Wer hat um den 1.10. rum NMT?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von maxmama 25.09.06 - 19:19 Uhr

Ich würde gerne mit euch hibbeln. Ich drehe durch wenn ich allein hibbeln muss, diesmal ist es ganz schlimm. Ich bin im 10. ÜZ Okt. 05 hab ich die Pille abgesetzt und irgendwann muss es doch mal schnaggeln. Diesmal ist mein Zyklus sehr lang aber das macht ja nichts.
Hier mal mein Blatt:

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=111873&user_id=608106

Dieser Tempianstieg ist ganz untypisch für mich, die letzten 4 Kurven gingen nie richtig über die 36,4 hinaus und deshalb bin ich so gespannt.

Na was sagt ihr dazu? Und wie schauts bei euch aus? Her mit den Blättern, ich weiss zwar nicht genau wie lange ich Zeit habe aber zur Not beantworte ich den Rest morgen Früh.#freu

Beitrag von monika76 25.09.06 - 19:24 Uhr

Hi, sieht ja wirklich super aus! Dann mal ganz fest die #pro drück und vor allem die Temp festnageln!!!
Ich hab erst am 9.10. NMT - meine Balken sind noch nicht da (müsste aber heut meinen ES gehabt haben), meinst du die Bienchen reichen dann? Glaub nicht, dass ich meinen Mann heut noch dazu bringe :-(
Liebe Grüße - Moni

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=116994&user_id=655813

Beitrag von maxmama 25.09.06 - 19:40 Uhr

Sorry, musste meinen Sohnemann noch schnell ins Bett bringen. Klar reichen die Bienchen. Wenn ich mit meinem einen Bienchen hoffen kann, dann kannst du das allemal.
Vorrausgesetzt der ES kommt.

Viel Glück!

Beitrag von heidekathi 25.09.06 - 19:30 Uhr

ich auch #freu könnte auch der 2. oder 3.10. werden

hier mal mein blatt

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=113664&user_id=654492

wenn die tempi bei dir zum 1.mal so hoch ist kann das doch ein gutes zeichen sein #huepf

ich drück dir die daumen

liebe hibbelgrüße kathi

Beitrag von maxmama 25.09.06 - 19:44 Uhr

Also, ich würde deinen NMT auch am 1.10. oder 2.10. vermuten. Das eine Bienchen sitzt ja besonders gelungen. Schön da können wir ja gemeinsam dem NMT entgegenhibbeln und ich hoffe du hast recht, das es ein gutes Zeichen ist. Ich bin schon auf den morgigen Wert gespannt.

LG
Michi

Beitrag von marieke2006 25.09.06 - 19:31 Uhr

Hallo,

bin auch total gespannt. Habe meinen NMT am 30.09.

Habe seit drei Tagen ein Ziehen im Unterleib, so als würden meine Tage kommen.

Kann es kaum erwarten. Mag garnicht hoffen das es gekappt hat...#kratz

Beitrag von maxmama 25.09.06 - 19:46 Uhr

Geht mir auch so. Ich hoffe diesmal wirklich sehr bei dieser Tempi aber gleichzeitig macht mir das ein bischen Angst. Dadurch bin ich bestimmt doppelt enttäuscht wenn es doch nicht geschnaggelt hat. Tja, abwarten und Tee trinken.
Hier bekommst eine Tasse Geduldstee von mir ab;-)

Beitrag von babyboom79 25.09.06 - 19:32 Uhr

hey du hibbeltante,

mein zyklus ist diesmal auch ganz lang. das blatt hier ist ab dem 21. ZT
http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=118569&user_id=521342

bin auch mal gespannt und hab ebenfalls am 1.10. nmt ! gestern hatte ich ne kleines schmierblutung. hatte ich noch nie #gruebel
war im april 05 schonmal ss (leider fg), da hatte ich das auch nie !
naja, mal abwarten. hoffentlich geht die woche schnell rum #freu

lg

Beitrag von maxmama 25.09.06 - 19:50 Uhr

Hoffen wir mal das die SB gestern eine Einnistungsblutung war. Zeitlich würde es ja hinkommen. Deine Tempi will ja nicht so recht aus dem Knick kommen. Ich wede sie mal ein bischen anfeuern, vielleicht steigt sie dann ja noch etwas. Naja, die Hauptsache ist ja, sie bleibt bis über den NMT hinaus oben;-)
Drücke dir die Daumen das sich der lange Zyklus lohnt;-)

