Fremdeln mit 3,5Monate??????

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von bonniefatzius 25.09.06 - 18:56 Uhr

Guten Abend,

heute war mal wieder mein Papa zu Besuch mit seiner Lebensgefährtin. Leider sehen sich mein Papa und mein Paul nur 1mal alle 14Tage manchmal auch 2mal#schmoll. Nun ist mein Paul in den letzten Tagen eh nicht gut drauf. Ich nehme mal an der Schub ist da oder im Anmarsch. Jedenfalls war Paul bei seiner Lebensgefährtin auf dem Arm und lies sich nicht beruhigen. Er hatte geschlafen und wenn er wach wird ist er meistens ein Muffel:-[. Ich nahm ihn beruhigte ihn und gab ihn meinem Papa und schon fing er wieder an zu weinen. Seine Lebensgefährtin meinte er fremdelt. Aber so früh schon#kratz??????????? Mein Papa tat mir so leid weil er ganz traurig wieder los fuhr. Er hat doch schon so wenig von dem Kleinen#schmoll.


#danke für Eure Antworten

Beitrag von almut 25.09.06 - 19:11 Uhr

Hallo,

fürs Fremdeln ist Paul wirklich noch etwas jung#gruebel, ich denke es liegt daran das er wieder nen Schub hat.
Außerdem ist er inzwischen in der Lage zwischen Fremden und Vertrauten Personen zu unterscheiden- und wenn er den Papa nur 14- tägig sieht, zählt der wohl eher zu den fremden Personen.

Verhält sich Paul denn bei allen Personen die er gut kennt so? Also auch bei Oma und Opa, bei deinen Freunden- bei Leuten die er öfter sieht?
Wenn er sich da wie immer Verhält und bei dir auch nicht anhänglicher ist als sonst, ist es definitiv noch kein Fremdeln.

#herzlich
Bianca
Fremdeln ist die Phase, in der Babys sich selber fortbewegen können- krabbeln, robben, laufen lernen- und dann immer wieder die Nähe von vertrauten Personen sucht, sich rückversichert das Mama noch da ist und gesunden Respekt entwickelt vor fremden Menschen.

Beitrag von toffifee007 25.09.06 - 19:18 Uhr

ES liegt ganz einfach daran, dass den babys nicht alle Menschen sympathisch sind. Es kommt z.B. auf den Gesichtsausdruck der Person an, Stimmlage etc.

Maya weint auch manchmal, wenn sich fremde Leute über den KiWa beugen. Manche sehen aber auch lustig aus und da lacht sie.

Fremdeln würde ich das nicht nennen...

Grüße
Ina

Beitrag von kuschelgirl 25.09.06 - 20:51 Uhr

Hallo,
bei meinem Sohn war das in dem Alter genauso. Ganz besonders extrem bei seiner Oma. Aber die hat sich auch immer gleich mit vollem Körpereinsatz über ihn gebeugt und sich gleich auf ihn gestürzt #augen. Wenn man ihm eine gewisse Zeit gelassen hat, insbesondere nachdem Schlafen ging es in der Regel viel besser. Aber die Oma hat es halt immer wieder so gehandhabt und hat immer behauptet bei ihr habe noch nie ein Kind gefremdelt. Auch wenn wir gesagt haben sie solle ihn erstmal lassen, ist sie gleich auf ihn los. Und er hat natürlich lauthals #schrei. Ich mache das jetzt immer so, dass ich ihn eine ganze Weile selbst im Arm halte und ihn herumschauen lasse und nach ca. 15 Minuten kann man ihn meistens weiterreichen. Wenn er es nicht will, dann muß der Besuch sich halt damit abfinden.
Ich denke Dein Vater versteht das. Ist natürlich eine blöde Situation. Bei uns passiert das sogar bei der Oma die vor Ort wohnt. Meine Eltern wohnen weiter weg und sehen den Kleinen selten, aber sie lassen ihm immer eine Zeit zum warm werden und dann klappt das auch ganz gut. Unser Sohn mag es nicht wenn man sich so auf ihn stürzt. #augen

Wir hatten eigentlich bislang durchgehend solche Phasen (er ist jetzt knapp sieben Monate). Zur Zeit hat er Schwierigkeiten mit den Zähnen und hängt an mir wie eine Klette, da brauch ihn nur mal jemand ansprechen oder etwas lauter anlachen und schon kullern die Krokodilstränen.

Alles Liebe
Claudia

Beitrag von whitevampy 25.09.06 - 21:04 Uhr

Im Pekip-Buch steht,dass zu der Zeit bei manchen Babys die 3 Monats-Angst auftreten kann.



LG Vampy

Beitrag von sinaundbenedikt 25.09.06 - 21:38 Uhr

Sina war 8 Wochen alt als sie anfing sie von keinem mehr nehmen zu lassen außer von mir auch beim Papa hat sie geschrien wie am Spieß,zu Oma wollte sie schon gleich gar nicht,das hat sich eine ganze Weile hin gezogen. Und heute ist Papa ihr liebling und streckt auch die Ärmchen nach Oma aus...
Das legt sich wieder...#liebdrueck

Beitrag von bonniefatzius 26.09.06 - 13:37 Uhr



#blumeHabt vielen Dank für Eure Anworten#blume