Frage zu Metformin

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von heidihh78 26.09.06 - 08:23 Uhr

Moin Mädels,

ich nehme seit 6 Wochen Metformin, weil ich PCOS habe. Nun meine Frage, meine Regel war vorher immer sehr lange (6 Tage) und sehr sehr schmerzhaft, habe eine Buscopan nach der nächsten gemuffelt #mampf. Die letzten 2 Regeln waren dagegen total entspannt, nur 4 Tage und auch nur Schmerzen am 1. Tag. Meint Ihr, dass kann durch das Metformin kommen#kratz? Ansonsten hat sich ja nix verändert bei mir.
Hat es eigentlich lange gedauert, bis sich der Zyklus bei Euch mit Metformin verkürzt hat? Meiner ist jetzt seit 3 Zyklen so 35 Tage. Glaube fast, da tut sich auch nix mehr. Und, wie lange hat es dann gedauert, bis ihr wieder nen ES hattet#kratz?

#danke sagt

Heidi!

Beitrag von zorunkel 26.09.06 - 08:59 Uhr

Hallo!!
Also, ich hatte vor Metformin garkeine Regel mehr, durch Metformin dann sofort im ersten Zyklus wieder, sogar mit Eisprung, 28 Tage, so richtig Bilderbuch mäßig...dafür ist diesen Zyklus Totalflaute...

LG,
Judith

Beitrag von silberlocke 26.09.06 - 10:15 Uhr

Hi Heidi
also ich hatte nach 3 Monaten Bilderbuch-Hormonwerte, im ersten Zyklus dann gleich wieder am 30. ZT nen ES, nächster am 17.ZT - Sensation!!!! Sonst war er immer erst am 27 ZT und jetzt hatte es sich auf den 20.ZT eingependelt. Nach 6 Monaten war ich SS. Leider war es eine fehlerhafte Fruchtanlage - kein Embryo (liegt aber NICHT an Metformin!!!) - und gleich jetzt nach der FG (1. Blutungstag 29.8.) hatte ich - war die Überraschung schlechthin - am !!!14.ZT!!!! - also wenn ich die Kurve rekonstruiere, weil ich seit der SS-Feststellung nicht gemessen hatte - eine ES. Absolut interessante Entwicklung....

Du musst einfach Geduld haben - je nachdem wie schwer Dein PCO ist, musst Du einfach bischen länger oder kürzer warten. GGf. muss auch einfach die Dosis etwas erhöht werden.

Ich nehme zb 3x500. Angefangen habe ich mit 2x500 und eben nach den 3 Monaten war alles top, was die Hormone angeht, nur wollte mein Diabetologe gerne noch bessere Fettwerte und daher nehme ich jetzt die letzten 3 Monate 3x500.

Hab ein bischen Geduld, lass Dich erstmal richtig einstellen vom Metformin her und dann kommt eines ums andere!

LG Nita