Eine "Namensfrage" hab........:-)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sternenzauber24 26.09.06 - 11:40 Uhr

Hallo liebe Kugelfische:-)

also ich habe eine klitzekleine Namensfrage(was sonst:-)).Und zwar soll unsere Maus in jedem Fall Jymena heißen,aber jetzt möchte ich gerne Jymena-Jaqueline nehmen.Was meint ihr,geht das beim Standesamt denn durch?Jymena ist natürlich der Rufname:-)

#danke

LG
Julia+#baby Jymena(34SSW)

Beitrag von 101006 26.09.06 - 11:42 Uhr

Hallo

Klar geht der Name wenn er euch gefällt. Lass aber den - weg. Würde sonst in der Schule als Doppelname gerufen. Also wenn du als Rufname willst dann kein - . Nur Jymena Jaqueline.


Gruss Natascha

Beitrag von sternenzauber24 26.09.06 - 11:44 Uhr

#danke Dir:-)

Ja,recht hast du,ich glaube den - schicke ich wieder nach Hause;-)

LG

Julia

Beitrag von 101006 26.09.06 - 11:52 Uhr

Hallo

Hab damals den Fehler gehabt nicht drauf zu achten bei meiner 1 Tochter hab es also mit Bindestrich dem Standesamt angegeben und nun heisst meine Tochter (passt zwar aber blöd als Doppelname gerufen zu werden) Chiara-Joy. Wird aber von allen nur Chiara gerufen. Nur bei Ärzten oder so wird sie Chiara-Joy angesprochen.
Bei meiner 2 Tochter hab ich dann ganz dolle drauf geachtet den Bindestrich wegzulassen sie heisst Josephine Eve´.

Gruss Natascha

Mit Giuseppe Luke im Bauch

Beitrag von athena2004 26.09.06 - 11:44 Uhr

Hallo Julia,
wenn Jymena der Rufname sein soll, mußt Du den Bindestrich weglassen. Ansonsten sollten beide Namen kein Problem beim Standesamt sein.

Alles Gute,
Athena