Spontan heiraten?! SUUUUUUPER LANG!

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von deanutrix 26.09.06 - 00:53 Uhr

Hallo!!

Ich weiß nicht so genau wo ich anfangen soll...
Ich bin seit 4 1/2 Jahre mit Daniel zusammen und wir planen zu heiraten, wir sind beide super glücklich. wir hatten geplant so um april/mai das Ja wort zu sagen. ich habe schon angefangen meine familie drauf vorzubereiten, so dass sie die reise nach deutschland langsam planen können (ich komme aus Portugal). wir wollten zwar nichts großes, nur enge familienkreis, aber etwas schönes. mein vater (deutscher und lebt hier) hat sogar gesagt er würde uns das essen schenken, wir sollten uns dafür ein Hotel aussuchen. meine mutter schaut inzwischen eifrig nach brautkleider für mich....

ABER! heute gabs riesen krach mit meinem papa.
ich bin studentin, und hab dadurch noch kein eigenes einkommen, mein studium hab ich erst durch bafög finanzieren können, aber nach ein versautes semester wegen krankheit (keine erkältung oder so, 2 ops am darm und lange kh aufenthalt) wurde mir bafög gestrichen und papa meinte er gebe mir weiter 600eur zum leben bis ich mit studium fertig bin (so arm ist er dann auch nicht). ich muss aber noch hinzufügen dass ich die deutsche sprache vorher nicht gelernt habe weil ER es nicht wollte, ich durfte in portugal noch nicht mal deutsch in der schule haben. ich kam aber trotzdem nach D, gegen seiner wille und habe so gut deutsch gelernt innerhalb eines Jahres dass ich hier studieren dürfte. trotz sprachschwierigkeiten hätte ich schon dieses semester alles geschafft und das studium zu ende gebracht wenn ich nicht gerade in der prüfungszeit (des stresses wegen???) eine FG erlebt hätte. aus diesen gründen verlängert sich mein studium automatisch um 1 jahr. heute sollte das geld, das mein vater mir monatlich schickt, auf mein konto sein, aber... da war nichts...ich habe mir dabei nichts gedacht, es könnte sein dass das geld in ein oder zwei tage kommt... aber vorhin rufte er mich an und fragte was ich von seinem geld halte... was könnte ich dazu sagen?? "k.A., was meints du damit?", "ich habe beschlossen dass ich, nach einem Jahr unterstüzung, kein geld mehr zu schicken brauche" (er hat es auf portugieisch gesagt, weil er sich vergeirt mit mir deutsch zu reden obwohl ich besser deutsch spreche als er portugiesisch ), er meinte wenn ich "so lange" studieren möchte (seine worte: "wenn du studieren möchtest bis du 60 bist"... ich bin gerade 24 geworden) müsste ich auch arbeiten gehen. Allerdings habe ich noch nicht mal zeit um mich zu kratzen, seit 3 Jahre hab ich meine familie in portugal nicht besucht, vor allem weil ich keine zeit habe, ich lerne 3 mal so viel wie die anderen um das alles zu schaffen, ich habe bewiesen dass ich hier nicht spiele (ich habe sogar ein 1,0 in meiner bachelorarbeit geschrieben) wo soll ich denn zeit zum arbeiten finden??? er meinte ich hätte dran denken sollen als ich nach D kam, es war wohl meine entscheidung gewesen, ich sollte jetzt die konsequenzen akzeptieren.
Ich habe zum glück daniel, der mich so unterstützt und unsere miete voll bezahlt, plus alle anderen ausgaben... mein vater verdient mind. doppelt soviel wie mein freund, hat keine ausgaben (wohnt bei mama, seine BEIDE autos sind bezahlt, usw)

mit meinem vater werde ich nicht mehr reden... und ich möchte daniel so schnell wie möglich heiraten... wir wollen erst eine nacht drüber schlafen und morgen entscheiden wir... aber eins ist sicher: die schöne hochzeitsfeier kann ich vergessen. mir ist es aber wichtiger mit daniel zusammen eine kleine familie zu gründen :-) kann man einfach direkt zum standesamt gehen und sagen wir wollen sofort heiraten? ohne trauzeuge usw.??

das ist alles hoffentlich nur ein alptraum....

Jessy

p.s.: ich war nicht gern von meinem vater abhängig, aber er sagte mir er wäre stolz auf was ich bisher geschafft habe und würde mir deshalb gern das studium finanzieren... aber jetzt plötzlich... er hat mich noch nicht mal zeit zum überlegen gegeben, und er wusste schon lange dass wenn ich eine einzige prüfung nicht schaffe ein jahr länger machen muss (so ist das bei uns in der fakultät).

Beitrag von jindabyne 26.09.06 - 08:29 Uhr

Hallo Jessy!

Das hört sich ja alles sehr unschön an.

Zu Deiner Frage: Theoretisch kann man sich sechs Wochen vor dem gewünschten Termin anmelden und zu zweit ohne Zeugen heiraten. Allerdings muss man einige Unterlagen für die Anmeldung besorgen (manches kannman aber auch nachreichen, wir hatten auch nicht alles komplett). Falls Du die deutsche Staatsangehörigkeit hast, wirds noch komplizierter, da musst Du Dich mal beim Standesamt erkundigen.

