Wo bzw. wie spürt man Nierenschmerzen?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von schokobine 25.09.06 - 20:28 Uhr

Meine Frage steht ja oben schon.

Spürt man Nierenschmerzen vorn im Unter- oder Oberbauch? Oder eher hinten im Rücken? Wo dort - mittig oder eher seitlich? Oben oder unten? #kratz Habe in Verbindung mit den Nieren schon mal was von "Flankenschmerz" gehört. Aber wo sind denn genau die "Flanken"? #gruebel

LG Sabine

Beitrag von tiffysb 25.09.06 - 21:06 Uhr

Hallo Sabine,

ich hab ab und an mal mit einem Nierenstau zu tun. Bauchschmerzen hab ich dann keine.
Mir tut dann eher der Rücken weh, so etwas unterhalb der Taille und dann eben seitlich ( rechts oder links, je nachdem welche Niere gestaut ist)

Ich finde manchmal ist es schwer zu unterscheiden ob es Kreuzschmeren sind oder halt ein Nierenstau ist.

Aber ich habe mir sagen lassen, dass Nierenschmerzen zu den unangenehmsten Schmerzen überhaupt gehören, also ich denke, wenn Du es an den Nieren hättest, würdest Du es mit Sicherheit merken ;-)

Liebe Grüße
Tiffy


Beitrag von xcarinax 25.09.06 - 21:36 Uhr

Ich hatte schon merfach Nierenstau.
Die Schmerzen sind wie krampfartige Bauchschmerzen, nur halt nicht im Bauch sondern im Rücken (wie von meiner Vorrednerin beschrieben).

Ob es wirklich die Nieren sind, die Dir weh tun, wirst Du merken, wenn Du einige Liter hintereinander trinkst. Normalerweise lassen die Schmerzen dann etwas nach.

Lass es lieber vom Arzt abklären wenn Du Dir nicht sicher bist. Ich fand die Schmerzen immer schlimmer als Wehen!!

LG Carina

Beitrag von schokobine 25.09.06 - 21:52 Uhr

#danke für eure Antworten!

Nein - ich habe keinen Nierenstau, und auch keine Schmerzen oder ähnliches. Es ist vielmehr so, dass ich in der linken Niere einen gutartigen #schwitz Tumor habe. Der wird 1 x jährlich per Ultraschall kontrolliert. Bislang ist er noch nicht gwachsen, es kann aber sein, dass er irgendwann mal damit anfängt. Eigentlich ist das nicht dramatisch, da er ja gutartig ist, aber wenn er zu groß wird, fordert er zu viel Raum in der Niere - und dann könnte es auch Schmerzen geben. Ich war gerade erst beim US - er ist immer noch kleiner als 1 cm. Aber der Doc meinte halt, sollte ich - wider Erwarten - im Laufe des nächsten Jahres Nierenschmerzen und/oder Blut im Urin haben, soll ich sofort zu ihm kommen.

Und da ich halt nicht weiß, wie sich Nierenschmerzen anfühlen, wollte ich hier mal fragen, ob mir das jemand beschreiben kann. Hört sich ja nicht so toll an..... :-( #schmoll #heul

LG Sabine