V-Tech Lernkonsole mit 3!!!

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von vroni2104 25.09.06 - 23:24 Uhr

Meine Freundin will ihrem "großen" zu seinem 4. gebutstag eine V-Tech Lernkonsole kaufen! Was haltet ihr davon oder hat jemand erfahrungen damit???

Liebe grüße vroni2104

Beitrag von carolynca 26.09.06 - 05:43 Uhr

Wenn der Sohn Spass daran hat, dann ist das doch ok. Oder soll er zum Wunderkind gemacht werden?
Wenn er das nur in Massen macht, so wie alles, z.B. TV, dann ist das ok.
LG#baby#schrei#schwanger#katze

Beitrag von ximaer 26.09.06 - 07:23 Uhr

Hi,
mir wäre das zu früh. Unser knapp 3jähriger Sohn ist zwar auch jedes Mal begeistert von der Konsole, wenn wir beim 'Spiele Max' sind - aber zu Hause würde ich so ein Ding wirklich nicht haben wollen.

Levin darf durchaus schon mal an den Computer um sich Fotos anzuschauen oder mit seinem Papa mal eine sehr begrenzte Zeit Flugsimulator zu spielen - aber so richtige Computerspiele, die einen lange fesseln, nein.

Die Kinder der Pflegetochter meiner Schwester haben sowas seit sie 4 Jahre sind - und ich finde es gräßlich, wie die vor der Glotze hängen und meckern und mosern, wenn sie damit aufhören sollen.

Grüße
Suse

Beitrag von salem511 26.09.06 - 08:43 Uhr

Mein Großer wird im Januar 4. Eine Lernkonsole haben wir nicht, aber diverse Programme für den PC. Damit spielt Nick schon seit er 3 geworden ist. Erst die einfachen, mittlerweile geht er auch an die schwereren Spiele, bei denen man z.B. Buchstaben oder Zahlen zusortieren kann.

Solange die Kleinen nicht täglich stundenlang davor sitzen, sehe ich da keine Probleme.

LG
Salem

Beitrag von jenni1981 26.09.06 - 09:12 Uhr

Hallo Salem!

Was habt ihr für Programme für den PC? Also wie heißen die?

Viele Grüße

Jenni

Beitrag von salem511 26.09.06 - 10:21 Uhr

Also:
Er hat ein Set von Löwenzahn, find ich ganz toll. Da sind 6 oder 7 CD's drin. Find jetzt grad den Karton dazu nicht.... Aber die Spiele sind leicht zu starten und zu bedienen, es gibt verschiedene Schwierigkeitsgrade, und Nick lernt wirklich was dabei. Neulich hat er mir erklärt, warum die Sonne auf- und untergeht#freu.

Dann noch Bob der Baumeister, da gibt's im Handel verschiedene. Einfach mal nachschauen. Sind nicht schlecht.

Jetzt hat er leihweise eins von Toggolino, das ist eins mit Zahlen und Buchstaben. Steht er total drauf, also werden wir davon wohl eins oder mehrere zu Weihnachten besorgen.
Kommt drauf an, wie viele es davon überhaupt gibt.

Ich suche auf jeden Fall noch eins mit Micky Maus. Das ist Nicks Held. Also wenn Du zufällig so was siehst, sag Bescheid;-)

Ich muss aber dazusagen, dass ich nicht immer nach den Altersangaben gehe. Sein Löwenzahn ist eigentlich erst für Kinder ab 5 gedacht. Der Sohn einer Freundin ist so alt und fand die Spiele langweilig....


LG
Salem


Beitrag von kleene0106 26.09.06 - 08:49 Uhr

Hallo,

ich spiele auch mit dem Gedanken meiner Tochter zum 4. Geburtstag so eine Konsole zu kaufen. Lernspiele, etc. macht sie unheimlich gerne und ich finde sie sinnvoller als gewöhnliche Jump'n'Run-Spiele.

Meine Neffen haben die Konsole und sie spielen total gerne damit. Ich finde sie gut, alleine schon weil die Spiele nur begrenzte Zeit laufen. So hat man die Spieldauer auch ganz gut im Griff, finde ich.


LG
Kleene


P.S.: Mit 3 Jahren wäre mir das zu früh. Cora ist zwar schon recht weit, aber mit 4 Jahren tut's das auch noch.

Beitrag von alexa27875 26.09.06 - 10:25 Uhr

Hallo,

wir haben unserm den V-Smile letzte Weihnachten gekauft da war er 4.

Mit 3 Jahren in Maßen mit einem Erwachsenen, statt Fernsehen auch oK.

Obwohl ich in dem Alter eher mit richtigen Kinderpielen anfangen würde,haben wir so gemacht.

Unser V-Smile hat sich auf jedenfall gelohnt zu kaufen, unser macht es sehr gerne, haben auch nur 3 Spiele.Also Auswahl nicht zu groß.

liebe Grüße Alexa

Beitrag von kneppe 27.09.06 - 10:39 Uhr

Hi,

mein Sohn wurde mit 3 Jahren getauft, und hat von der Verwandtschaft (die sich nicht wirklich mit Kindern auskennen) so eine Konsole geschenkt bekommen. Begeistert war ich nicht. Ich bin nicht grundsätzlich gegen sowas, aber alles was ich NICHT will, ist so ein Kind, das später mal den ganzen Tag vor TV PC und Spielekonsolen hockt, schon ganz bleich im Gesicht ist, weil es die Sonne nie sieht und irgendwie süchtig nach dem Zeug ist.
Das ist jetzt überspitzt dargestellt, aber das ist wirklich mein großes Grausen. Man sieht und hört ja auch so viel.
Naja, auf jeden Fall habe ich Maik dann mit dieser Konsole spielen lassen (ich muss gestehen, dass es irgendwo schon Sinn macht das Ding - es ist also nicht so ein riesen Mist wie ich dachte). Drei Tage stand das Ding im Wohnzimmer, und er hat vielleicht 1/2 Stunde am Tag damit gespielt. Dann war es schon nicnt mehr interessant, und ich habe es wieder in die Schachtel gepackt und weggeräumt. Ich bin froh, dass das Interesse so schnell nachgelassen hat, und er nach wie vor kein Fernsehjunkie ist.

LG Melanie mit Maik 3