Frage zum Ultraschall (wegen Geschlechtsbestimmung)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mighty.duck 25.09.06 - 22:10 Uhr

Hallo,
bin nun 22. SSW, waren heute beim Ultraschall. Als wir gegen
Ende schauen wollten, was es wird, hat der Arzt gesagt:
Es ist wahrscheinlich ein Maedchen, weil man zwischen den Beinen nix sehen kann. Was kann ich nun mit dieser Aussage anfangen? Ist das sicher? Hatte das schonmal einer von Euch, und am Ende war's doch ein Junge? Ich meine, nur weil man nix sehen kann, heisst das ja nicht, das da nix da ist (?) Also ich habe auch geschaut, und auch ich konnte nix sehen, aber eben auch nicht das, was Maedel's haben...;-) Schildert mir doch mal Eure Erfahrungen dazu, bitte #freu

Sabrina

Beitrag von suri76 25.09.06 - 22:13 Uhr

wir haben auch nur NIX gesehen. die FÄ zeigte uns zwar die schamlippen, aber naja.....#gruebel

ich denke, wenn was da hängen würde, wär´s eindeutig.

lg: suri ( 26.ssw )

Beitrag von heidi.s 25.09.06 - 22:17 Uhr

Hallo. Ich glaube Jungs sind einfacher und zeitiger zu erkennen als Mädels. Wir bekommen einen Jungen, das hat man schon in der 16. SSW gesehen. In der 20. SSW zum großen Ultraschall hat es sich nochmal bestätigt. In meiner VK habe ich ein eindeutiges Outing Foto. Kannst ja mal reinschauen. So sieht eindeutig ein Junge aus. Hat man bei Deinem Baby zwischen den Beinen einfach nichts sehen können oder hat es die Beine zusammengekniffen ? Wenn man dazwischen gucken konnte und es war da nichts, dann ist es auch sicher ein Mädchen

LG Heidi

Beitrag von mighty.duck 25.09.06 - 22:38 Uhr

Also Baby war ziemlich zappelig, Beine mal auseinander, mal zusammen. Als der Arzt den Bauch vom Baby angeschaut hat und dann weiter runter ging, dachte ich, etwas langes da haengen gesehen zu haben, aber er meinte es waere die Nabelschnur...(?). Keine Ahnung, bin verwirrt. Da ich aber eh schon einen Jungen und ein Maedchen habe, spielt's eigentlich eh keine grosse Rolle ;-) Haette es nur sooo gerne zu 100% gewusst...

Beitrag von kleinschnappi 25.09.06 - 22:20 Uhr

Hallo,
meine FÄ hat auch gesagt das sie nichts sieht zw den Beinen und es hat gestimmt. Ich habe es mir aber beim nächsen Ultraschall bestätigen lassen weil ich auf Nummer sicher gehen wollte das es stimmt. Sie hat mir dann ein Beweisfoto 3d ausgedruckt mit Pfeil-da konnte man es wirklich nicht mehr leugnen#freu

Janine und Jasmin (6 Wochen)

Beitrag von aprilscherz 26.09.06 - 15:16 Uhr

Hey!

Kannst du das Beweisfoto mal ins Netz stellen??
...Bitte!!!!
...oder mir an meine email schicken???
b.heinzelmann1@gmx.de

#danke

Beitrag von keimling 25.09.06 - 22:24 Uhr

Hallo Sabrina,

Bei uns sagte die FÄ es wäre zu 95%ein Mädchen und Jetzt ist unser Sohn Kai schon ein halbes Jahr alt :-)

Diese Aussagen sind mit Vorsicht zu genießen, sie können stimmen und tun es vielleicht auch oft, aber sie müssen nicht richtig sein...

Und ich kann Dir sagen, es ist ein ziemlicher Schock, wenn Du Lena erwartest und dann ist es ein kleiner Kai... Man braucht schon eine Weile, sich dran zu gewöhnen.

Bärbel mit Lisa (2 und "zu 70% ein Mädchen") und Kai ( 6 Monate und ein ganz süßer Kerl!)

Beitrag von sternenzauber24 25.09.06 - 22:34 Uhr

Hallo Sabrina

der Thread könnte von mir sein.

Bei mir waren die letzten beiden US nämlich genauso-also mit dem gleichem Ergebnis(Er sieht nix-daher gedenkt er Mädel).Verlassen tue ich mich darauf allerdings nicht.Ichdenke zwar auch es ist eine Prinzessin in mir-aber Strampler u.s.w. habe ich doch Neutral gehalten.Bei meiner Tochter wurde damals kurz vor der Geburt US gemacht,Ergebnis:"Das wird ein Junge".Tja,nur das sie Carolann heißt:-).Daher....abwarten.Aber ich schätze du bekommst auch eine Maus:-)

Wolltest du denn ein Töchterchen?

LG
Julia+#baby Jymena(34SSW)

Beitrag von mighty.duck 25.09.06 - 22:40 Uhr

Hi Julia,
also da wir schon einen Jungen und ein Maedchen haben, spielt's eigentlich keine grosse Rolle. Habe es nur sooo gerne sicher wissen wollen, was uns da erwartet...Muss wohl bis zum naechsten US warten!

Beitrag von enti1976 25.09.06 - 22:54 Uhr

hab auch noch hoffnung, dass es doch ein junge wird...

aber bei unserem Patenkind hat sich der Arzt z. B. geirrt... - war dann doch ein Junge.

LG Enti + #baby-girl ET-8

Beitrag von schnullilli 26.09.06 - 01:04 Uhr

Hallo, also nix ist ja lustig, bei einem Maedchen sieht man 3 Linien (die aeusseren Schamlippen und den Kitzler), das nenn ich net nix.;-)
Das hat man bei meiner Tochter schon sehr gut in der 18 SSW gesehen!
Jetzt bei meinem Sohn, ja also der Penis war unuebersehbar, hihi!:-p
Wuensch die eine gute Restschwangerschaft, #klee Kerstin in der 25ten SSW!#huepf

Beitrag von mighty.duck 26.09.06 - 02:34 Uhr

Na das ist es ja eben. Wir und auch der Arzt, haben NIX gesehen. Weder einen Penis, noch Schamlippen oder etwas, was Ansatzweise so aussehen koennte. Deshalb bin ich ja so verwirrt und kann mich innerlich einfach nicht darauf verlassen, dass es 100% ein Maedchen wird...Weil ich nix gesehen habe, heisst fuer mich nicht automatisch, ich bekomme ein Maedchen, weil die haben ja auch was und nicht NIX ;-) Naja, muss wohl einfach den naechsten US abwarten!