Mal ne Frage nach FG erfolgreich wieder schwanger geworden?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von unicorn1984 26.09.06 - 07:32 Uhr

Hallo ihr,

Da ich erst vor 1 Woche mein Kind verloren hab, ist viele Wunden noch sehr frisch :(

Doch bei mir spuckt noch einiges im Kopf rum und nun frag ich mich ob es hier welche gibt, die nach einer FG wieder schwanger geworden ist und bei der Schwangerschaft dann alles gut verläuft ?

Ich hab 13 1/2 Monate am Wuki gebastelt und war froh endlich schwanger zu sein, doch nach nur 12 Tagen war alles wieder vorbei :(

Ich weiß das sowas häufig vorkommt in den ersten 12 wochen aber ich steh zwischen Hoffen und Angst.

Hoffen auf einen neue SS und angst vor nem erneuten Abgang bzw. auf ein erneutes hormonproblem

Beitrag von moni_110 26.09.06 - 07:43 Uhr

Hallo du,

erstmal tut es mir total leid, was dir passiert ist. #kerze
Aber Kopf hoch!. Ich hatte im April auch eine FG in der 8. SW und bin nach zwei Monaten schon wieder schanger geworden. Und jetzt bin ich in der 17. SW und alles ist optimal.:-)
Würd dir zwar raten, etwas länger zu warten, weil ich anfangs ziemlcih oft Blutungen hate, aber du siehst, auch nach ner FG kanst du wieder schwanger werden udn es geht gut.

Lg, Moni

Beitrag von kollege23 26.09.06 - 07:43 Uhr

Hallo!
Erstmal tut es mir sehr leid für dich #liebdrueck !
Also ich hatte im Februar eine FG in der 9 SSW mit ausscharbung! Habe eine moantsblutung abgewartet die auch ziemlich genau 29 tage nach ende der Abbruchsblutung kam! Bin dann gleich wieder im folgenden Monat SS geworden bin mitterlweile in der 27 ssw ohne probleme der SS also keine Blutungen usw.....
http://www.die-muschel.de/Hilfe/Wartezeit/wartezeit.html
vielleicht hilft er dir ja ein bissl!
lg yvonne + baby jacob elias 27ssw

Beitrag von alf008 26.09.06 - 07:48 Uhr

Hallo,

lass dich erst mal#liebdrueck.
Ich hatte im August auch eine frühe FG ohne AS.
Zwei Wochen später hat es wieder geklappt...
Ich bin heute bei 6+4 und diesmal sah es von anfang an alles besser aus. Ich denke schon das es diesmal gut geht.

LG und viel #klee Gudrun

Beitrag von back_in_heaven 26.09.06 - 08:02 Uhr

#sternHallo Unicorn!

Lass dich erst mal fest #liebdrueck!

Ich habe 2005 zwei FG gehabt und möchte dir trotz der positiven Meinungen, die du schon bekommen hast, ans Herz legen, eine Pause von drei Monaten einzuhalten.

Es ist nämlich so, dass meine zweite FG hätte verhindert werden können.
Ich bin nach der 1.FG auch direkt im nächsten Zyklus wieder schwanger geworden und musste mein Krümelchen dann in der 12.ssw wieder hergeben. #heul

Daraufhin habe ich den FA gewechselt und der hat mir folgendes erklärt:
Wenn du eine Ausschabung hattest, wird die Gebärmutterschleimhaut komplett abgetragen. Darum soll man drei Monate Pause machen und in der Zeit eine niedrig dosierte Pille nehmen, die dabei hilft, die Schleimhaut wieder perfekt aufzubauen, da es sonst sein kann, dass der Körper das Kind gar nicht halten KANN.

Es gibt sicher auch Glücksfälle, wie in den Postings vor mir, aber ich wollte dir trotzdem von meinem Fall erzählen, der sicherlich nicht der einzigste ist.

Heute bin ich (nach 7 Monaten Pause) wieder schwanger und es ist alles bestens.
Wenn du einmal schwanger warst, wirst du es auch wieder.
Setz dich nur nicht zu sehr unter Druck.
Ich drücke dir alle Daumen, dass beim nächsten mal alles bestens verläuft und du bald ein supersüßes und gesundes Kind in den Armen hälst.

