Hatte jem. von euch ein Feuerwerk??

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von betzi83 26.09.06 - 11:03 Uhr

Hallo zusammen,

wir heiraten nächstes Jahr am 07.07.07. Ich hätte so gerne ein Feuerwerk aber leider weiß ich nicht so recht ob man das überhaupt darf. Brauch man da eine Genehmigung? Und falls ja von wem? Würde dann nämlich an Silvester für unsere Hochzeit gleich Feuerwerk kaufen. Hatte jemand von euch eines? Würde mich über Antworten freuen.

Lg Bettina

Beitrag von yvonne2012 26.09.06 - 11:29 Uhr

Hallo!!!

Also ich hätte auch gern ein Feuerwerk, sind noch am überlegen, weil das schon recht teuer ist. hatten einen "Anbieter" der das ganze inkl. Genehmigung vom ordnungsamt für 455€ für 5 Minuten macht.

Wir sind noch weiter am schauen ob es auch noch etwas günstiger geht, weil ehrlich gesagt sind mit 455€ für in die Luft schießen doch recht viel.

Aber so wie du es dir überlegt hast würde es natürlich auch gehen, ruf am besten mal bei deinem zuständigen ordnungsamt an, ich glaube die Gebühr für die Genehmigung beträgt 40€ oder so, bin mir aber nicht sicher.


GLG Yvonne

Beitrag von otti1977 26.09.06 - 11:29 Uhr

Eine Genehmigung braucht Ihr auf jeden Fall! Und diese müsst Ihr bei Eurer Gemeinde einholen bzw. in der Gemeinde, wo das Feuerwerk statt finden soll.
Ich bin strikt gegen ein Feuerwerk, weil es eben schon zum "Standard" gehört und jeder eins hat bzw. haben kann (meine persönliche Meinung).
Wie stellst Du Dir das denn vor mit dem Feuerwerk? Du willst es zu Silvester schon kaufen und wer soll das dann zur Feier zünden? Ich denke, das braucht schon ein bisschen Organisation.
Vielleicht wäre es besser, sich einen Profi dafür zu holen. Denn dann müsst Ihr Euch um nichts weiter kümmern, braucht nur im Vorfeld absprechen, was Ihr haben und was Ihr ausgeben wollt und der Pyrotechniker macht das dann für Euch. Aber gleich eins vorweg: preiswert ist ein Feuerwerk nicht!

LG Otti

Beitrag von mausezahn82 26.09.06 - 15:29 Uhr

Also wenn man das so liest,dann kann ich da nicht zustimmenm, bei der letzten Hochzeit auf der ich war, gab es auch ein Feuerwerk und die beiden hatten alles mögliche wie Raketen und Fontänen zu Silvester gekauft und aufgehoben,und es war super schön und das für wenig Geld!
Und jemanden der es dann abfeuert und sich drum kümmert,den findet man immer,das ist ja nun wirklich kein Problem!!!!!!!!!!!!!
Also ich würde es auch so machen, und ob es jeder hat oder nicht, das ist doch egal! Man sollte das machen was man gerne möchte und fertig! Und das viele Geld für einen Pyrotechniker kann man sich wirklich sparen, zumal es da meistens ein standart Programm gibt,aber was man selber macht ist einzigartig!

Beitrag von jill22 26.09.06 - 12:19 Uhr

Hi Bettina,

wir haben am 16.09.06 geheiratet. Unsere Eltern haben auch ein Feuerwerk organisiert es war traumhaft. Es ging ungefähr ein viertel Stunde sie haben es bei DIGRO gekauft es kam 130 EUR. Wir brauchten zwei Leute von der Feuerwehr die das machen und eine Genehmigung aber auch nur von der Feuerwehr das waren 30 EUR. Also ich finde das is ein fairer Preis!!

Liebe Grüße
Anja & Michi

Beitrag von melli_1610 29.09.06 - 21:17 Uhr

Hallo!

Ich war gerade auf der Seite DIGRO, ich hätte auch Interesse an einem Feuerwerk für unsere Hochzeit aber leider versenden die kein Feuerwerk oder seh ich das falsch?
Wie komm ich sonst dazu ...#schmoll



LG

Melanie#blume

Beitrag von sabine4784 26.09.06 - 13:45 Uhr

hallo

also du brauchst eine genehmigung?
und ein richtig schönes feuerwerk da muß ein profi ran und der kostet geld wenn er mit guten raketen arbeitet und es nach was aussehen soll
von der geschichte das feuerwerk an silvester zu kaufen rate ich dir ab ersten sind die raketen wenn es dumm geht nicht mehr fit bis zum sommer und zweitens wird es dann so eine null acht fünfzehn nummer die keiner wirklich toll findet!
also wenn du so was unbedingt möchtest mußt du zu einem profi!
wir haben uns dagegen entschieden bei uns hält jetzt das mittelalter einzug mit feuerspucker-schlucker und usw.

lg sabine

Beitrag von kirsten6182 26.09.06 - 16:03 Uhr

Wir hatten zwar kein Feuerwerk, aber mein Bruder hat Helium, Luftballons und Wunderkerzen besorgt. Das fand ich vieeeel schöner. Feuerwerk ist Silvester, Herzen in die Luft ist Hochzeit! Alle waren total begeistert! #hicks

Beitrag von trienchen80 27.09.06 - 15:03 Uhr

Gestern beim Weddingplaner auf Pro 7 #hicks ging es auch darum. Dort hieß es, dass es sogar nur von einem Profi veranstaltet werden darf. Hatte ich so jetzt auch noch nicht gehört - aber Genehmigungen wirst auf jeden Fall brauchen.

Und billig wird´s natürlich auch nicht sein - ist also abzuwägen.

LG Melli

Beitrag von kirsten6182 27.09.06 - 15:07 Uhr

Für die Luftballons braucht man keine Genehmigung, und es ist total ungefährlich!!! und soooo schön!#hicks