Warenseundung min. 10 tage nur bei uns so?

Archiv des urbia-Forums Marktplatz.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Marktplatz

Wenn ihr wieder richtig Platz im Schrank braucht, ist hier der richtige Ort, um gebrauchte Babykleidung, Umstandsmode etc. zu verkaufen.

Ratschläge für den sicheren Handel im Internet

Bitte beachte folgende Regeln:

  • keine Hinweise auf Ebay-Auktionen oder andere Verkaufsplattformen
  • mehrere Artikel in einem Posting zusammenfassen
  • Babynahrung, Lebensmittel und Getränke dürfen nicht angeboten werden
  • Medikamente (egal ob verschreibungspflichtig oder nicht) und Nahrungsergänzungsmittel dürfen nicht weitergegeben werden
  • nur privater Verkauf von gebrauchten Gegenständen, keine Restposten oder Selbsthergestelltes 
  • die Weitergabe von lebenden Tieren über unser Forum ist nicht erwünscht.

Beitrag von kaptainkaracho 25.09.06 - 18:42 Uhr

Guten Abend
Also ich muss da mich etwas kurz fassen aber ich bin da doch ein wenig enttäuscht.
Eine Userin hat bei mir etwas gekauft und wollte es gerne als Warensendung. Gut das ich kein Freund von der Post bin und lieber mit Hermes versende wissen ja eigentlich die Käufer von mir.
Auf jeden fall ich das Geld am 15.09. bekommen (nach über 1 Woche) habe es noch gewaschen (normal oder?) und vergangenen Montag zur Post gebracht (weil es ja doch ein bissl umweg für mich ist zur Post was ich auch widerrum mitgeteilt hatte).
Naja auf jeden Fall habe ich heute eine für mich persönlich unverschämte Email bekommen von wegen Kleid noch nicht da, ob es denn bis Weihnachten da wäre und ich solle mich doch bitte auf die Liste der schwarzen Schafe setzen....

So das die Kurzfassung #schwitz

Nun zu meiner Frage: ist es denn wirklich nur bei uns in Wolfsburg so das die Post für Warensendungen bis zu 10 Tagen oder manchmal auch 14 Tagen brauch oder ist es auch woanders so??????? #gruebel
(schon scheieß wenn man mal ne Ausnahme macht und unversichert versendet und dann soetwas :-[ )

LG Alexa

Beitrag von jeany0204 25.09.06 - 18:48 Uhr


Ein Freund arbeitet bei der Post, der sagte mal E+10 Tage,
kann natürlich auch länger dauern..

Aber man muss ja nicht gleich unverschämt werden, oder??
Normalerweise sollte man wissen, das es auch deutlich länger dauern kann.

Bei mir ist z.zt. der fall, das ich anfang september eine WS aufgegeben habe und die immer noch nicht da ist..obwohl vorher alles immer ankam.aber da hat die Käuferin freundlich nachgefragt und nicht gleich so unverschämt wie in deinem Fall.


gruß
jenny

Beitrag von kaptainkaracho 25.09.06 - 18:53 Uhr

Hallo Jenny
Ich versteh es auch nicht und war auch sehr enttäuscht.......
Zumal ich wirklich eine Ausnahme machte (Hermes quasi vor der Tür und die Post doch weiter weg)
Dachte das man das wüsste das die Post so lahmärschig ist...

Kleiner Auszug der Email:
meinst Du, das Kleid kommt vor Weihnachten noch?...Hätte ich das vorher gewußt, hätte ich auf das Kleid verzichtet,
aber das muß ich ja anscheinend sowieso.
Bist Du wenigstens so fair, Dich selbst in die entsprechende Spalte Deiner Schäfchen-Liste zu setzen?


Finde ich schon sehr enttäuschend, zumal meine Käufer wissen das ich in solchen Dingen immer ehrlich und fair bin......

Schon blöd wenn man ausnahmsweise mal anders versendet

LG Alexa

Beitrag von felizitaz 25.09.06 - 18:56 Uhr

hallo,
die aufregung der käuferin kann ich nicht verstehen. man weiß doch, dass ws lange dauern kann. allerdings muß ich sagen, dass die ws die ich bisher verschickt habe alle innerhalb einer woche ankamen bzw. meist gleichzeitig mit den päckchen die ich verschickt hatte (2 tage). auch die ich bekommen habe waren sehr schnell da. aber ich denke, dass das eher die ausnahme ist.
gruß feli

Beitrag von saraki 25.09.06 - 19:10 Uhr

das ist ja wohl der oberkoffer.....

also ich persönlich mach das immer so das ich wenn das geld da ist und ich die ware zur post gebracht hab dies kurz per mail mitteile... dann wissen die das die sachen unterwegs sind und brauchen nicht solche sinnbefreiten mail schreiben....

