Rauchen/ Alkohol am Kiga Fest?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von klofried 25.09.06 - 18:26 Uhr

Hallo,

wir haben einen eigentlich sehr schönen Kindergarten gefunden. Was mich jedoch sehr überrascht und auch entsetzt hat, am Sommerfest, bei der Kleiderbörse etc. wird Bier und Wein angeboten???
Am Sommerfest im Garten fand ich dann die Kröhnung, das geraucht wurde. Fand ich einfach total daneben, es ist ein KINDERGARTEN.
Ich bin einfach davon ausgegangen, dass Alkohol/ Nikotin dort selbstverständlich überhaupt nichts zu suchen hat.

Wie sieht das denn bei euch aus? Gibt es hierzu keine Regelung, an Schulen wurde das Rauchen doch auch verboten?

Danke schonmal,
viele Grüsse

Beitrag von alpenbaby711 25.09.06 - 19:14 Uhr

Hi du!"
Ehrlich gesagt weiß ich gar nicht mehr wies bei mir früher gewesen ist. Denn ich denke wenn die Eltern rauchen müssen sollten sie das vor dem KiGa tun, aber ich kann deine Überlegungen voll verstehen. Denn sonst heißt ese ja auch immer das sei nicht gut und so weiter ( wir rauchen hier beide net), aber dann in einem Kiga ist auch wieder komisch.
Mich würde auch ma jucken wie der Rest hier darüber denkt

Ela

Beitrag von prinzessin1976 25.09.06 - 19:26 Uhr

Ich bin Erzieherin und arbeite in einem Kindergarten in der auch ein Hort im Haus ist! Zufällig wurde dieses Thema dieses jahr von uns ganz hoch geschaukelt um eine "für uns sinnvollere Lösung" zu finden :

Ich bin Nichtraucherin und absolut dagegen dass auf Festen geraucht oder getrunken wird!
Allerdings sind sich da fast alle Eltern (herausgefunden durch Elternabend und Elternbeirat) einig dass auf einem Grillfest kein Bier fehlen darf und es ein "Unding" wäre den Eltern das Rauchen zu verbieten!!!#kratz Sie sind sich fast alle einig dass es ein fest für Kinder UND Eltern ist und somit man auch auf beider Bedürfnisse eingehen sollte!

Wir haben es in diesem Jahr noch so dabei belassen aber werden uns jetzt im Herbst eine neue Regelung einfallen lassen! Vielleicht sowas wie eine "Raucherecke" für die Eltern die unbedingt rauchen wollen!? MIt dem Alkohol haben wir (das Personal) uns auf Alsterwasser geeinigt!!! MEHR NICHT!!!!

IN DER EINRICHTUNG wird GAR NICHT geraucht oder getrunken!!!!!

Beitrag von alpenbaby711 25.09.06 - 19:42 Uhr

Hi Du!

Es sagt ja keiner das den Eltern das Rauchen verboten werden muss ( wobei als Unding bezeichne ich das net, die können sehr wohl wollen nur net), nur muss es net im Kiga sein. Und mal ohne Bier scheint wohl auch net zu gehen. Das stelle ich auch bei diversen Sachen fest.
Schade das es so sit. ABer hinterher meckern wenn die Kids dann ziemlich früh mal was trinken. Ne ne

Ela

Beitrag von prinzessin1976 25.09.06 - 19:51 Uhr

Ja so sehe ich es auch!!! Ich meine solange es draußen stattfindet gehts ja noch!!!!!
Am nervigsten finde ich es wenn man neben dem Stress dann endlich am Tisch sitzt und sich seine Wurst und noch einen Salat geholt hat. Sich auf die Partybank setzt und dann... sitzt da plötzlich einer neben einem der sich eine Zig. anzündet und die Zig. so hält dass ich den Rauch direkt in mein Gesicht bekomme!!! Das ist ekelhaft und unhöflich!
Ich bin eigentlich keine "nervende Nichtraucherin" aber meiner Meinung nach muss ich als Nichtraucher damit leben dass in meiner Gegenwart geraucht wird!! Dann kann ich jawohl auch erwarten dass man mich fragt ob es ok direkt neben mir zu rauchen!!!! Vor allem gibt es auch noch Orte wo man sich hinstellen kann wenn man sieht, am Tisch sitzen Leute die Essen!!! Boah das nervt mich sooooo!!!!!!! #augen




#bla man ich schrieb viel zu viel;-)

Beitrag von alias 25.09.06 - 19:43 Uhr

Also bei uns wurde am sommerfest auch gegrillt. das fand im großen garten des kindergartens statt und es gab auch bier. hat mich nicht gestört und ich find es halb so schlimm, schließlich lässt sich dort ja niemand vollaufen. habe gar nicht darauf geachtet, ob auch geraucht wurde.

es ist ein fest für kinder und eltern, es ist ein grillfest und kein kaffeekränzchen und kinder werden es wohl öfter erleben, dass ihre eltern ein bierchen trinken oder auch rauchen. von daher hab ich nichts dagegen, sofern sich alles in grenzen hält.

