Nochmal Babysitterfrage!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von tandura 25.09.06 - 20:46 Uhr

Halli-Hallo!

Habe zwar die Diskussion unten verfolgt, habe aber auch noch eine Frage zum Thema. Wir würden für Erik auch gerne ab und an einen Sitter "engagieren", haben im Netz gesucht und in unserer Nachbarschaft auch einige gefunden. Drei sind in der engeren Wahl, zwei davon gelernte Erzieherinnen mit Babysitterpass, beide über 20.

Wie sieht denn das jetzt mit der Bezahlung aus??? Wir würden sie nur abends brauchen wenn Erik sowieso schläft. So drei - vier Stunden ca. Sie hätte Zugang zum Internet, zum Fernseher, Kühlschrank etc. und keinen Stress, nur rumsitzen und evtl. dem Kleenen mal nen Schluck Wasser geben. Aber kann man eine "Fachkraft" mit vier Euro die Stunde abspeisen? Klar, bei einer Schülerin wäre es okay aber bei einer erwachsenen Frau die sich auch noch super auskennt? Bin da etwas unschlüssig, schließlich ist es ja auch IHRE Zeit die sie bei uns absitzt..........#kratz Ich weiß es nicht. Wie seht ihr das? Bin wirklich unschlüssig.

Lieben Gruß,

Andrea und Erik (10.02.2005)