übrigens hatte ich vor kurzem mal gemailt das ein normales dhl päckchen verschwunden war... kam es doch tatsächlich 10 tage später doch noch an... und ich konnte das mit der käuferin super klären.

also man kann ja echt erstmal nett fragen bevor man so frech wird... das sind wahrscheinlich die kleinen grauen mäuse die sich in der realen welt nie trauen würde die klappe aufzumachen.... ;-)

lg saraki #blume

Beitrag von speedy0017 25.09.06 - 19:12 Uhr

hallo,
also währscheinlich ist es ja nich das erste mal, dass die käuferin was kauft und per warensendung sich schicken lässt. dann müsste sie ja wohl wisen, dass es sehr unterschiedlich lang dauern kann, von 2 bis über 10 tagen. und heißt ja auch nicht, dass es noch am abgabetag bei der post auch bearbeitet und verschickt wurde. und dann so unvershcämt zu werden is wirklich keine art.
ws dauert halt manchmal ewig - warte auch schon seit ner woche uafn paar schuhe.
lg, sarah

Beitrag von transmission 25.09.06 - 19:19 Uhr

Wollte nur mal so anmerken dass Warensendungen auch unversichert sind und einige nie ankommen. Du als Verkäufer haftest dabei nur dafür dass du es rechtzeitig und gut verpackt zur Post bringst. Der Rest ist das Risiko des Käufers, zumal der ja bei dir ausdrücklich Warensendung verlangt hat. Das ist eben der Preis von billig und billig soll es ja immer sein.
Nicht dass der Käufer nachher reklamiert, dass nichts ankommt und von dir noch den Preis+Porto zurückverlangt. Das Dumme dabei ist nur als Verkäufer kann man schlecht nachweisen dass man das Teil überhaupt bei der Post abgegeben hat und man kann nicht nachvollziehen ob der Käufer es tatsächlich nicht bekommen hat. Es gibt nämlich auch Käufer die behaupten nichts bekommen zu haben und dann dazu noch das Geld vom Verkäufer verlangen und manche sogar bekommen. Als Käufer hat man nicht die Gewissheit ob der Verkäufer überhaupt abgeschickt hat. Deshalb verschicke ich WS auch immer mit einem mulmigen Gefühl im Magen. Mir wäre auch am liebsten alles mit Hermes aber das will ja wieder keiner zahlen. Porto ist sowieso immer so eine doofe Sache!
Lg transmission

Beitrag von transmission 25.09.06 - 19:21 Uhr

Zusatz: WS werden bei der Post nicht vorrangig behandelt d.h. wenn kein Platz ist bleiben die Sachen liegen deshalb ist die Laufzeit auch so unterschiedlich. Dafür ist es halt billig

Beitrag von meggy31 25.09.06 - 19:20 Uhr

Auch nicht schlecht, Freundlichkeit scheint ein Fremdwort zu sein #augen

Die Versanddauer ist total unterschiedlich, teilweise hat man es nach 2 Tagen schon und dann wieder erst nach ner Woche oder noch länger.

Hier hast mal ne Tasse #tasse das beruhigt ;-)

LG, Meggy!

P.S.: War Hermes schon da? :-)
Hab immer noch das Problem mit der Mailer-Daemon, kann dir also nicht schreiben #kratz

Beitrag von kaptainkaracho 25.09.06 - 19:29 Uhr

Danke für den #tasse hab ich echt gebraucht

Ja Heute kam es an und ich habemich seeeeehr gefreut #huepf

#danke und #liebdrueck
Alexa

Beitrag von meggy31 25.09.06 - 19:41 Uhr

Oh das ist schön, das liest man gern :-)

Liebe Grüße und laß dich nicht mehr ärgern #liebdrueck

Meggy!

Beitrag von claudi68 25.09.06 - 20:01 Uhr

Hallo,

Die längste Warensendung, ich hatte sie schon abgeschrieben,
war 26 Tage unterwegs.

Um so größer dann die Freude....

Aber damit muss man Leben, wenn man die Sachen als WS
haben möchte. Mache es aber nur bei Sachen die 1-2 € gekostet haben. Da schmerzt es nicht, falls mal was weg kommt.....ist aber noch nie passiert....kann aber halt dauern.

Gruß Claudia