Beitrag von babyboom79 25.09.06 - 21:14 Uhr

ja danke. drücke dir auch die daumen.
lg

Beitrag von i_kind 25.09.06 - 19:33 Uhr

Huhu,
mein NMT liegt zwischen 3. und 7. Okt. Da ich leider einen sehr unregelmäßigen Zyklus hab, kann ich das nicht genau definieren. Evtl. war mein ES am 19. oder 20. von daher hibbel ich gerne mit. Bin in der 5.ÜZ und hoffe aber gelasseen genug zu sein. Laut FA ist die warscheinlichkeit dieses Jahr noch schwanger zu werden eher gering. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt :-) Von daher kann ich das hibbeln leider nicht sein lassen #huepf
Also dann #huepf :-D #huepf :-D #huepf :-D #huepf :-D #huepf :-D #huepf
LG i_kind
ZB will ich noch nicht anfangen, würd mich tierisch untger druck setzen und verwirren

Beitrag von monika76 25.09.06 - 19:35 Uhr

Hi,
dann wünsch ich dir trotzdem schon mal alles Gute und viel Spaß beim "Mit-Hibbeln". Frage - warum meint der FA, dass Wahrscheinlichkeit eher gering ist? Wie du schon sagst: Die Hoffnung stirbt zuletzt!!!
Liebe Grüße - Moni

Beitrag von i_kind 25.09.06 - 19:46 Uhr

Hi Moni,
hab 12 Jahre die Pille genommen. Davon 3 Jahre die Cerazette (reine gestergen Pille). Vor 3 Jahren ist festgestellt worden das ich Faktor V - hetorozygot hab (Blutgerinnungsstörung). Zusätzlich noch eine Trombozytenfunktionsstörung. (Blutungsneigung). Leider baut sich meine Schleimhaut kaum auf. Hab auch immer sehr sehr schwache Blutungen. Da ich starke Zyklusschwankungen (zwischen 12 und 27 Tage) hab hatte ich warscheinlich maximal 2-3 mal einen ES. Aber wie geschrieben, die Hoffnung geb ich nicht auf, dass der FA vielleicht unrecht hat und ich ihn dieses Jahr doch noch mal besuchen geh :-). Leider ist auch die FG rate bei Faktor V sehr hoch. D.h. sollte ich es schaffen schwanger zu werden heißt es schauen das ich es behalte. Da hab ich aber schon Termin mit Behandlungsvorschlag beim Spezialisten gehabt, so dass wir gleich reagieren können.
LG Indra

Beitrag von maxmama 25.09.06 - 19:59 Uhr

Ich finde toll das du positiv an die Sache rangehst. Versuchen sollte man es auf jeden Fall. Ich würde an deiner Stelle eventuell mal zu einem FA oder einer FÄ gehen die sich mit Naturheilverfahren und/oder Homöopathie auskennt. Vielleicht kann man deinen Körper auf sanfte Weise unterstützen?
Ein Versuch wäre es Wert. Normale FA kennen sich mit solchen Methoden meist nicht aus. Kannst ja mal drüber nachdenken. Adressen gibts im Inet. Habe in HH eine tolle Praxis im Inet gefunden. Nehme homöopathische Mittel wegen einer leichten Eizellreifestörung.

LG
Michi

Beitrag von i_kind 25.09.06 - 20:06 Uhr

Hi Michi,
bin mit meinem FA super zufrieden. Will auch noch warten bis mit irgendwelchen Mittelchen ob alternativ oder nicht anfang. Hab mich einer Hebamme unterhalten. Die meinte, alles was unter 9 Monate schnaggelt ist Glück. Bin zwar schon 30 und das Faktor V macht es nicht leicht, aber seh das noch eher locker. Mein Menne ist auch froh um jeden ÜZ wo er ich noch nicht mit dem Gedanken "ich werd Papa" beschäftigen muss. Da ich ihn eh sehr zum KiWu überreden musste, haben wir auch gesagt, entweder so oder dann soll es nicht sein. All zu viel will ich nicht unternehmen. Zudem ich werd schon noch allen zum trotz die Überraschung schaffen. Think positiv #freu
LG Indra

Beitrag von maxmama 25.09.06 - 20:11 Uhr

Gute Einstellung! Finde ich super!
Mach weiter so...#pro

Beitrag von perlita81 25.09.06 - 21:03 Uhr

hi,

bin auch so am hibbeln!!hab am 30.9. NMT aber am 28.9. einen termin beim FA!hoffentlich sagt der mir, dass die Gebärmutterschleimhauit verdickt ist!!

lg nina

Beitrag von maxmama 25.09.06 - 21:48 Uhr

Das wird sie sicher sein. Ich wünsche es dir zumindest. Allerdings ist die Gbärmutterschleimhaut kurz vor der Mens auch hoch aufgebaut. Also, wirklich sicher kannste erst sein wenn der Test pos. ist.

Viel Glück

LG
Michi

PS.: Ich hab morgen nen Termin mal schaun wie die auf mein Kürvchen reagiert.