Keine Spermien, Blutwerte bestens

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von pharaonenfrau 25.09.06 - 23:14 Uhr

Hallo Ihr Lieben. Ich brauche mal einen Rat. Mein Mann hat bis heute kein Spermiogramm machen lassen. Es geht einfach nicht, wenn er auf Kommando und mit dem Druck im Kopf soll. Aber darum gehts auch nich wirklich. Mein FA hat bei mir einen Post Coital Test durchgeführt. Er konnte keine Spermien nachweisen. Kann sowas denn sein? Allerdings sagte er, da die Blutwerte allesamt prima sind, wäre das jetzt nicht wirklich ausschlaggebend, das bei dem Test keine nachgewiesen worden sind. Im KiWu Klinik sagte mit der Arzt genau das Gegenteil, shit egal, ob die Blutwerte gut sind, da is nix und fertig. Was is denn nun richtig? Jetzt sagt nich, er muss halt n SG machen (man kann ja nix erzwingen). Die Hormonwerte müssten doch dann auch pathologische Werte aufweisen oder nix, die sagen ja auch viel aus. Danke schon ma für eure Antworten. Gruss Melanie

Beitrag von vonrogall 26.09.06 - 09:17 Uhr

Hallo!

Der Urologe von meinem Mann bietet an, dass man die "Samenabgabe" auch zu Hause machen kann und dann in die Praxis bringen kann. Muss halt nur kurz anrufen und dann würde das SG sofort gemacht werden.

Mein Mann hatte auch Angst, dass es unter Druck nicht klappt.

Vielleicht ist das ja ne Möglichkeit, bei ner Kuschelstunde am Morgen! ;-)

Grüße aus dem #wolke igen Sauerland
Caddy mit Mann, Sophie (*19.11.2002) & Yvette (*02.02.2006)

Beitrag von pharaonenfrau 26.09.06 - 12:47 Uhr

Hallo. Vielen Dank für Deine schnelle Antwort. Ja, ich weiss, wurde uns auch gesagt, mit der Probve zu Hause. Das is aber irgendwie das gleiche, kriegst Termin und Uhrzeit genannt bei der es passieren soll. Da schaltet mein Mann auf Durchzug, ausserdem arbeitet er in 3 Schichten und ich bin ganztägig Arzthelferin, was die Sache nicht gerde erleichtert. Ich dank dir jedenfalls, gruss aus dem trüben Niedersachsen, Melanie

Beitrag von paul7 26.09.06 - 09:18 Uhr

Hallo Melanie,
bei mir war es das gleiche, beim PC Test keine Spermien vorhanden und auch bei einem zweiten Test, der kurz nach dem GV gemacht wurde hat mein Doc nichts gefunden.

Nach diesem Ergebnis habe ich auch erst mal einen ganzen abend geweint und mein Männe hat sich dann doch bereit erklärt im Nov/ Dez. ein SG machen zu lassen.

Ich kann Dir auch nicht genau sagen ob die Blutwerte unbedingt alles in diesem Bezug aussagen können.
Es kann so vieles sein, z.B. ein Hodenhochstand im Kindesalter, Mumps, oder auch eine verklebung in den Harnröhren. Ich denke mal im Blut sieht man hauptsächlich Dinge die Hormoneller oder entzündlicher Ursache sind.

Wurden euch in der KIWU Klinik denn nicht ein paar Möglichkeiten genannt was man alles untersuchen kann??
Man kann euch doch nicht einfach abspeisen mit: da ist halt nix!!
Würde mich auf jeden Fall noch mal intensiv mit einem Arzt unterhalten.

Wünsche Dir viel Glück!!!!!!
Wäre schön, wenn Du weiter berichtest, da ich in ähnlicher Situation bin
VLG
Paula

Beitrag von pharaonenfrau 26.09.06 - 12:51 Uhr

Hallo und danke für Deine schnelle Antwort. Ich war schon sehr bedrückt, dass mein FA keine gefunden hat, kann doch irgendwie gar nicht sein,oder? Obwohl er wirklich gleich sagte, muss doch nix schlimmes heissen. Bei den Blutwerten waren auch werte, die u.a. wichtig sind für die Samenproduktion und so, und alles gut... Nee, also es ist keinerlei Erkrankung bekannt (Mumps oder so) oder irgedneine Infektion. Nö, mir wurden in der Klinik keine Alternativen genannt, nur SG muss sein, ansonsten macht man vorher nix. Kam mir sehr abgespeist vor. Wenn Du magst, könne wir in Kontakt bleiben, schreib einfach über: MelanieBinde@aol.com LG Melanie

Beitrag von jazzanova05 26.09.06 - 09:21 Uhr

Mein Mann kann seine nächste Probe zu Hause abgeben. Entweder an einem Dienstag oder Donnerstag. Somit braucht es keiner zu Wissen, wann er es tut und der Druck ist dann fast weg würde ich sagen... Sprich mit dem Arzt, das geht bei euch bestimmt auch....

Die Blutwerte von meinem Mann sind auch top, aber er hat trotzdem viel zu wenig Spermien....

Also am SG führt kein Weg vorbei...

LG Jazza

Beitrag von pharaonenfrau 26.09.06 - 12:54 Uhr

Hallöchen und danke für Deine Antwort. Zu Hause is genauso ein Krampf...ausserdem arbeitet mein Mann in 3 Schichten und ich bin ganztätig als Arzthelferin beschäftigt. Ich will das einfach nich glauben, dass er das Problem sein könnte, an sowas denkt man ja nun gar nicht. Ich werd dieses jahr nochmal abwarten und dann hoffe ich, dass er von sich aus aufwacht...LG Melanie

Beitrag von lizsue 26.09.06 - 11:37 Uhr

Hi Melanie!!

Ach ja Männer ich hätte eigentlich auch schon längst ein 3 jähriges Kind haben können wenn mein Mann nicht so Stur wäre.
Irgendwann sagte ich ok ich will keine Kinder mehr mache mehr aus mein Leben und Job mäßig.
Sieh an und dann kam er nein er will Kinder und blabla#bla hat mich dan so :-[.
Er ging dann freiwillig zu Urologen ich bin dann mit seine Spermien fast nicht wenn eins oder zwei die waren wie verklebt oder so .
Dann bekam er erstmal tabletten und dan Tamoxifen sieh an nache ein Monat#schwanger.
Und bin ssw14 kann es immer noch nicht glauben ok außer das mir immer schlecht ist.
Ach noch was als ich manchmal bei der Ärztin war zur Untersuchung sah sie bei mir auch nie #schwimmer
Sie meinte dann auch sie hätte nie geglaubt das es so schnell geht.
Drück Dir die Daumen

Beitrag von pharaonenfrau 26.09.06 - 12:58 Uhr

Hallo. Hey erstmal Glückwunsch zu #schwanger. Und danke für deine antwort. Warum hat er denn die tamoxifen bekommen? Ich kenne das bei mir ausser praxis, die krebspatienten bekommen tamoxifen...was bewirken die denn beim mann? zumindest tröstet es mich schon mal, das man bei dir auch keine gesehen hat...man klammert sich ja an jede kleinigkeit...#augen. LG Melanie