Bin total down heute (Vorsicht, ganz lang)

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von sheirakind 26.09.06 - 01:01 Uhr

Hallo Ihr lieben!
Oh mann, heute muß ich mich mal bei Euch ausheulen!
Kommt heute ein Kumpel von uns, und erzählt uns, er und seine Freundin wollen heiraten, weil doch nun Nachwuchs ins Haus steht! Ich war war richtig fertig, hätte nie gedacht, das mich so eine Nachricht so umhauen könnte! Wir sind nu im
15.ÜZ, und nix passiert! Als ich später darüber nachdachte, kamen mir die Tränchen, und ich bin normalerweise keine Heulsuse! Mein Schatzi fragte, was denn wäre, und ich mich ausgeheult. Das ich angst habe, das ich nie einen kleinen Krümel bekommen würde! :-( #heul
Ich war am Donnerstag beim FA, und er hat mir unter anderem Blut abgenommen, um mal die Hormonwerte zu bestimmen. Und ein super Follikel #ei war auch zu sehen #freu, das er mir nahelegte unbedingt noch etwas #sex zu haben! Dazu konnte ich meinen Schatzi auch überreden! Das Problem ist aber, das mein Schatzi nicht unbedingt Kinder haben muß #schmoll, ist schön, wenn es klappt, aber er könne auch ohne eigene #baby! Obwohl er Kinder sehr gerne mag!
Jedenfalls war er sehr überrascht, das ich nu so verzweifelt bin! Er hätte nicht gewusst, das ich so gerne Kinder möchte! Da hab ich denn mal ganz vorsichtig das ganz heikle Thema SG angesprochen #schwitz! Da war er gar nicht von angetan! ER sagte, wir warten erstmal die Werte ab! Mein Arzt sagte ja, das SG wäre das nächste, bevor man weiter plant! Mein Freund sagte, wenn bei mir alles i.O. ist, soll ich ihn noch ein halbes Jahr zeit lassen, es auf natürlichem Wege zu schaffen, natürlich etwas mehr #sex als wie bis jetzt max. 2x pro Monat! Dann würde er es sich überlegen! Und alles was nicht auf natürlichem Weg passiert lehne er sowieso ab, und das SG wäre nur, damit man weiß, woran man ist! Man könne dann ja wieder anders planen (finanziell und so)! #schmoll #heul #augen #augen :-[

Ich bin total fertig, und dachte schon über Trennung nach, denn so viel Zeit hab ich nu wirklich nicht mehr, mit fast 35 jahren!
So der Rest hört sich jetzt wie ein schlechter Film an.

Wir auf den Weg zur Nachtschicht, ich mit Auto er mit Fahrrad! Bin gerade da, anruf: Unfall, Krankenhaus, Gehirnerschütterung #schock! Ich war voll von den Socken, total erschrocken! Jedenfalls wäre im Moment wohl der ganze Tag ausradiert! Die Ärztin sagte aber, das ist morgen wohl wieder besser. Hoffentlich, denn nochmal halte ich so ein Gespräch nicht aus! Vor allem weil er immer so "sprunghaft" ist, und morgen vielleicht gar keine Kinder mehr will! Hört sich das jetzt egoistisch an?

Na, ja, erstmal muß er wieder Gesund werden!

Jetzt sitz ich hier vor´m #pc und grübel über den mittlerweile gestrigen Tag nach!
Und bin zu den Entschluß gekommen, das ich Euch genug vorgejammert habe! #bla

Erst mal #danke #danke für´s zuhören!

Ich wünsche Euch noch eine Gute Nacht!

#herzlich Nicole, die mit den Nerven gerade ganz unten ist!

Beitrag von honigbiene20.88 26.09.06 - 01:16 Uhr

Hallöchen

laß dich mal #liebdrueck....Ich weiss wie du dich fühlst.....Mein Mann ist auch so......Er sagt immer er bekommt sein Geld auch allein alle....aber als ich vor 4 Jahren Schwanger war, standen ihm die Tränen in den Augen und er war superlieb und fürsorglich...Habs dann leider verloren...aber naja...kann man nich ändern.....

das mit dem #sex ;-) ....Geht mir genauso.......Immer wenn es sein soll (wegen ES) dann hauts nich hin...weil er keine Lust hat...oder zu warm is....oder einfach nur müde....Naja wie´s halt so is......und da sagt man wir Frauen sind schlimm ;-)

Aber es soll ja auch Spaß machen und nichts erzwungen werden (obwohl mir manchmal danach is #hicks)

Ich geb die Hoffnung nicht auf und glaub fest daran dass es klappen wird.....Ich wünsch dir das selbe

PS: Vom SG war meiner auch nich begeistert....haben wir aber zu Haus unter ein wenig schmunzeln auch hinbekommen ;-)

LG Nancy

Beitrag von unicorn1984 26.09.06 - 09:05 Uhr

oh je du arme

hoffe ihm gehts bald besser.

Wie man sich nach 15 üz fühlen muss kann ich verstehen ich bastel nun schon 14 Monate dran und vor 3 Wochen hatten wir erfolg und vor 1 Woche ist es leider in der 7SSW+1 abgegangen :(

Wie es ist wenn alle anderen schwanger sind weiß ich auch von 6 SS-Nachrichten in der Zeit haben schon 3 ihre Kinder, meine schwester ab Nov ihr Kind. Und in der arbeit die zwei schwangeren zu sehen tut auch nicht gut.

