Beikost - was heisst nach dem 4.Monat?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von purzelbaum500 26.09.06 - 07:41 Uhr

Hallo,

die ganzen Altersangaben irritieren mich doch gewaltig.
Was heisst denn bitte nach dem 4. oder 6. oder 8. Monat?
Kann mir das jemand in Wochen nennen?
Heisst nach dem 4.Monat 16. oder 20.Woche?

Danke und lG,
Purzel

Beitrag von ximaer 26.09.06 - 07:52 Uhr

Hallo,
nach dem 4. Monat bedeutet: Wenn Dein Kind 4 Monate alt ist.
Wenn es am 1.1. geboren worden wäre, dann könnte es ab dem 1.5. Beikost bekommen.

Die Wochenzählerei hat damit nichts zu tun.

Ganz unabhängig davon, sollte ein Kind aber erst Beikost bekommen, wenn es beikostreif ist und von seiner Milch nicht mehr satt wird.

Suse

Beitrag von stephanie.harkort 26.09.06 - 08:50 Uhr

Morgen #sonne

Meistens einfach die angegebene Zahl vergessen und + eins rechnen. Sprich: Egal wie Du rechnest ob in Wochen oder Monaten.....ERST im 5 Monat (frühestens anfangen) UND wenn Dein Kind Interesse und Lust am Essen zeigt #mampf

Liebe Grüße
Stephi

Beitrag von samina2277 26.09.06 - 09:18 Uhr

Hallo,

nach dem vierten Monate heisst frühestens mit 16Wochen, aber erst wenn dein Baby auch so weit ist. Bei uns hat es sich bemerkbar gemacht indem Nicholas sein Fläschchen bei jeder Mahlzeit nachdem der erste Hunger weg war (also 50-70ml) verweigert und nur mit viel Geduld hab ich ihm dann 100-120ml verabreicht bekommen.

Warte ab was dein Kind "sagt", ich wollte erst mit 24Wochen mit Beikost anfangen, naja Nicholas meinte er wäre mit 18,5Wochen soweit.

LG
Samina

Beitrag von 96kati 26.09.06 - 10:11 Uhr

Sorry, aber dass mit den 16 Wochen ist Unsinn!

Wenn ein Kind z.B. am 5. Juni geboren ist, dann ist es am 5. Oktober vier Monate alt und nicht schon nach 16 Wochen!

Liebe Grüße
Kati

Beitrag von samina2277 26.09.06 - 11:45 Uhr

sorry, aber deine Aussage ist auch ansichtssache.

Ich war mit meinem Kleinen zur U4 als er 17+1Wochen alt war, aber noch nicht seine 4Monate voll hatte. Für die KiÄ zählte er aber als 4monate und nicht 3Monate alt.

Da das aber jede KiÄ vielleicht anders sieht, heisst nicht das meine Aussage Unsinn ist. Denn lt. meiner KiÄ wird im ersten Lebenshalbjahr in Wochen gerechnet.

Samina

Beitrag von 96kati 26.09.06 - 12:16 Uhr

Meine Aussage ist nicht Ansichtssache, sondern es handelt sich hier um klare Fakten!

Ist ja wohl auch klar, dass 17+1 näher an vier Monaten dran ist als an drei Monaten!

Deine KiÄ mag vielleicht in Wochen rechnen, aber die gute Frau weiß sicherlich auch, dass 16 Wochen nicht gleich vier Monate sind!

LG
Kati

Beitrag von katta0606 26.09.06 - 10:24 Uhr

Hallo,
nach dem 4. Monat heißt, dass der 4. Monat vollendet sein sollte - also quasi dann Anfang 5. Monat, sprich 20. Woche.

LG Katja

Beitrag von laraspapa 26.09.06 - 10:37 Uhr

Hallo,
die Frage hab ich mir ehrlich gesagt auch schon gestellt.#gruebel
Meiner Meinung nach heisst nach dem 4. Monat, wenn das Baby 4 Monate alt ist - also bereits im fünften Lebensmonat "steckt".
Sprich - z.B. am 01.05. geboren -> am 01.09. ist der vierte Lebensmonat vollendet, ganz gleich, wie viele Tage die jeweiligen Monate haben.
Das dazu.

Die Formulierung "nach dem vierten Monat" könnte jedoch auch bedeuten - ab dem fünften Monat..... Ich find's unglücklich bezeichnet und würde lieber 'nen Monat zu viel abwarten, wenn's denn überhaupt schon sein muss.
Unsere Kleine bekommt etwas Pastinake, wenn sie den fünften LM vollendet hat.

MfG
laraspapa