Schreiattacken beim Baden

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von chaotic 25.09.06 - 19:57 Uhr

Hallo Mamis

ich brauch mal Eure Tips zum Thema Baden.

Meine Kleine wird nächste Woche 6 Monate alt. Bisher haben wir unsere Maus immer aller 2 oder 3 Tage in die Wanne gesteckt und es hat ihr viel Spass bereitet.
Sie hat mit ihren kleinen Füssen gestrampelt bis das Bad unter Wasser stand.
Seit kurzem ist Baden eine große Qual. Kurz nachdem wir sie in die Wanne gesteckt haben, fängt sie an zu Weinen also ob es das schlimmste überhaupt ist. Selbst wenn wir sie rausnehmen, ist sie nur schwer wieder runter zu holen.

Liegt das an ihrem Alter? Hat irgendwer auch solche Erfahrungen gemacht? Nächsten Monat gehen wir zum Babyschwimmen und befürchte das Schlimmste.#heul

Danke
yvonne + lea-sophie

Beitrag von meinengelchen2005 25.09.06 - 20:02 Uhr

Hi,

ich kann dich trösten wir hatten das gleiche im gleichen Alter. Wir haben Mara immer in die Wanne gesteckt, aber es war die Babywanne. Wir sind dann zusammen mit ihr baden gegangen. Also entweder mein Mann oder ich mit ihr in die große Wanne und dann war alles ok. wir hatten auch gleichzeitig Babyschwimmen, aber da hat sie nie geweint, das fand sie immer ganz toll.
Jetzt wo sie alleine sitzen kann geht sie auch in die große Wanne, wir haben extra einen Sitz dafür gekauft.
Hoffe konnte dir ein bißchen helfen....


LG
Yvi

Beitrag von buzzelmaus 25.09.06 - 20:04 Uhr

Hallo Yvonne,

ja, daß kenn ich gut! Am Anfang hatte Emily auch total Spaß am Baden. Aber dann kamen einige Monate, in denen war sie nicht in die Wanne zu bekommen. Hab sie dann nur mit dem Waschlappen gewaschen - Babys müssen ja eigendlich nicht dauernd baden.

Und dann auf einmal, war alles vorbei und jetzt bekommt man sie kaum noch aus der Wanne.

Mach einfach mal Pause mit dem Baden und versuch es vielleicht 1x pro Woche oder 1 1/2 Wochen.

Alles Gute

Susanne + Emily Fiona *05.08.05

Beitrag von nadjaheinze 25.09.06 - 20:05 Uhr

Hallo!

Bei Lukas war das auch so, allerdings etwas eher, so mit 3 Monaten fing es an.
Inzwischen findet er es (wieder) toll, woran es allerdings gelegen hat, weiß ich bis heute nicht!
Habe deswegen leider das Babyschwimmen nicht mitgemacht, weil ich auch Horror davor hatte. Vielleicht melde ich uns ja noch an...

LG Nadja

Beitrag von pfirsichring 25.09.06 - 20:07 Uhr

Bryan konnte anfangs auch supi im Wasser entspannen aber nu isses bei ihm ähnlich. Baden geht eine Minute gut und dann fängt der Terror an. Erst wenn er wieder trocken ist, ne Windel drum hat und ich ihn massiere wird er wieder ruhig...
Keine Ahnung woran es liegt, hat sich von jetzt auf dann ergeben :-(

Beitrag von linchen73 25.09.06 - 20:13 Uhr

Hallo,

wir haben auch schon die Erfahrung gemacht, dass unser Kleiner (3,5 Monate) wie verrückt gebrüllt hat, wir ihn baden wollten. Seit dem wir die Wasser-Temperatur von den empfohlenen 38 auf 35 Grad gesenkt haben, mag er es wieder :-)

Beim aus der Wanne rausnehmen haben wir nach wie vor das Geschrei, ich glaube, daß den Kleinen der Temperatur-Unterschied zu heftig ist (ich mag das "aus der Wanne steigen" auch nicht und finde es immer ungemütlich kalt ;-) )

Wenn wir ihn dann in sein Handtuch eingehüllt ein bisschen rumtragen beruhigt er sich schnell und dann hat er Spaß auf seiner Wickelkommode unter dem Heizstrahler :-)

Viele Grüße
linchen