GRRRRRR der 19. Wochen Schub

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von zitroenchen26 25.09.06 - 21:12 Uhr

Hi,

oh man, seit einigen Tagen steckt unser kleiner Mann in dem Schub. Keinen anderen Schub habe ich gemerkt, dafür den umso mehr.

Timmi wacht nachts des öfteren auf. Anfangs reichte es ihm, wenn ich ihm den Schnuller in den Mund steckte, seit neuestem ist er wach und ich hole ihn dann zu uns. Dann geht das Etappenschlafen los: immer wenn der Nucki aus dem Mund fällt quengelt er und ich taste nach dem Nucki und steck ihn in den Mund, dann ist kurz Ruhe und der Spaß geht von vorne los.

Uuuuuuuund ... wehe ich laß Timmi mal kurz alleine, da fängt er richtig an zu weinen und quengelt. So kenn ich meinen Süßen gar nicht #heul Mir tut er halt so leid, weil ich gelesen habe, daß das Wachsen den Kleinen weh tun kann.

Wie äußert sich bei Euch denn der Schub (bzw. bei Euren Kleinen ;-))

Bin ja mal gespannt wie lange es noch so bleibt (und wir ziehen in 3 Tagen um - oh je ... sch... Zeitpunkt - aber wußte ich vorher ja nicht :-()

Ganz LG Zitroenchen + Timmi (18.5.06)

Beitrag von spiradine 25.09.06 - 21:21 Uhr

Hallo,

oh je Du arme, bei mir ist es nicht ganz so schlimm.
Paul hat sogar gestern 10 stunden durchgeschlafen und ist eigentlich lieb.
Habe mir angewöhnt mit Ihm eine Stunde am Tag spazieren zu gehen dann ist er richtig müde.
Viel unterwegs sein dann merken Sie den Schub nicht so.
Hat bei uns bisher immer gut geholfen.


Beitrag von bianca153 25.09.06 - 21:34 Uhr

Hallo

Na da wird wohl mein kleiner Prinz auch einen Schub haben, denn er trinkt seit 2 Tagen sehr wenig und wacht auch mal Nachts kurz auf. Bei ihm reicht es aber, wenn der Huppi wieder im Mund ist. Und er schläft auch nicht mehr soviel wie vorher.

Na da weiß ich wenigstens, woran es liegt ;-)

LG Bianca + Connor, morgen 19 Wochen jung

Beitrag von seeigel 26.09.06 - 09:36 Uhr

Hi Sabine,

Ich bin grad froh, Deine Situation zu lesen.
Bei uns ists genau gleich. Lilli schläft seit Tagen nicht mehr richtig in der Nacht. Weint bzw. schreit oft im Schlaf.
Schnulli wird gefordert wie nie! Nachts bin ich nur am Schnulli suchen im Dunkeln ;). Ich leg sie dann jetzt auch öfters wieder an wenn sie aufwacht, damit sie wieder in Schlaf kommt, aber das funktioniert auch nur bedingt....

Außerdem trinkt unsere recht schlecht im Moment und bekommt öfters mal spontane Schreiattacken....

Ich hoffe ja soooooooooo, dass das wirklich der 19. Wochenschub ist. Bis jetzt merkte ich nämlich nicht viel von den anderen Schüben. Vielleicht kommen auch noch die Zähne dazu vermute ich.

Hoffe wir habens bald überstanden ;)

grüsse
ursula + Lilli (17.05.06)