Bin so traurig und müsste doch so glücklich sein.

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sweety2006 25.09.06 - 21:31 Uhr

Hallo

Ich bin so traurig. Ich bin nun in der 7 ssw und habe bereits eine 1jährige zuckersüsse Tochter. Nun ist mir schon seit Tagen so übel, dass ich kaum mehr mit ihr spielen kann. Ich habe auch keinen Ellan und weiss einfach nicht, was ich tun soll. Sie soll doch nicht unter meiner Schwangerschaft leiden. Sie hat ja niemand gefragt, sie muss da nun einfach durch. Sie ist doch immer so lieb und ich möchte doch einfach alles machen mit ihr. Herumtollen und toben, aber das wird ja bald auch nicht mehr so möglich sein, mit Babybauch. Wenn dann mal das Baby da ist, dann habe ich wohl auch nicht mehr soviel Zeit für sie.

Ach, ich habe mir das alles etwas anders vorgestellt. Obwohl beides sind totale Wuschkinder, nur im Moment, weiss ich nicht wie es weitergeht.

Sweety2006

Beitrag von tiffgen 25.09.06 - 21:36 Uhr

ist ganz normal :) Sei nicht traurig...
Es wird dir 100%ig wieder besser gehen!
bei mir hat die übelkeit in der 8- 10 Woche ganz aufgehört.
Danach ging es mir von Woche zu Woche besser.
Dann kannst du wieder mit deiner Süßen toben :)

Wenn es dir nicht gut geht dann kannst du doch nichts machen, entspann dich schön. Sag deiner kleinen das es der Mami nicht gut geht und erstmal nicht kann. Das legt sich wieder.
Ich war in den ersten Wochen stinkefaul, mir tat alles weh mir war dauer übel bla bla das volle Programm, ich weiß wovon du redest. #liebdrueck
Gute Besserung :)#herzlich

Beitrag von zinschy 25.09.06 - 21:42 Uhr

Ach Sweety #liebdrueck

Du Arme. Ich kann Dich so gut verstehen. Bin zwar nicht schwanger, habe aber auch eine 1jährige Tochter und kann mir gut vorstellen wie es Dir geht, weil ich mir selbst immer wieder die Frage stelle, was wäre wenn ...........

Es gibt mittlerweile homöopatische Mittel, die Du nehmen kannst. Ich hoffe Dir kann da jemand helfen.

Nun denk mal an das Positive : Deine beiden Süßen sind gut 2 Jahre auseinander und werden sich später ganz toll miteinander beschäftigen können. Das sehe ich an den Neffen von meinem Freund. Die halten echt zusammen.

Du bist bestimmt nicht die Einzige.

ALLES GUTE. Ich warte noch ein Jahr.

zinschy + Yanna