Combiened Test???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von supermania 25.09.06 - 17:12 Uhr

Hallo Zusammen,

mein FA hat mir, wie wahrscheinlich allen" den Test vorgeschlagen. Ich wollte eigentlich nicht, aber mein Mann hat furchtbare Angst vor einem behinderten Kind. Ich weiß ja nun, dass der Test keine genaue Aussage trifft und dass dann andere Untersuchungen mit erhöhten Risiko folgen müssen. Ich weiß auch nicht, ob ich eine Abtreibung psychisch vertragen würde. Ich muss dazu sagen, dass ich Diabetes habe, aber gut eingestellt bin.
Termin wäre der 20.10., also in der 14.SSW. Das finde ich auch ein wenig spät.

Wie haltet Ihr es mit den Tests? Kann der FA nicht auch später noch bei Schwierigkeiten z. B. zu einer Fruchtwasseruntersuchung raten? Muss ich mich jetzt schon so stressen?

Wäre über Erfahrungen und Meinungen sehr erfreut.

Lieben Gruß,

Maria (SSW 9+6)

Beitrag von shivana 25.09.06 - 17:25 Uhr

Erstmal musst du dir vorher ueberlegen, was du im falle von schlechten Testergebnissen tun moechtest, dass ist ganz wichtig! Solltest du dich entschieden haben im Falle einer Behinderung, das Kind abtreiben zu lassen, kannst du auch noch die Fruchtwasseruntersuchung machen um ganz sicher zu gehen. Ansonsten, wenn du eh gegen Abtreibung bist, lass die Tests sein, die belasten nur. Solltest du dich mit der Abtreibung auseinander gesetzt haben und dich im Notfall dafuer entscheiden, ist so frueh wie moeglich Gewissheit zu haben sicherlich das beste. Ja, du musst dich mit dem Thema schon "stressen".

Ich fuer meinen Teil hatte auffaellige Blutwerte, wusste aber, dass ich nicht abtreiben kann, habe demzufolge auch keine FU machen lassen.