Schon wieder Blasenentzündung???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von enti1976 25.09.06 - 16:51 Uhr

Hallo ihr!

hatte in der SS schon zweimal Blasenentzündung, musste Antibiotika nehmen :-( und hab seit heute morgen schon wieder so ein Brennen und muss ständig aufs klo :-[

Trink schon alles, was ich finden kann - bin jetzt bei ca. 3 l heute... #schwitz schütte eigentlich nur noch flüssigkeit in mich hinein.

Was kann ich denn sonst noch machen? - will nicht schon wieder tabletten schlucken müssen!!

LG Enti ET-8

Beitrag von cherry19.. 25.09.06 - 16:52 Uhr

trinken, trinke, trinken.. am besten diesen blasentee.. is zwar teuer, aber muss sein.. und sofort zum arzt.. das antibiotikum brauchst du

Beitrag von steffi1808 25.09.06 - 17:14 Uhr

Hy!

Also bei mir wirken Sitzbäder immer ganz supi!Füllst ne Schüssel mit kochenden Wasser und gibst 2-3 Teebeutel Kamille-Tee hinein.Dann setzt man sich #schwitzvorsichtig mit dem Po Po rauf, dass mann die heissen Dämpf (Po nicht ins Wasser platzieren)ca. 10min abbekommt!!!

Gute Besserung!!#blume

Beitrag von graphie 25.09.06 - 17:04 Uhr

Hallo Enti,

vielleicht kann dir dieser Link weiter helfen:

http://www.net-hausarzt.de/i/bl/bl.html

Ich hatte sie einmal und hoffentlich nie wieder:-[:-[

gute Besserung,

LG Julia,17SSW

Beitrag von frauke76 25.09.06 - 17:38 Uhr

Oh nee,du tust mir so leid! Ich hatte letztes Jahr und Anfang dieses regelmässig alle 3 Wochen Blasenentzündung:-[ Jedesmal mit Antibiotika, gegen die ich dann resistent wurde...Mir haben PRIMA Cranberry Tabletten geholfen!Sind zwar etwas teuer ( muss viel Anteil drinn haben), und du musst sie als "Kur" nehmen (etwa 2 Monate lang),aber bis jetzt ist alles weg#pro ("Holz anfass") Ausserdem den Harn "sauer" halten, bei Entzündung KEINE SUESSIGKEITEN oder ZUCKER (gibt den Bakterien Nahrung) und eben viel trinken, so dass du regelmässig (oft)auf's Klo musst. Dann werden die Dinger rausgespült#bla
Drück dir die Daumen!
Beste Grüsse,
Frauke SS 23+5

Beitrag von clarafee 25.09.06 - 17:55 Uhr

Hallo!

oh weh, Du Arme!!!!
Ich bin noch bis vor einem halben Jahr auch entsetzlich geplagt gewesen mit Blasenentzündungen.
Also, ich habe dann immer s e h r viel getrunken, mir so einen Nierenwärmer gekauft (weil ich nachts immer so kalte Nieren bekam) und dann habe ich auf gut Glück "Anti Infekt " in der Apotheke gekauft ,das habe ich dann ziemlich lange genommen /zur Vorbeugung und zu allem oben drauf habe ich (und ich glaube das war das Beste) jeden Tag getrocknete Cranberries gegessen.
Die sind so sauer, daß nix mehr überlebt- Frage ist nur wie stabil Dein Magen ist .;-)
Aber seit diesen Kuren ( die ich immer mal wiederhole wenn ich so ein Gefühl von "Verkühlt" habe) geht es mir gut-kein Antibiotikum mehr !!!!
Viel Erfolg und alles Gute!!!