Mir ist soooooo übel! Ich kann nicht mehr!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sternenengel2000 26.09.06 - 12:39 Uhr

Hallo

Heute ist es extrem schlimm #heul
Ich kann nicht mehr. Mir ist so übel. Erbrechen konnte ich bis jetzt (Gott sei Dank) noch nicht. Obwohl ich manchmal denke, vielleicht wird es danach besser?! Wird es das???

Hab den ganzen Vormittag gelegen und was geschlafen.
Beherzige alle möglichen Mittel. Trinke schön Pfefferminztee und esse getoastetes Toast pur in kleinen Bissen.

Aber mir ist soooo schlecht #schmoll

Muß gleich die beiden Racker von Schule und Kiga holen und weiß nicht wie ich es schaffen soll....

Es soll aufhören!

Lg Tanja 7+0

Beitrag von sandryves 26.09.06 - 12:43 Uhr

bei mir war es nach dem kot... besser.obwohl ich mich immer sehr schwer damit getan habe.
ansonsten ablenken.rausgehen und mit den kids kastanien sammeln und danach basteln.ablenken hat bei mir immer geholfen (und fenchel anis kümmeltee aus der apotheke).


gruss
sandryves

Sabrina+Yves Cedric(2)+#ei(32+5)

Beitrag von wishes 26.09.06 - 12:44 Uhr

ich kann dir total nachempfinden. bei mir hat heut die kotzerei angefangen.
mir gehts total mies und ich bin total platt.
bin voll fertig.
und mein schatz kann mir nicht beistehen, weil er arbeiten muss.
wann hast du denn entbindungstermin. ich am 14.5.06


lg
die jenny+krümelchen#blume

Beitrag von sternenengel2000 26.09.06 - 12:47 Uhr

Hi

Laut Urbia ist ET 22.5. aber alles stimmt irgendwie nicht.
Muß Donnerstag noch mal zum FA. Er möchte gucken, ob das Herzchen bubbert #freu

Mein Schatz ist auch arbeiten.
Nachher kann ich nicht ko... weil die Kinder dann da sind. Ist net so angenehm dann für sie. Sollen auch noch nicht mitbekommen ;-)

LG Tanja

Beitrag von beatchen 26.09.06 - 12:48 Uhr

Hallo Engel,

viel helfen kann ich Dir auch nicht wirklich #gruebel,aber es gibt einen kleinen Trost...es hört etwa in 5-6 Wochen auf.

Darum...HALTE DURCH#liebdrueck#liebdrueck#liebdrueck

Liebe Grüße
Beate,die diese elendige Übelkeit Gott sei Dank hinter sich hat#schwitz#schwitz

Beitrag von jenna19 26.09.06 - 12:44 Uhr

Nein, es wird leider nicht besser, wenn du dich übergibst. Denn das Hormon, wovon uns so schlecht ist, bleibt ja trotzdem drin ;-)

Mir hilft, wenn es ganz schlimm ist, Iberogast aus der Apotheke (pflanzliche Tropfen gegen Magenbeschwerden). Und Entspannung.Außerdem pausenlos kleine Bissen essen (aber machst du ja schon) und Kaugummi (Pfefferminz)

Von anderen habe ich schon gehört, dass Ingwer helfen soll oder Rotbuschtee. Auch diese Magnet-Armbänder gegen Seekrankheit (Apotheke)

Gute Besserung von einer Leidensgenossin (6+5)

Beitrag von pumaus 26.09.06 - 12:47 Uhr

Hallo Tanja,
das mit der Übelkeit kenne ich nur zu gut, ich musste zwar auch nicht brechen aber es ging wirklich nix mehr... Habe dann von meinem FA Postadoxin verschrieben bekommen, er sagt in der Schwangerschaft völlig unbedenklich, und wenn es gar nicht mehr ging habe ich eine genommen... Kurze Zeit später ging es mir wieder viel besser...
Liebe Grüße
Mirjam 10+3

Beitrag von katrinm77 26.09.06 - 12:56 Uhr

Hallo Tanja,

ich drück Dir die Daumen, dass es bald wieder aufhört.

Sollte das nicht der Fall sein, würde ich mich so bald als möglich an den FA oder eine Hebamme wenden, damit die was dagegen unternehmen können. Es gibt homöopathische Mittel, Schüssler Salze, Akkupunktur, diverse Hausmittelchen und natürlich Schulmedizin dagegen.

Sobald Du Dich länger krank fühlst, ist die Übelkeit und das Erbrechen nichts, "wo man halt durch muss".

Katrin

Beitrag von mira2003 26.09.06 - 13:07 Uhr

Hallo

kenne das auch, hatte / habe das seit ca. 6+3, letzte Woche (7+..) war es ganz schlimm, konnte nichts essen , mußte mich dazu regelrecht zwingen, da mein Kreißlauf sonst schlapp macht.
Ruhe hilft, war Donnerstags und freitags krank geschrieben, da wurde es etwas besser.
Mittlerweile ist es eine Dauerübelkeit die aber auszuhalten ist, es wird nur in Schüben schlimmer.

Naja, denk positiv, dann sitzt der Krümel gut.

Viele liebe Grüße
Mira

PS Ablenkung hilft wirklich