ich kann's nicht mehr hören

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von uschi3 25.09.06 - 14:34 Uhr

Grrrrr :-[, ich hab grad ne 'Freundin' abserviert - mal schauen ob die sich je wieder meldet.
Kennt Ihr das auch "Du verwöhnst sie" , "Da muß sie durch" , "Du hast Dich so krass verändert" , "Das mußt Du so machen", "Du wirst schon sehen was Du davon hast" #bla
Hey und das von Leuten die noch nicht mal Eigene Kinder haben !!!
Ich hab' mich bis jetzt ja immer zusammengerissen, aber nu is mir der Kragen geplatzt. Hab' ihr einfach mal gesagt daß sie erst mitreden kann wenn sie eigene Kinder hat. Und vorher soll sie bitte ihren schlauen Sprüche für sich behalten, da sie doch eh keine Ahnung hat von was sie redet!
Tja nu is sie beleidigt #schmoll
Sorry, aber ich mußte mal kurz Dampf ablassen...
Danke für's zuhören
Uschi

P.S. Wußtet Ihr übrigens das ein 5Monate altes Baby sich: alleine beschäftigen muß, jede Nacht komplett durchschlafen muß, nicht herumgetragen werden darf, zu jedem hin muß auch wenn's grad fremdelt, achja und schreien kann's auch mal, egal wie lang wird sich schon beruhigen... :-[

Beitrag von bienchen.m 25.09.06 - 14:36 Uhr

Bravo, du hast Mut.....

Zum Glück musste ich mir bis jetzt sowas nicht anhören, würde aber auch nicht anders regieren.

Gehts Dir jetzt wenigstens besser?

Beitrag von uschi3 25.09.06 - 14:41 Uhr

Jou :-D
Wurde auch mal Zeit!
Schade, aber ich hab' gemerkt daß sich mit Kind manche Freundschaften ganz schön verändern...
es trennt sich quasi die 'Spreu vom Weizen' .

Beitrag von bienchen.m 25.09.06 - 14:48 Uhr

Habe ich auch schon gemerkt aber was solls, die guten Freunde bleiben und die schlechten die gehen, was will man mehr.

Ich bin dazu auch noch ans andere Ende von Berlin gezogen und da ist es noch komplizierter.

mach dir nichts draus, datt regelt sich irgendwann.

Beitrag von mina18 25.09.06 - 14:40 Uhr

Man man, dass ihr sowas auch immer so sehr an euch ranlassen müsst #augen

Hey, du bist die Mutter und du entscheidest, was gut für dein Kind ist. Kein anderer.



Mensch, lasse labern #bla

Beitrag von buzzelmaus 25.09.06 - 14:40 Uhr

Hallo Uschi,

groé Klasse von Dir - Hut ab!

Das war wohl mal wirklich fällig bei Euch.
Mach Dir mal keine Gedanken, wenn Sie ihren Kopf wieder eingeschaltet hat und über Ihr Verhalten nachdenkt, wird sie sich sicher auch wieder bei Dir melden - ich hoffe es für Euch.

Alles Gute und laß Dich nicht unterkriegen.

Susanne + Emily Fiona *05.08.05

Beitrag von ayshe 25.09.06 - 14:41 Uhr

##
P.S. Wußtet Ihr übrigens das ein 5Monate altes Baby sich: alleine beschäftigen muß, jede Nacht komplett durchschlafen muß, nicht herumgetragen werden darf, zu jedem hin muß auch wenn's grad fremdelt, achja und schreien kann's auch mal, egal wie lang wird sich schon beruhigen...
##
na klar ;-)

wozu sollen denn babys überhaupt noch eltern brauchen ? ;-)



ja, leute ohne kinder haben die besten "meinungen" und keine ahnung!

lg
ayshe

Beitrag von diejunk 25.09.06 - 14:41 Uhr

Herzlichen Glückwunsch;-)

Ich kenn sowas nur zu gut. Meine Freunde kommen mir auch immer so dumm rüber. Und Familienmitglieder erst recht, aber die haben sowieso alle Rechte!