Ganz liebe Grüße und alles Gute

Back_in_heaven mit #baby im Bauchi (13.ssw) und 2 #stern im Herzen

Beitrag von emy4680 26.09.06 - 08:11 Uhr

Huhu,

also ich hatte im Mai diesen Jahres eine FG in der 8 SSW ( ohne Ausschabung ) ich bin so ziemlich genau zwei Wochen danach wieder schwanger geworden ! Und bis jetzt läuft alles bestens unserer kleinen geht es super ... #huepf

lg Netti+Emily (21.SSW)

Beitrag von karina210 26.09.06 - 08:15 Uhr

Sei Dir sicher, Du wirst jetzt super schnell wieder schwanger, da Dein Körper auf schwanger noch eingestellt ist so hat mir der Arzt das erklärt. Mein FA meinte, 3 Monate warten wäre gut. Im Krankenhaus nach Ausschabung meinte der Arzt da ich schon über 30 bin versteht er meine Eile und ich soll eine Monatsblutung abwarten. Hab meine Periode dann aber eh erst nach 2 Monaten wieder gekriegt, und war dann also 4 Monate nach FG wieder schwanger. Und mein Sonnenschein kam gesund zur Welt und ist nun 7,5 Mt alt. Und: wir mussten nicht viel dran basteln haha, ich wurde sehr schnell wieder schwanger!!!!

Beitrag von murmel.missu 26.09.06 - 08:18 Uhr

Liebe unicorn!


Ich weiß so wie Du Dich fühlst!!!
Das waren unter anderen auch die Dinge, die mir so im Kopf herumgespuckt sind.
Erst mal kann ich ÄDir eine Lektüre ans Herz legen, die mir gut geholfen hat "Gute Hoffnung, jähes Ende" von Hannah Lohntrop glaub ich.
Ich hatte eine FG in der 11. SSW letzten July. Jetzt bin ich in der 40. SSW und habe eigentlich heute meinen ET!!!

Ich würde mich nicht von dem was meine Vorrednerin gesagt hat verrückt machen lassen. Es ist nämlich so, dass das eigntlich "alte Schule" ist, und die Erklärung 3 Monate zu warten heute nicht mehr gemacht wird. Es gibt längst überholte Studien die belegen, dass es keine häufigeren FG gibt, wenn Du die 3 Monate abwartest.

Bei mir hat sich wegen zu tiefer Ausscharbung die Schleimhaut nicht wieder aufgebaut und als sie dann da war, bin ich auch direkt im 1. ÜZ schwanger geworden.
Ich habe in der Zeit nach der FG wegen der schlechten AS 4 verschiedene Ärzte konsultiert und alle haben mir gesagt, dass das heute total überholt sein und kein Zusammenhang nachgewiesen werden kann.

Ich habe allerdings die Zeit ( 6 Monate nach FG) anders gebraucht. Ich musste mir immer wieder die Frage stellen, ob ich bei einer neuen SS auch die Kraft hätte eine weitere FG zu verarbeiten. Erst als ich das mit JA beantworten konnte, ist meine SS auch eingetreten.
Du siehtst, ich habe auch etwas Zeit danach gebraucht um zu verarbeiten.
Aber da ist eben jeder anders und nichts davon ist richtig oder falsch. Also höre nur auf Dich und Du wirst schon irgendwann Dein Baby im Arm halten!!!

Alles Liebe!

Beitrag von susele82 26.09.06 - 10:11 Uhr

Hallo !

