kanns wieder mal einfach nicht glauben...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von schmetterling7 26.09.06 - 11:07 Uhr

hi liebe werdende Mamis,

kein besonders schöner Tag heute....

hach kennt ihr das?
ich bin in der 32ssw und weiß dass ich schwanger bin
ich weiß das ich in 2 Monaten ca. Mami werde,
dass ich dann Verantwortung für einen Jungen habe,
ich freue mich auch irre darauf
und trotzdem ist dass alles noch so neu für mich
obwohl ich schon 32 wochen schwanger bin
kommt es mir manchmal vor als wären es erst ein paar
Wochen... #augen

Einerseits kann ich es kaum erwarten
in meinen Armen zu halten
und ihn bei seinem Daddy zu sehen #freu
und andererseits diese ängstlichen Fragen
irgendwie bin ich noch nicht so weit
ich soll auf einen so jungen hilflosen Menschen aufpassen
ihn pflegen für ihn sorgen
und nicht nur mal kurz sondern (hoffentlich)
für immer (zum. 18J)
#schwitz
kennt ihr diese Gedanken?
irgendwie kann ich mir das gar nicht vorstellen
dass das Baby in mir auch meins ist
und bald auf der Welt ist... #augen

#gruebel ich bin mal gespannt ob
das auch jemand versteht von euch? #schwitz

ich weiß ein bisschen wirr warr
kann es ja selbst kaum erklären

ach und dann auch noch die Angst vor der Geburt #schwitz#schock

so #cool und tiiieef durchatmen

ich wünsche allen eine schöne (Rest)-Schwangerschaft
und eine komplikationslose Geburt!!

lg kati+babyboy 32ssw

Beitrag von emelie.ylva 26.09.06 - 11:22 Uhr

mir ging es bei meiner ersten und bei meiner zweiten schwangerschaft so..im moment kann ich es erstmal noch nicht einmal richtig glauben das ich schwanger bin und habe es deswegen noch nichtmal geschafft nen termin auszumachen für ne untersuchung aber komischer weise habe ich mir schon nen kiwa ausgesucht...weiß auch nicht was los ist, war nicht so geplant, freue mich aber auch wieder nicht bin gespannt wie es mit 3 kinder ist und habe auch angst wie es mit drei kindern wird...aber wir machen das schon, die natur hat es so vorgesehen und kaum sind die würmer da ist es das normalste auf der welt sich drum zukümmern und glaube mir, spätestens am zweiten tag hörst du dein kind unter all den anderen raus..es ist ein schönes gefhl mutter zusein, noch besser als das gefühl zuwissen das man mutter wird, drücke dir die daumen
und keine angst vor der geburt, hatte auch wahnsinnige angst,hatte bisher beides ks und normal und mus sagen ist beides gleich...einmal hat man die schmerzen davor und einmal danach aber bei der normalen geburt sind sie sofort weg und vergessen!! also immer locker bleiben hat meine hebamme damals gesagt tut ja nur kurz weh wenn man den rest der war vergessn tut und nicht dran denkt das noch was kommt!!#kratz

Beitrag von schmetterling7 26.09.06 - 11:25 Uhr

hi

ich wünsche dir auch alles alles Liebe
und viel Glück mit 3 Kindern!

Beitrag von sedonia 26.09.06 - 11:33 Uhr

Hi Kati,

ja, ich vermute mal, daß sich diese Gedanken die meisten werdenden Mamis machen.

Ich natürlich auch. Hab zum Glück meine liebe beste Freundin, die im Januar Mami geworden ist. Bei ihr konnt ich mir ne Menge abgucken und sie schafft es auch immerwieder die Angst zu nehmen.

Zum Glück gibt es ja wohl den Mutterinstinkt. Ich denke, wir werden oft merken, was richtig und was falsch ist. Nur nach Schema F kannste nicht immer vorgehen und auch nicht alles, was in den Büchern steht wird genau für dein Kind passen.

Meine Freundin sagt immer, daß wichtigste ist, daß man relativ gelassen an die Sache rangeht. Es gibt immer Leute (Hebi, Doc) die dir helfen. Unruhe überträgt sich nur auch aufs Baby und damit machst du dir das leben selber schwer.
Außerdem werden wir mit unseren Aufgaben wachsen!! Da bin ich mir sicher!!

Also, versuch #cool zu bleiben. Dein #baby wird dir schon zeigen, was es braucht. Hauptsache ist, du liebst es #liebdrueck es.

LG Sedonia

ET - 1

Beitrag von schmetterling7 26.09.06 - 12:54 Uhr

hi

ich danke dir sehr für deine aufmunternden Worte!!

und wow Et-1 dann mal viiel Glück und alles Gute!!!!!!!!

Beitrag von babe26 26.09.06 - 11:37 Uhr

Hallo,
mir ging es so ähnlich. Ich habe zwar immer mit meinem Sohn im Bauch Kommuniziert, ihn gestreichelt, ihm schon einige Sachen erzählt, aber so wirklich konnte ich mir das alles gar nicht vorstellen. Es ist das wundervollste, was einem passieren kann. Die ersten Wochen hatte ich gar keine Zeit darüber nachzudenken, ob ich nun Muttergefühle habe oder nicht, alles hat funktioniert. Und heute? Heute geht mir jedesmal das Herz über, wenn ich ihn sehe. Ich liebe ihn total.:-) Die Geburt war anstrengend, aber Angst brauchst du keine zu haben, denn du hast gar keine Zeit zum Denken, da du die ganze Zeit am Arbeiten bist, damit deine Maus auf die Welt kommt. Und wenn er da ist, sind die Wehen auch vorbei:-)
Alles Liebe für euch,
Babe26 mit Tobias (*09.10.2005) und #ei (6.SSW)

Beitrag von schmetterling7 26.09.06 - 12:52 Uhr

hi
danke für deine Aufmunterung
und auch dir alles Gute!