Er haut nur!

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von mela.78 26.09.06 - 10:25 Uhr

Hallo zusammen, #blume

ich bin im Moment echt am verzweifeln!

Unser Sohn ist 2 Jahre und 5 Monate und voll in der Trotzphase. Wenn es nicht nach seinem Willen geht und wir nicht rechtzeitig reagieren, kassieren wir uns schon mal ne Backpfeife. Er macht auch nicht vor seinen Großeltern und auch nicht vor anderen Kinder halt.

Seine Erzieherin im Kiga (er geht seit Anf. Sept, 2 Vormittage ca. 2Std.) meinte auch, dass er manchmal grundlos Kinder ins Gesicht schlägt. Vor einigen Monaten war er noch sehr liebevoll zu anderen Kindern, nahm sie in den Arm und wollte schmusen und jetzt....

Ich weiß momentan nicht wirklich, wie ich damit umgehen soll. Ich weiß, dass das eine Phase ist, die (normalerweise) wieder vorbeigeht.

Wir schimpfen auch mit ihm, erklären ihm, dass das so nicht geht, wir sind auch Konsequent und bleiben bei dem, was wir gesagt haben, aber es nützt momentan alles nichts.

Bin echt gefrustet!

Ich hoffe, dass diese Phase bald vorbei ist!

Mela #:-(



Beitrag von eowina 26.09.06 - 11:14 Uhr

Hallo,

viel kann man da echt nicht tun...

Aber lass Euch nicht hauen...wenn er schon wütend ankommt und die hand erhebt, halte ihren Arm fest und sagt streng -
man darf nicht hauen...

100 mal wiederholen...es wird sich schon ändern, glaub mir.

Und noch eins - ich hoffe, er wird nicht von Euch "geklapst" oder "auf die Fingern gehauen"...dann kannst nämlich sagen:

wir hauen Dich nicht und möchten, dass du es auch nicht machst.

Eo.

Beitrag von schnecke1966 26.09.06 - 11:45 Uhr

hallo mela - wir haben das gleiche problem und ich finde es auch ganz fürchterlich und reagiere da sehr allergisch drauf aber ich befürchte je mehr man sich damit "provozieren" läßt, desto interessanter finden die zwerge das!

unser zwockel ist jetzt knapp 3 1/4 und macht das seit ungefähr 3 monaten - mit unterbrechung - anfangs war das mal ganz schlimm - so richtig mit kraft zuschlagen oder völlig unvermittelt voll zuzubeissen - richtig ätzend - wir haben ihn dann konsequent dafür auf die treppe gesetzt und ihn darüber "nachdenken" lassen und anschliessend auch noch in ruhe drüber gesprochen - half aber alles nicht wirklich - auf mein nachfragen warum er das tut sagte er: "ich bin immer so doll wütend" - habe ihm dann vorgeschlagen wenn er merkt, dass die wut kommt mit dem fuß aufzustampfen und laut "OH MENNO" zu rufen - das hat er dann auch tatsächlich mit mal mehr und mal weniger erfolg (teilweise schlug er zu und rief anschliessen "OH MENNO"!!;-)) getan nach einiger zeit wurde das "OH MENNO" weniger, die wutausbrüche aber zum glück auch.

seit 01.09. ist er nun im kindergarten und nun ging es wieder los - allerdings sehr viel "sanfter" also kein schlagen mehr mit voller kraft dafür ist schubsen dazugekommen - habe allerdings auch beobachtet, dass er von grösseren kindern im kiga geschubst wurde und das somit dort wohl erst "gelernt" hat!!

wie auch immer - haben mehrfach darüber gesprochen und ihm erklärt das man wenn man ein spielzeug haben möchte auch darüber sprechen kann anstatt zu schubsen etc. und gleichzeitig haben wir das "OH MENNO" wieder eingeführt - seit einer Woche nun habe ich ein ziemlich liebes unglaublich an selbstbewusstsein zunehmendes menschenkind zu hause.

sorry ist ziemlich lang geworden - will eigentlich nur sagen
halt den kopf hoch - das vergeht wieder - und ärger' dich nicht so fürchterlich darüber!!

viel glück
susi mit marius *10.07.03

Beitrag von bangeline 26.09.06 - 13:55 Uhr

Hallo,
mir geht es ähnlich. Unser großer wird im November 4 und hat auch immer mal wieder diese Phasen. Komischerweise nur im Kindergarten - ich muss dazu sagen, dass dort das hauen, kratzen, etc generell leider ein Thema ist, und das obwohl wir hier echt am Ort wohnen, also eigentlich das reinste Familienidyll. Hol ich ihn ab und sein Kumpel ist noch da, kriegt er grade mal einen kleinen Rappel und tritt nach mir. Ich halte ihn dann fest und sage ihm, dass er mir nicht weh tun soll, das ich das auch nicht mache. Sobald wir zur Tür raus sind, ist er das bravste Kind der welt. Ich denke, es ist das wichtigste, konsequent zu sein und durchzuhalten, dann schaffen wir das hoffentlich. Ist euch was aufgefallen, es sind immer die Jungs oder?