GVK- Termin bekommen, so spät? Eure Meinungen!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lenisonne 26.09.06 - 10:52 Uhr

Hallo ihr lieben Mit-#schwanger,

habe gestern die Termine für den Geburtsvorbereitungskurs erfahren, also es fängt erst am 31.10. an.
Da bin ich schon in der 35.SSW, es sind insgesamt 6 Termine, 1 x die Woche je 2 Std.
Der letzte wäre also am 05.12. (39+2.SSW) und mein ET ist der 10.12. #schock#schwitz#kratz

Was meint ihr, ist das nicht zuspät?
Wie ist es den bei euch so?

#danke

LG

Leni 30.SSW

Beitrag von schmetterling7 26.09.06 - 10:59 Uhr

hi

du kannst ja beim GVk fragen ob ihr nicht
ab und zu 2 mal in der Woche macht
muss ja nicht jede Woche sein
aber viel. 2 mal 2 mal inder Woche
würde schon helfen... #kratz


viel Glück!

Beitrag von lenisonne 26.09.06 - 11:02 Uhr

Ja, das werde ich mal versuchen. Mal sehen was die dazu sagen.
#danke

LG
Leni

Beitrag von agathe26 26.09.06 - 10:59 Uhr

Hey!

Bei uns ist das ähnlich. Deswegen haben wir uns für einen WE-Kurs entschieden. Meine Hebamme meinte, man könnte zwar so spät einen machen, aber ist ja dann auch für die Schwangere ziemlich anstrengend. Außerdem weiß man ja nie, wanns los geht.
Ich hab am 22.11. Termin und unser Kurs findet am 07.+14.10. statt (ungefähr, weiß die Daten nicht genau). Auch ziemlich spät, aber das ging leider nicht anders.

Viele Grüße, Agathe

Beitrag von ninniya 26.09.06 - 11:00 Uhr

Hallo Leni!

Also normalerweise macht man den schon so, dass man es auf alle Fälle noch schafft vor der Geburt. Nun weiß ja niemand, ob Dein Baby vorhat 2 Wochen früher zu kommen, dann fehlen Dir natürlich die letzten Termine aber sonst reicht es doch. Vorteil ist: Du hast alles noch frisch im Kopf abgespeichert und kannst es dann auch gleich anwenden ;-)
Schlimm dürfte es jedenfalls nicht sein, da man bei einem GVK nicht soooo viel Neues lernt. Alles hat man eigentlich schonmal irgendwo gehört oder gelesen. Es ist nur ganz nett, sich mit welchen, die im selben Boot sitzen, austauschen zu können.

LG NinniYa (40.SSW)

Beitrag von stines 26.09.06 - 11:00 Uhr

Meistens so 6-8 Wochen vor ET wird die GV gemacht. Ich finde das es auch ein guter Zeitpunkt ist denn man "verlernt" nicht so schnell als wenn Du einen Kurs schon Monate vorher machst.
Eher bringt in meinen Augen auch überhaupt nix.

Liebe Grüße
Stines

Beitrag von moggele1983 26.09.06 - 11:01 Uhr

Hallo,

bei mir wäre das auch so gewesen. GV würde im Januar beginnen und ich wäre dann im Februar fertig genau 1 Woche vor ET. Ich hab mich für den früheren Kurs angemeldet. Der endet zwar schon im Dezember aber zumindest kann ich mich am Ende noch recht gut bewegen #hicks

Ich werd da zwar die Mami mit dem kleinsten Bauch sein, aber das ist mir egal.

LG
Moggele

Beitrag von lenisonne 26.09.06 - 11:12 Uhr

Danke für eure Antworten.
Finde eigentlich auch das später besser ist als zu früh.
Aber soo spät, damit habe ich auch nicht gerechnet.
Ich möchte es ja auch von Anfang bis zum Ende mitmachen.
Leider gibt es hier bei mir in der Nähe keine früheren Termine, also bleibt mir sowieso nichts anderes übrig.
Na dann bin ich mal gespannt wie ich das ganze überstehe. #schwitz

LG
Leni

Beitrag von funnydolphins 26.09.06 - 11:27 Uhr

Hallo Leni!

Das hängt immer davon ab, wann die jeweilige Hebamme einen Kurs anbietet und in welchem Zeitraum dieser liegt.

Unser Kurs hat in der 25. SSW begonnen.
Jetzt bin ich in der 32. SSW und wir haben heute das letzte Mal. Ich bin allerdings auch die letzte im Kurs, die ET hat. Zwei Paare waren letzte Woche schon nicht mehr dabei, weil sie schon entbunden haben.

Ich finde nicht, dass wir den Kurs zu früh gemacht haben, denn wir haben (im Gegensatz zu den anderen) den Vorteil, dass wir uns durch einige Übungen schon auf die Geburt vorbereiten können.

LG

Beitrag von sesa1106 26.09.06 - 13:14 Uhr

Hallo Leni,

mein Kurs fängt am 13.11. an, geht bis 18.12. und mein ET ist der 15.12. Die Hebamme im Krankenhaus sagte, es wäre einerseits nicht schlimm, wenn ich den letzten Termin nicht mehr mitkriegen würde, andrerseits hat man dann bei der Geburt alles noch aus dem Kopf. Der andere wäre vom 25.9.-6.11. gewesen und das wäre zu lange gewesen bis zur Geburt...
Bei mir sind es auch 6 Termin a zwei Stunden die Woche (montags). Bei meiner Schwester war es damals genauso, sie war noch zum GVK als sie drüber war und mit Wehen im KH war...
LG Sarah (29.Woche)

Beitrag von franka.f 26.09.06 - 14:52 Uhr

Hallo Leni,

beides hat Vor- und Nachteile. Ich hab vor kurzem auch mal wegen dem Thema gepostet.

hab mich auch immer noch nicht 100%ig entschieden, ob ich nun den Kurs machen soll, bei dem ich zwei Monate vor Termin fertig bin mit dem Kurs oder den, bei dem ich kurz vor dem Termin fertig werde.

Aber ich werde wahrscheinlich den früheren nehmen. Eine Bekannte von mir (ET Mitte Dezember) liegt nun seit einer Woche mit vorzeitigen Wehen im KH und sie kriegen die Wehen ohne Tropf nicht weg. Wahrscheinlich muß sie bis zur Geburt im KH liegen (oder bis kurz davor), wird also den Kurs, der in zwei Wochen bei ihr anfängt, gar nicht mitmachen können. Von dem her mache ich vielleicht doch den früheren.... sicher ist sicher.....

LG Franka