Richtig so, sag was Sache ist!

Sowas nervt so dermaßen....! Klar das ein Kind einen verändert, vorallem wenns das Erste ist!

Und wenns dann da ist und die Freunde kommen muss man sich erst mal warm einpacken.

Lg
und alles Gute
Junk

Beitrag von stehvieh 25.09.06 - 14:44 Uhr

Hallo!

Jaaaaaa, ich glaub das dürfte hier so ziemlich jede Mama kennen #augen! Klar hat man ne Weile die Fähigkeit, das zum anderen Ohr gleich wieder rauszulassen, aber irgendwann reicht das #bla...

Heute hab ich wieder die Augen still vor mich hin gerollt, als ich mit meiner Kleinen (2 Monate) einkaufen war. Es war eine halbe Stunde vor ihrer nächsten Mahlzeit und sie fing schon an zu schreien, ich hab also gemacht dass ich fertig werde und heim komme. Und auf dem Weg nach Hause gleich 3!! ältere Herren im Rentenalter, die meinten mir sagen zu müssen, was dem Kind fehlt! "Vielleicht ist die Windel nass", "Das Kind hat Hunger" (ach neeeeeeeeeeee, aber wenigstens hat der richtig gelegen #:-p), "Na du hast es aber auch schwer, du armer Kerl" (ist n Mädchen, aber danke für die Anteilnahme...). Genau die Generation, die sich damals als Väter nen Sch... um ihre Babys gekümmert haben!

Falls du Munition brauchst:
http://das-kind-muss-ins-bett.de/hints_notneed.html

Gesammelte Antworten auf dumme Fragen #;-).

LG
Steffi + Caroline Johanna (fast 2,5 Jahre und trotz Herumtragen alles andere als verwöhnt) + Josephine Marie (2 Monate und wird auch geschleppt)

Beitrag von jindabyne 25.09.06 - 14:44 Uhr

Du hast vergessen,

- dass man als Mama auf jeden Fall volle drei Jahre zu Hause bleiben muss,
-man Babys tagsüber nicht zu lange schlafen lassen darf, weil sie sonst nachts nicht schlafen,
- Babys nicht herumgetragen werden dürfen, weil sie sonst nicht laufen lernen wollen,
- man als Eltern leider nicht mehr objektiv ist und sein Kind daher nicht beurteilen kann


Noch schlimmer als solche Kommentare von Leuten die KEINE Kinder haben finde ich aber von Leuten, die bereits Eltern sind - und einiges besser wissen sollten...

LG Steffi

Beitrag von simi.heid 25.09.06 - 14:48 Uhr

kenn ich auch,waren die ersten in unserem freundeskreis die ein kind bekammen.
was haben wir uns alles anhören müssen,besonders den spruch mit dem verändern und dem verwöhnen!!!!#bla

aber, ;-) jetzt haben ein paar bereits selbst kinder und siehe da,sie machen das selbe,-und wenn wir dann mit dem von ihnen gesagten" frozzeln"dann bekommen wir ein verlegenes lächeln von ihnen!!!#hicks


in diesem sinne gruss simi+danah 5J.+maya 7W.

Beitrag von tohabi 25.09.06 - 14:52 Uhr

So sind halt viele Menschen!!!!

Heutzutage ist das normal. Warum weiß ich auch nicht.
Kinder müssen... alles allein: schlafen, essen, spielen, sich beruhigen, allein sein usw. usw.#bla#bla

Frage: Wenn sie alles allein müssen, warum haben wir sie dann erst bekommen???? #kratz

Klar ist es nicht immer einfach "eine Mama" zu sein, aber wenn wir mal ehrlich sind, war es doch unser größter Wunsch ein solch Würmchen zu besitzen, mit ihm zu kuscheln, es zu wiegen, es zu "VERWÖHNEN"!!!!!

ALSO LASS DIE LEUTE REDEN UND SEI EINFACH EINÈ "MAMA"

Gruß Ruth