ungeplant schwanger 2

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von maja98 25.09.06 - 18:18 Uhr

hallo ihr lieben
habe mich heute neu hier angemeldet weil ich hoffe hier hilfe zu finden
zu meiner situation
bin mama von 2 kids (12 und 8),seit zwei jahren geschieden und habe seit einem jahr einen freund,bin voll berufstätig(gärtnerin)und habe jetzt festgestellt das ich trotz pille wieder schwanger bin
da mein freund damit nichts zu tun haben möchte und ich kurz vor einem arbeitswechsel stehe weiss ich ni9cht weiter
möchte dieses baby gerne haben kann ja nichts dafür aber wie siehts mit dem finanziellen aus wenn ich nicht mehr arbeiten kann muss doch erstmal zu hause bleiben und so habe grosse angst das ich nicht mehr zurecht komme meine beiden haben ja auch so ihre ansprüche habe angst es nicht zu schaffen
kann mir bitte jemand helfen#gruebel

Beitrag von schnubbelfrau25 25.09.06 - 18:21 Uhr

Hallo

Erstmal Herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft!!

Wenn du das babay behälst, bekommst du ja Elterngeld , kindergeld, und Vom Kv Unterhalt!!

Sicherlich wirst du anspruch auf ALG2 haben!!

Wende dich an die Pro Familia, oder an die Caritas ..

Die werden dir helfen!!

Beitrag von willow19 25.09.06 - 18:55 Uhr

Für einen Abbruch musst Du Dir 100%ig sicher sein, dass Du das Kind nicht möchtest und da Du dies nicht bist, lass es sein, denn damit machst Du Dein Leben kaputt.
Warum will Dein Freund damit nichts zu tun haben? Er hat schließlich auch seinen Teil dazu beigetragen. Wenn er Dich liebt, überlässt er Dir die Entscheidung und akzeptiert diese dann auch. Wer garantiert Dir, dass er z.B. nach einen Abbruch für Dich da ist, wenn es Dir schlecht geht? Denk ausschließlich an Dich und lass Dir von niemanden etwas einreden, was Du nicht möchtest.
Finanzell wird das bestimmt klappen und Du kannst Dich ja wie oben schon erwähnt, an die Caritas, an die Diakonie oder an ProFamilia wenden.
Übrigens. Glückwunsch zur Schwangerschaft. :-)

Liebe Grüße

Beitrag von luise.kenning 25.09.06 - 19:30 Uhr

hall, jetzt mal keine panik,

du bekommst:

mutterschaftsgeld: 6 wochen vorher und 8 wochen nach der geburt in HÖhe deines gehaltes.

kindergeld:154 € pro monat. wenn das kind zb am 12. april zur welt kommt, auch für den ganzen april, das wird nicht anteilig gezahlt

elterngeld: 67 % deines nettoeinkommens für 12 monate. plus 2 monate, wenn der papa doch mitmacht bei der elternzeit oder du alleinerziehend bist. wenn du unter 1000 € netto verdienst, bekommst du für jede 2 €, die zu 1000 € fehlen, 0,1 % mehr.

Unterhalt vom ex fürs kind: mindestens 111 € (soviel wäre nämlich unterhaltsvorschuss, falls er nicht zahlt/zahlen kann)

Unterhalt für Dich: lass dich beim jugendamt beraten

wenn du dann immer noch zuwenig zum leben hast, kannst du ergänzendes alg II beantragen, oder kinderzuschlag/wohngeld.

du wirst nicht verhungern und deine kinder auch nicht. ihr müsst nicht unter der brücke schlafen und du wirst das kind schon schaukeln!

LG

Luise

Beitrag von maja98 28.09.06 - 21:11 Uhr

vielen lieben dank an euch alle für die lieben aufmunternden worte werde alles ganz in ruhe angehen
danke
maja

Beitrag von ili_luis 28.09.06 - 20:08 Uhr

Hallo Maja, ich bin in genau der gleichen Situation, hab schon zwei Kids, 12 und 8 und bin nun in der 20. ssw. Mein Freund (wir sind 5 Jahre zusammen) meinte auch, als er es erfahren hat, dass er es nicht will und ich da jetzt allein durch muß und er mich verläßt. Das war seine 1. Schockreaktion. Für einen Abbruch wäre es zu spät gewesen, hätte ich aber auch nicht gemacht, nicht wegen ihm. Mittlerweile freut er sich auf unseren Sohn und kauft fleißig Babysachen. Meine beiden Großen freuen sich auch total und fragen schon was sie dann alles helfen können. Ich bekomme auch ALG 2 und im Winter ist mein Freund wetterbedingt immer arbeitslos. Aber es gibt ja noch Kindergeld, irgendwie schafft man das schon. Geniese es einfach und die beiden Großen sind doch schon so selbstständig, dass sich der Streß in Grenzen halten wird. Ich freu mich riesig aufs Baby. Wünsch dir alles Gute!

Ilona + #baby-Junge (20. ssw) + Benjamin Marco (12) + Sabrina Lucia (8)