Ich bin echt sauer

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sweet1982 25.09.06 - 19:53 Uhr

Hallo,

hab vorgestern schon mal gepostet, dass ich Schwangerschafts-
symptome haben (ziehen im Unterbauch und mir ist oft schlecht) obwohl meine Mens erst am Wochenende kommen soll.
Jetzt hatte ich heute nen Krebsvorsorgetermin beim Gyn. und hab
Ihn gebeten einen Schwangerschaftstest im Blut zu machen weil ich
eine Sehnenscheidenentzündung hab und Diclophenac und Cortison
einnehmen soll, aber er hat nur gesagt dass Diclophenac nur im letzten SS Drittel nicht eingenommen werden darf?? Für nen Urintest ist es noch zu früh, ich will aber auf gar keinen Fall, dass
mein Baby (sollte ich wirklich schwanger sein) gefährdet wird.
Was meint Ihr??

Vielen Dank und liebe Grüße

Beitrag von aggro 25.09.06 - 20:08 Uhr

ich würde auch auf nur mal sicher gehen... damit falls du schwanger bist du dir nicht immer deswegen sorgen machen musst und außerdem hätte ich doch angst das es schaden könnte, denn man kann nur vom erwachsenen ausgehen, ob es schaden könnte oder nicht, schließlich kann man ja keine studien mit 50000 schwangeren anlegen und dann schauen bei welchen meds was passiert und wie und wann etc..

deshalb verzichte ich ganz auf medikamente.. auch auf das allbewährte paracetamol...

alles gut und daumen drück das es bald klappt mit der ss


liebe grüße katrin 36ssw

Beitrag von taifunny 25.09.06 - 20:08 Uhr

Hallo,

wenn Deine Mens regulär erst am WE dran ist, glaube ich ehrlich gesagt nicht, dass Deine Symptome schon auf eine SS hindeuten. Übelkeit usw. kommt an und für sich erst später - aber wer weiss? Auf jeden Fall würde ich nen Frühtest machen und mir dem Arzt, der die Sehnenscheidenentzündung behandelt eine evtl. SS absprechen. Solltest Du Deine Mens bekommen, kannst Du immer noch mit den Medikamenten anfangen. Ansonsten muss er sich eben was anderes einfallen lassen. Ich würde auch einen Wechsel des FA überlegen, wenn der Dir schon jetzt so komisch kommt... LG Sabine

Beitrag von finnya 25.09.06 - 20:26 Uhr

Also ich darf auch in der Schwangerschaft Cortison nehmen, sogar im ersten Drittel war´s kein Problem. Ebenso wie Astmaspray und Nasenspray und Penecillin bzw Antobiotika..da wird immer viel zu viel Wirbel drum gemacht, aber eigentlich passiert da nix, habe sogar drei Ärzte befragt (Hausarzt, Frauenarzt und Allergologe) und alle waren sich einig, dass es nicht schlimm ist.