Eingetrockneter Dreck in/an der Wunde weiß nicht weiter

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von phantasyy 25.09.06 - 16:12 Uhr

Hi,

ich hoffe das mir schnell mal jemand weiterhelfen kann.
Meine Jüngste hat sich gestern die Hand aufgeschlagen. Es ist eine ziemliche Schürfwunde. An sich nicht weiter schlimm.
Heute im Kindergarten habe sie ihr ein Pflaster draufgemacht, was wohl beim schlafen dann verlorengegangen sein muss. Hält ja auch schlecht an dieser Stelle.

Nungut, dann waren sie auf dem Spielplatz uns sie hat wahrscheinlich in der Matschstraße gespielt. Blöderweise ist jetzt an der Wunde eine kleine Schicht eingetrockneter Schlamm/Dreck.

Wie krieg ich das dort am schnellsten weg? Habe versucht mit warmer Seifenlauge aber das brachte nicht viel.
Nun hab ich erstmal ne Packung Zinksalbe draufgeklatscht.

Geht das nun so in Ordnung oder muss ich jetzt noch zum Doc?
Weiß ja nicht ob sich jetzt ne Sepsis o.ä. draus entwickeln kann. #schock

Würd mich über die Ein oder Andere Antwort sehr freuen!

VLG phantasyy #stern

Beitrag von simone_2403 25.09.06 - 16:26 Uhr

Hallo

Lass ihn die Hand im Kamillebad aufweichen und tupf dann vorsichtig trocken.

Hol dir in der Apotheke Octenisept,das ist was zum desinfizieren,brennt aber nicht auf Wunden,also ideal für kleine Rabauken ;-) und sprüh das drauf.

Beobachte auf jeden Fall,wenn es sich verändert oder gar rötliche Ränder um die Wunde kommen,ab zum Doc.

lg