiste...ersteres war etwas weniger schmerzhaft, letzteres aber in jedem Fall gut auszuhalten.

Beide ohne Betäubung...sowas fange ich gar nicht erst an (obwohl ich -zugegebenermassen- vor dem Stechen des ersten schon ziemlich Schiss hatte).

Ich würde es immer wieder tun und meine zwei Bildchen werden ganz sicher irgendwann "Gesellschaft" bekommen ;-)







Beitrag von .geli. 25.09.06 - 18:56 Uhr

hi steffie,


ich hab auch einige tatts..

2chinesische zeichen im nacken die ich fast gar ned gespürt hab.

ein tribal ums handgelenk, da musst ich schon die zähne zusammen beissen.

und nochwas über den rücken und da muss ich sagen hats ziemlich dolle weh getan .

ach ja und hab noch 3 buchstaben hinterm ohr den hals runter die auch ned so wild waren.

alles ohne betäubung ;-)

lg geli

Beitrag von aggro 25.09.06 - 19:12 Uhr

hi

also ich habe 4 tattoos, eins zwischen den schulterblätern, eins an der leiste, ein etwas größeres an der wade und ein kleines unterhalb der anderen wade.. Mein freund hat den ganzen linken arm und noch paar einzelne.. ich lann es auch kaum erwarten bis ich wieder darf.... #freu

alle 4 haben weh getan, natürlich #heul, schließlich bekomst du nadeln in die haut gestochen und von betäubung halte ich überhaupt nichts, der schmerz gehört eben dazu
wie sehr es wehtut hängt von allem möglichen ab, z.b. von der stelle-... es gibt nun mal stellen die eher weh tun als andere und natürlich von deinem schmerzempfinden.... keiner kann dir sagen wie sehr dein tattoo weh tun wird, auch nicht jemand der genau das selbe hat, weil es eben bei jedem anders ist.

allgemein tut jede stelle und immer weh... aber zwischendrin gibt es immermal stellen die kaum weh tun - im vergleich zu dem rest............

also wie gesagt für manche ist es der horror für manche auszuhalten wie auch immer - weh tut es immer - und die helden die sagen es hat gar nicht weh getan #augen#augen#augen wollen nur gut da stehen - aber jeder der was vom tattoowieren versteht - weiß dass genau das die größten dummschwätzer sind....


alles gute#liebdrueck

Beitrag von alpenbaby711 25.09.06 - 19:23 Uhr

Hab 2 und fand es net schlimm. Kommt aber drauf an wo du es hinmachen lässt weil eben an manchen Stellen die Haut ja dünner ist

Ela

Beitrag von sina87 25.09.06 - 19:27 Uhr

hi.
ich hab auch eins im nacken und ich fand es garnicht schlimm. war auch nich aufgeregt und schmerzen hatte ich auch keine. des geräusch von der tatowiemaschine fand ich total beruhigend und mein tatowierer war auch ganz lieb!

Beitrag von nyiri 25.09.06 - 19:47 Uhr

Habe 8 Tattoos und jedes einzelne tat mehr oder weniger weh als die anderen. Es gibt durchaus Stellen am Körper, wo es nur schwer auszuhalten ist... Eines sei gesagt: Auf Knochen tuts nicht weh... Das ist ein Ammenmärchen, es gibt wesentlich schlimmere Stellen.

Beitrag von jacqi 25.09.06 - 20:46 Uhr

Hallo!

Ich habe eines übern Steiss, es tat nicht weh...war nur an manchen Stellen unangenehm...habe es mir weiss Gott schlimmer vorgestellt.
Die Sitzung dauerte 2 1/2 h und es wurde nicht betäubt ;-)

Kommt sicher auf Dein Schmerzempfinden an und wo es gestochen werden soll.

Gruss Jacqi

Beitrag von deeli 25.09.06 - 20:54 Uhr

Hallo,

ich habe drei Tattoo´s und keines hat wirklich weh getan:

Knöchel = Delphin

Nacken = chinesische Zeichen für Schlange

Oberarm ( allerdings nur 3/4 rum ) = Trible

Als nächstes sollen die Tierkreiszeichen meiner Jungs auf die Wirbelsäule...

Tätowieren macht halt süchtig.... ;-)


LG
Désirée:-)

Beitrag von madjulie 25.09.06 - 21:37 Uhr

Ich habe 5 Tattoos.

Überm Steißbein war es die Hölle, aufm Schulterblatt auszuhalten und auf dem Oberarm habe ich so gut wie nichts davon gemerkt. :-)

Schmerzen kann man nicht erklären, weil jeder anders darauf reagiert. *g*

Gruß Julie

Beitrag von sweetbaby06 25.09.06 - 22:06 Uhr

Hallo,

Hab eins am Oberarm. Tat nicht weh, hab nur ein leichtes piecksen gemerkt. Möchte auf alle Fälle nochmal eins machen lassen;-)

Beitrag von girl1986 26.09.06 - 18:57 Uhr

Hallo,

ich habe eine Tattoo,das fast über den ganzen Rücken geht(Bild auf der HP unter Mama)!Es tat weh,aber war aus zu halten!Ich beschreibe den Schmerz immer wie wenn man Sonnenbrand hat und einer darüber rubbelt!Betäubt wurde nichts!Da du schon Kinder hast,hälst du das Stechen beim Tattowieren locker aus!

LG Kathrin+Jolina

Beitrag von babymama85 27.09.06 - 10:19 Uhr

Habe eins auf dem schulterblatt und am inneren Oberarm.
Fand beides nicht schlimm.
Es gibt ne salbe die lokal betäubt,EMLA.
30g kosten knapp 30€