Muttermilch "sammeln"?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von arwen111 26.09.06 - 11:00 Uhr

Ich gehe ab nä.Woche einen Nachmittag/Woche für 4 Stunden wieder arbeiten,vorerst jedenfalls.Ich stille voll und Nele bekommt dann in der Zeit eine Flasche mit abgepumpter Milch.Tagsüber ist es schlecht mit Abpumpen,da sie ca.alle 2 Std.kommt.Nachts/morgens kann ich so zwischen 50-100ml,mal 150 abpumpen.Ich hab diverse kleine Portionen im Tiefkühl.Nun aber meine Frage:
Kann ich den Tag und die Nacht vorher immer mal wieder kleine Mengen(tags 10-20ml)abpumpen und in der Milchflasche(im Kühlschrank)sammeln?Und muß ich dann jedesmal die Pumpe wieder abkochen?
Danke im Voraus und liebe Grüße,Antje+Nele*23.06.06

Beitrag von fibia 26.09.06 - 12:30 Uhr

Hallo Antje,

also meine Hebi sagt, dass man schon die Milch sammeln kann, also mehrmals abpumpen und die abgepumpte Milch auf die bereits im Kühlschrank stehende drauf schütten.
Aber einiges musst Du beachten:

- die bereits abgepumpte Milch im Kühlschrank lassen und zum erneuten abpumpen einen neuen Behälter nehmen und diese Milch dann zu der "alten" dazu schütten

- Milchpumpe auf jeden Fall jedes Mal abwaschen und am besten auch sterilisieren

- abgepumpte Milch darf man nur max. 24 Stunden im Kühlschrank aufbewahren

- beim Einfrieren würde ich die abgepumpte Milch immer seperat einfrieren, denn wenn Du sie zu der bereits eingefrorenen gibst, dann taut die ja immer wieder etwas auf - ist glaub ich nicht so toll.

Liebe Grüße

Fibia

Beitrag von arwen111 26.09.06 - 13:13 Uhr

Danke für Deine Antwort!
-Die Milch,die in Tiefkühl kommt,ist immer wieder separat(hab so Milchtüten,die ich an die Pumpe klemme).Nach dem Auftauen wird sie dann zusammengeschüttet,damit ne reelle Portion entsteht.
-Länger würde ich die Milch eh nicht im Kühlschrank lassen.Würde Mittwochs sammeln und am Donnerstag wird sie "verfüttert.
-Die Milchpumpe immer wieder auswaschen ist ja kein Thema.Nur mittwochs die dann x-mal abkochen,das wär schon echt aufwendig.
Ich hab morgen Rückbildung,werd da die Hebi auch noch mal fragen.
LG