Ich kann mir so ziemlich genau vorstellen wie du dich jetzt fühlst, denn zu lange ist es bei mir auch nicht her.
Die Schwangerschaft war bei mir im letzten Nov. eingetreten und am 12. Januar mussten wir uns von dem Krümelchen aufgrund von fehlender Herztätigkeit verabschieden.
Im Krankenhaus nach der Ausschabung sagten Sie man sollte mind. 6 Monate abwarten.
Mein Frauenarzt meinte dazu nur- es sei veraltet, wenn man nach einer AS wieder schwanger werden sollte, ist es in Ordnung.
Natürlich konnten wir nicht abwarten wieder aktiv zu basteln,
also war ich ca. 5 Wchen später wieder Schwanger...
Ich habe hier manchmal ziemlichen Zorn erfahren deshalb, und habe mir vorwürfe gemacht- hatte angst, das es wieder passiert.
Und nun liegen wir in den letzten Metern der Schwangerschaft,
wir erwarten ein Mädchen, das so weit man es sieht gesund ist. Der FA sagt immer, dass Frau nach einer AS besonders fruchtbar sei, da alles "sauber" ist.
Ob ihr das auch so versuchen wollt?- Das müsst Ihr miteinander entscheiden.

Ich wünsche euch auf jedenfall viel glück und das es bei der nächsten schwangerschaft gut geht.

LG Susele und #baby Lina Isabell inside

Beitrag von unicorn1984 26.09.06 - 11:03 Uhr

Erst einmal danke für eure lieben und zahlreichen Antworten und euer Beileid für mein Sternchen und meine FG

@Moni

Naja wir werden es ja jetzt nicht sooooooooo drauf anlegen denk im Hinterkopf ist die ganze Sache wegen der Hormonen,
aber die Blutung hat ja gestern aufgehört und somit erst mal definitiv keine AS.

Meine Schwiegermutter hatte auch ne FG und 3 Monate später war sie wieder schwanger und alles ging in Ordnung. Aber sie hatte nicht so nen Kiwu wie wir.

@kollege23

Danke fand den Artikel großartig,
denk auch nicht das ich diesen Zyklus schwanger werde, nehm ja grad keine Hormone will nur guggen ob ich eine ES hab und ob der Arzt dann gleich testen will oder erst im nächsten Zyklus

@alf008

herzlichen Glückwunsch zur SS und natürlich viel glück

Wow so schnell nach ner FG wieder schwanger geworden ist ja super

@Back in Heaven

Ich danke dir für deinen Rat und das du 2 FG´s hattest tut mir sehr leid und ich wünsche dir natürlich für diese SS alles Gute.

Da bei mir keine AS gemacht werden muss bin ich jetzt schon zwiespältig ich denk ich nutz diesen Zyklus zur reinen Beobachtung und da ich ja nur Folio nehm und Tempi mess kann ich eh nix anders machen als meinen Zyklus beobachten.

@emy

Herzlichen Glückwunsch freut mich für euch, hoffe es geht alles weiter so gut.

@karina

Gut mit 30ig ist man vielleicht noch eiliger :) Bin zwar erst 22ig aber mein Mann ist schon 29 da sollte schon mal ne Familie drin sein. Jetzt nicht das du denkst ich will nur wegen meinem Mann ein Kind, ne ne das war schon immer mein Traum ne junge Mama zu sein.

@murmel.missu

Wow 40igste Woche und heute ET na dann wünsch ich dir alles Gute :)

Und danke auch dein Eintrag hat mir sehr gut geholfen.

@susele

Ich wünsch dir viel glück bei den letzten Metern der SS.

Ne AS muss bei mir nicht gemacht werden, mein Krümmel hat alles mitgenommen.

Das mit dem weiterversuchen stand schneller fest als man "Amen" sagen konnte.

Mittwoch Nacht war mir ja klar was passiert war und Donnerstag wurde es vom FA bestätigt. Der sagte es liegt an uns wann wir wieder weiter machen wollen. Von seiner Seiter her gibt es keine Einwände. Ich sagte zwar leise und traurig "Ich werde weiter kämpfen" und so sagte ich es auch zu meinem Mann nur mit dem Zusatz das ich ihm ne Frage stellte ob er auch will. Und somit haben wir das auch gesagt als wir mit unseren eingeweihten Familienmitglieder darüber geredet haben.

Klar waren wir am Anfang überlegen ob wir es den jeweiligen Eltern und unseren Geschwistern erzählen, aber die Freude über den Erfolg nach so langer Zeit war einfach größer. Außerdem finde ich das zu einer Familie das teilen von Freud und Leid gehören.