Beitrag von terese 25.09.06 - 19:46 Uhr

Guten Abend,

ich kann mir nur vorstellen, daß bei einem absoluten Rauch- und Alkoholverbot die Leute wegbleiben, ist natürlich traurig, aber damit hatte ich in allen Kindergärten zu tun, in denen ich gearbeitet habe...
Jetzt bin ich in einer städtischen Einrichtung in Köln tätig und da Suchtprävention ein dickes Thema darstellt, gibts natürlich weder Raucherecken noch Kölsch..
Auf der Schulfeier meiner Tochter war dann wieder alless voller Qualm...."sonst kommt ja keiner"- und das ist nicht klientelabhängig- im Gegenteil...
Setzt euch doch mit dem Elternrat zusammen und fragt in der Elternschaft herum...da geht doch ganz viel!
Liebe Grüße

Beitrag von sinaundbenedikt 25.09.06 - 20:57 Uhr

Wir hatten dieses jahr auch ein Fest im Kindergarten und dort gab es keinen Alkohol und wer rauchen wollte hatte mußte es vor dem Kindergarten tun,finde ich persönlich richtig so.
Und die anderen Eltern sind da auch völlig mit einverstanden und gehen halt dann mal kurz vor die Tür zum Rauchen...

Beitrag von zwillima 25.09.06 - 21:26 Uhr

Hallo,

ich denke, Du siehst das zu eng.
Was ist schlimmes daran, bei einem Fest Bier oder Wein zu trinken?
Es ist kein reiner Kindergeburtstag, sondern ein Fest für Erwachsene und Kinder.
Darf man sich als Erwachsener kein Glas Wein gönnen, nur weil Kinder in der Nähe sind?

Wenn man danach geht, dürfte man mit seinem Kind kein Fest und kein Restaurant mehr besuchen.

L.G.
zwillima

Beitrag von thueringer78 26.09.06 - 08:12 Uhr

Rauchen find ich nicht UNBEDINGT toll auf einem Kindergartenfest - denn man kann nicht verhindern dass die Kinder "mitrauchen" gegen ein Bierchen hab ich aber nichts einzuwenden - man kann verhindern, dass die Kinder davon was abbekommen und ich denke auch dass die Eltern sich dort bestimmt nicht "hemmungslos betrinken", schadet also meines Erachtens nach nicht!

Beitrag von fiorii 26.09.06 - 09:57 Uhr

Hallo,

also es gibt schlimmeres.
Warum darf man denn bei einem Fest kein Bier oder Wein trinken?Nur weil Kinder dabei sind?
Wie machst du es wenn du auf eine Feier eingeladen bist mit Kinder (Hochzeit,Geburtstag...) und dort wird getrunken bleibst du dann zu Hause?
Naja und wegen dem rauchen finde ich auch nicht sooo schlimm.Solange es an der draußen ist und nicht drin in einem Raum,geht es doch.
Wenn man mit Kindern unterwegs ist (Stadt...) rauchen doch auch überall die Leute.
Bin zwar selber Nichtraucherin aber wenn man draußen raucht stört es mich auch nicht.
Nur in geschlossenen Räumen wo Kinder sind,würde es mich stören.

fiori#blume

Beitrag von sunny156 26.09.06 - 10:29 Uhr

Hallo,

also ich finde auch das du da evtl. ein bissl übertreibst! Die ganze Sache fand doch draußen statt und da hätte ich persönlich jetzt auch als Nichtraucher nix gegen einzuwenden! Das es jetzt auch Alkohol gab, finde ich auch nciht weiter tragisch, denn schließlich sind die Eltern mit den Kindern da und werden wohl drauf achten das sie sich nciht volllaufen lassen, oder? ;)

Wenn bei uns ein KigaFest ist, darf draußen geraucht werden! Solange drinne nicht geraucht wird, stört mich das auch nicht!

Gruß,
Sunny