Übergewicht ! Kaiserschnittnarbe näßt und wund unterm Bauch !!!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von vera1975 26.09.06 - 08:20 Uhr

Hallöchen !!!

Hatte am 16.9. einen Kaiserschnitt und da ich dick bin ( vor allem Bauchspeck, weshalb der Bauch total hängt / Fettschürze ) war ich danach durch das Jod und die Rasur auch noch total wund unterm Bauch und auf dem einen Oberschenkel, da ja der Bauch darauf liegt !
Nun bin ich immer noch wund, benutze Zinksalbe, packe große Vorlagen unter den Bauch und der Kaiserschnitt näßt !!!
Wie heilte bei euch der KS und ist das nässen schlimm ?
Wann und wie ging das bei euch weg ?
Habt ihr Tips wegen dem wundsein und dem KS ?
Möchte endlich diese blöden Vorlagen unter dem Bauch weg haben, mir reicht schon die blöde Binde zwischen den Beinen !!!

Viele Grüße !!!!
Vera

Beitrag von schnuffelschnute 26.09.06 - 08:26 Uhr

Hallo Vera,

eine Freundin hatte das Problem auch.
Sprich mit deinem FA mal über die Möglichkeit, die Narbe lasern zu lassen. Es hat 3 Behandlungen gedauert, da war ihre Narbe zu!
Allerdings weiß ich nicht, ob das schon so kurz nach einem KS möglich ist.

Was bin ich froh, dass ich überhaupt keine Probleme mit dem KS hatte, meine Narbe war nach 4 Wochen verheilt.

LG

Ariane

Beitrag von 12pfoten 26.09.06 - 08:30 Uhr

hallo vera,


also ich glaube das es nicht gut ist wenn deine narbe nässt.
meine war im krankenhaus schon trocken.
ne freundn von mir hat nach 6wochen mit bauchtraining angefangen und dann ist ihre narbe wieder aufgegangen was sich durch näßen der narbe geäussert hat#kratz
nun weiss ich nicht ob deine auch offen ist?
hast du keine nachsorgehebamme die sich die narbe mal angeguckt hat?
also ich würde mal zum arzt gehen,sicher ist sicher.
und ich glaube nicht das dein dicker bauch allein schuld daran ist das es so schlecht heilt!
alles gute monique

Beitrag von vampy76 26.09.06 - 08:44 Uhr

Ìch habe auch starkes Übergewicht. Nach dem KS habe ich immer eine alte Kinder-Windel (aus Stoff) dazwischen gelegt. Das hatte mir meine Hebamme gesagt. Zum Glück war die Narbe schnell zu und ich hatte keine Probleme. Rede doch mal mit Deiner Nachsorge-Hebamme. Vielleicht hat sie noch ein paar Tips.

lg steffi

Beitrag von cathie_g 26.09.06 - 10:27 Uhr

lass das mal die Hebamme oder den Arzt anschauen. Die Narbe muss ja gut heilen. Meine war, trotz Fettschuerze, schnell dicht, bis auf eine kleine Stelle an der Seite, die sich gut abdecken liess.

Viel Erfolg

Catherina

Beitrag von daddel79 26.09.06 - 10:49 Uhr

Hallo Vera,

das mit dem Nässen der Narbe ist nicht so gut. Es bildet sich ein feucht, warmes Milieu in dem Bakterien sich wunderbar vermehren können. Lass in der Falte bitte die Creme weg, dadurch hinderst du die Narbe am trocken. Hol dir am besten aus der Apoteke ein Desinfektionsmittel, mach die Narbe mehrmals täglich sauber, sprüh das Desi drauf und lass es an der Luft trocknen. Danach legst du die Windeln/Vorlagen auf die Narbe. Achte darauf das es immer schön trocken ist!!!
Sollte die Narbe sich ringsrum röten oder ein gelbes oder grünes Sekret absondern geh damit bitte zum Arzt!

Gute Besserung!!

Nadine

Beitrag von tellii 26.09.06 - 11:49 Uhr

Hallo,

ich hatte das gleiche problem bei zwei kaiserschnitten. Bis meine Hebamme mir calendulaessenz empfohlen hat. Die musst du nach beipackzettel verdünnen und mit ner mullbinde auftragen trocknen lassen und wieder was zwischen narbe und bauch legen.
Das 3 mal täglich
nach ca 4 tagen ist der spuk vorbei.#freu

liebe grüße martina

Beitrag von nadi.ha 26.09.06 - 13:49 Uhr

Hallo Vera..

ich hatte meinen KS am 18.09 und leider hängt mein Bauch auch direkt über die Narbe.
Direkt nach der OP hat man mir schon gesagt ich müsse aufpassen, dass die Narbe immer schön trocken ist, da sich gerade unter der Fettschürze im feuchten, warmen Milieu die Bakterien besonders wohl fühlen.
Ich sprüh meine Narbe mehrmals täglich mit Desinfektionsspray ein und lege mir - wenn alles gut trocken ist - eine zusammengeklappte Kompresse rein. Das klappt super und meine Narbe heilt einwandfrei. Die Hebamme ist auch sehr zufrieden.
Schau auf jeden Fall, dass du die Narbe irgendwie trocken hälst, das ist sehr wichtig damit du dir keine Entzündung reinholst.

Liebe Grüße
Nadi