Aber überleg Dir gut, ob Du das Deiner Familie (gerade der aus Portugal) antun möchtest, die freuen sich doch sicher schon auf die Hochzeit??? Habe es in meiner eigenen Familie mitbekommen, welche Emotionen Hochzeiten auslösen und wie viele Erwartungen bei Eltern dahinter stehen können, wenn die KINDER heiraten...!!!

Sprich auf jeden Fall auch noch mit Deiner Mutter darüber, vielleicht hat sie noch andere Ideen.

LG und alles Gute,
Steffi

Beitrag von deanutrix 26.09.06 - 09:29 Uhr

Hallo Steffi,

du hast recht, aber wo soll ich das geld für die hochzeit her kriegen?? vielleicht sollte ich wirklich en paar tage drüber nachdenken, bevor ich(wir) etwas mache(n). Außerdem bin ich die älteste tochter (von 3) und Enkelkind (von 11), und die erste die heiratet. sie freuen sich wirklich alle, aber wir können uns keine schöne hochzeit leisten... aber du hast recht, bevor ich das mache werde ich mit meiner mutter sprechen...

danke und LG
Jessy

Beitrag von vonrogall 26.09.06 - 09:27 Uhr

Hallo!

Wenn du alle Papiere zusammen hast, kannst du sofort heiraten!!!

Wir haben damals von heute auf morgen geheiratet.

Dienstags haben wir das Aufgebot bestellt und Mittwochs geheiratet. Trauzeugen brauchst du nicht mehr! Daher würde eigentlich reichen, wenn dein Freund und du beide aufs Standesamt geht und sagt, wir wollen heiraten.

Die folgenden Dokumente sind beim Standesamt vorzulegen, wenn man heiraten will:

- Reisepass oder Personalausweis
- Aufenthaltsbescheinigung des Einwohnermeldeamtes
- Abstammungsurkunde oder beglaubigte Abschrift aus dem Familienbuch
- Nachweis der Staatsangehörigkeit
- Scheidungs- oder Sterbeurkunde eines evtl. früheren Ehepartners

Zusätzliche Dokumente sind für Ausländer, Adoptierte oder im Fall von vorhandenen gemeinsamen Kindern erforderlich. Auskunft hierüber erteilt im Einzelfall das Standesamt.


Grüße aus dem #wolke igen Sauerland
Caddy mit Mann, Sophie (*19.11.2002) & Yvette (*02.02.2006)

Beitrag von aggie69 26.09.06 - 14:45 Uhr

Warum heiratet Ihr nicht in Portugal bei Deiner Familie? Es muß doch keine Feier im Hotel sein. Eine tolle Familienfete bei Menschen, die Dich lieben ist doch viel schöner!
Rede doch mal mit Deiner Mutter. Sie wird das bestimmt unterstützen und es ist doch viel billiger als die ganze Familie aus Portugal anreisen zu lassen.

So ganz nebenher wird Dein Vater dabei auch schön blöd dastehen. Lade ihn ein! Soll er ruhig sehen, daß Du nicht auf ihn angewiesen bist!

Beitrag von deanutrix 26.09.06 - 15:11 Uhr

es ist wirklich eine schöne vorstellung, und meine familie würde sich sicherlich freuen... aber wir können uns im moment noch nicht mal die flüge nach Faro leisten.
ich habe die zusage für ein Praktikum ab Dez. bei der größte europäische forschungsanstalt von meinem bereich in Finnland, ich bekomme zwar ein stipendium, aber ich weiß nicht wie ich zB die Flüge bezahlen soll oder Wetterfest Klamotten kaufen soll... meine mutter sagt sie schickt mir geld, aber ich weiß dass sie selber keins hat und ich will kein geld von ihr nehmen! es ist alles so unfair!

während meine mutter 3 kinder allein erzog,mit nebenjobs um uns zu füttern weil das geld das mein vater schickte nicht ausreichend war, reiste mein vater um die welt (schickte uns kinder sogar postkarten), kaufte teure handys und computer, autos usw! zum weihnachten kam er uns immer besuchen mit teuren geschenke! (ich hatte nur gebrauchte klamotten weil wir uns keine neuen leisten konnten aber ich war die erste in der schule mit handy!!) und trotzdem fanden wir kinder dass papa doch so toll ist!!#bla

verdammt!
sorry#schmoll
Jessy

p.s.: das schlimme ist dass meine familie in portugal denkt dass sowas typisch deutsch ist!!!!!!! die herzlosen deutschen#wolke ich lebe aber schon lange genug hier um zu wissen dass es nicht stimmt...

Beitrag von a.n.a 26.09.06 - 21:43 Uhr

Hallo!
Das klingt echt furchtbar, was ist denn ploetzlich in deinen Vater gefahren. Aber so lang ihr es schafft ueber die Runden zu kommen freut euch und ihr koennt sicherlich stolz auf das Erreichte sein! Zum Thema heiraten, das geht ganz schnell. Ich war die Trauzeugin einer Freundin die mit ihrem Mann "durchgebrannt" ist. Den Termin haben sie 2 Wochen vorher gemacht, eigentlich duerfte das aber auch schneller gehen und Trauzeugen brauchst du eigentlich keine.
Alles gute euch Beiden und alles Gute auch für den Kinderwunsch, Ana