Basteln tu ich seit Juli 2005
den ersten Arztbesuch ende Januar 2006 der arzt war so schrecklich das ich gewechselt hab
Feb-März SG meines Mannes
April neuer Arzt besucht, der ist perfekt bei dem bleib ich
Juni zum Arzt Hormonstatus gemacht
Juli nur schnell die Tabletten wegen der männlichen Hormone abgeholt
Sep zum Arzt "Herzlichen Glückwunsch" 12 Tage später "Es tut mir soooo leid"

Soviel schon getan auf dem Weg zum Wuki, und aufgeben werd ich nicht ich werd aber meine Hormone mal nach nem ES checken da bei mir einiges auf Gelbkörperhormoschwäche deutet.

Es ist schrecklich wenn der Mann net so will wie man selbst will. Mein Mann hat das in umgedrehter Form erlebt. Er hätte sofort seit dem wir zusammen sind gebastelt aber ich wollte erst nach unserer Hochzeit damals waren wir 2 Jahre und 8 Monate zusammen und jetzt sind wir in 2 Monaten schon 4 Jahre zusammen.

Trotz das die FG natürlich weh tut, haben wir uns beide dazu entschlossen weiter zu machen, ich kann einfach nicht aufgeben.

Ich stell es mir schrecklich vor wenn mein Mann "ohne" Kinder leben könnte.

Ich hoffe so sehr das dein Mann seine Meinung noch ändert!!

Und drücke dir die Daumen dafür das es bald klappt und du den ganzen Kummer wegen der anderen SS-Nachrichten vergisst.

Beitrag von susannewerner 26.09.06 - 11:37 Uhr

Hallo Nicole,

das hört sich ja nicht gut an.
Laß Dich erst mal #liebdrueck.

Tja, eine goldene Mitte gibt es in diesem Fall leider nicht, da es keine halben Kinder gibt.

Es ist immer schwierig in solchen Situationen einen Rat zu geben, was ich auch definitiv weder kann noch will. Das kommt eben auf Deine Gefühlslage an. Aber es ist schon ein großer Schritt, sich vielleicht nach Jahren in dem Alter (sorry, aber ich bin auch schon 38) zu trennen. Aber ich glaube, es ist nun mal von fast jeder Frau der Urinstinkt, Mutter zu werden.

Ich kann Dir nur mal ein paar Beispiele aus unserem Freundeskreis aufzeigen.

Wir haben ein befreundetes Pärchen, die sind schon über 10 Jahre zusammen und da war von Anfang an klar, dass er keine Kinder möchte. Sie dachte aber wohl, sie könne ihn im Laufe der Zeit umstimmen. Jetzt ist er fast 40 und sie 32. Sie macht von mal zu mal einen traurigeren Eindruck. Zumal auch wir jetzt endlich ein Kind haben und sie jetzt noch die Einzigen ohne Kinder sind.

Bei einem anderen befreundeten Pärchen lag der Fall gleich, sie waren aber erst 2 Jahre zusammen. Sie hat sich jetzt getrennt. Okay, sie ist aber auch erst "30". (Er auch schon 40)

Mein Ex wollte zwar immer Kinder, aber eben noch nicht gleich. Er hat mich immer hingehalten. Vor 10 Jahren, mit 28 habe ich mich von ihm getrennt. Habe meinen Mann kennengelernt und gleich gefragt, ob in seiner Lebensplanung Kinder vorkommen. Falls nicht, dann würden wir die Beziehung erst gar nicht vertiefen. Gott sei Dank wollte er Kinder. Leider mussten wir aber bis vergangenen Dezember warten, bis unser lange ersehntes Wunschkind auf die Welt gekommen ist.
( Mein EX wurde 5 Monate später Vater, welch ein Zufall)

Naja, wir sind also alle Spätgebärende !!!

Ich wünsche Dir, dass sich Dein Freund doch noch anders besinnt und Ihr Euch für ein gemeinsames Ziel entscheiden könnt und beide glücklich damit werdet.

Alles Liebe
Susanne

Beitrag von robbyfrau 26.09.06 - 15:14 Uhr

Hallo nicole,

ich will dich gar nicht lange zutexten... nur eine Anmerkung:
Vielleicht meint Dein Mann es gar nicht so, wie Du ihn verstehst! Es kann doch auch positiv sein, wenner Dir sagt, er kann auch ohne Kinder leben. Mein Mann sagt es auch: " Wenn es mit Kindern nicht klappen sollte, werden wir auch zu zweit weiter glücklich sein!" Wir würden zwar erstmal alles versuchen, Kinder zu kriegen, aber wenn es nicht sein soll, werden wir auch umplanen und unser Geld anderweitig "investieren"!
Es hört sich vielleicht erstmal frausam an, aber es nimmt auch ein Wenig den Druck, dass es auf jeden Fall klappen MUSS!

Wie gesagt, ich denke, er hat es gar nicht so böse gemeint!

Beitrag von sheirakind 26.09.06 - 16:12 Uhr

Hallo ihr lieben!

Erst mal ein großes Dankeschön für Eure Ratschlage und
für´s #liebdrueck !!!

Meinem Schatzi geht´s heute wieder besser, hat Gehirnerschütterung, und kann sich auch wieder an alles erinnern!:-)

Heute hab ich jedenfalls keine Trennungsgedanken mehr, heute bin ich froh, das meinem Freund nix schlimmeres passiert ist!

Ich werde versuchen den KiWu im nächsten halben Jahr mal etwas entspannter anzugehen, und dann sehen wir weiter! Vielleicht denkt er jetzt auch etwas anders darüber, er hat da was angedeutet, allerdings ist er noch etwas verwirrt!;-)

Mädels, ich gebe die Hoffnung nicht auf, vielleicht hat es ja diesen ÜZ sogar geklappt!

#herzlich LG Nicole, die wieder optimistisch in die Zukunft blickt!!