Arbeitsfrust mal ablassen muss (achtung. lang)

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von ragnawill 26.09.06 - 13:40 Uhr

Hi Ihr Lieben,
ach, so ein aetzender Tag!
Heute komm ich mir vor, wie der letzte Penner! Ob das die Hormone sind? Ich bin auch chronisch unterzuckert (Diabetiker) , daher kann es auch kommen.
Ich arbeite fuer eine amerikanische Firma, wir sind sehr wenig Leute und jede Abteilung hat nur seine 1-2 Leutchen, daher arbeiten alles sehr hart und die Arbeit macht auch sehr viel Spass.Ich bin jetzt fast 4 Jahre dabei und die Job bietet auch einige Freiheiten, da wir hier in Hamburg sitzen und genaugenommen niemanden haben, der uns staendig auf die Finger schaut. Allerdings heisst das auch: nur das gesetzl. Minimum an Urlaubstagen (24), von denen ich noch 20 haben weil einfach zuviel zu tun ist. Dann hab ich noch zusaetzlich ca. 40 Ueberstunden. Macht ja auch Spass, aber ... manchmal nervt mich das alles. Ich bin zwar vom Titel her in ziemlich kleines Licht, machte aber sehr viel um nicht zu sagen fast alles. Ich betreue unsere Kunden und das vom Vertrag bis zum technischen Support. Die Art der Amis kann einem aber auch zusetzen. Mein BIG BOSS ist grad in Deutschland und dieses einerseits lockere, versaute Witzchen reissen und sich aufspielen aber sich darueber beschweren dass z.B. Kollegen in der gleichen Posittion wie ich sich mal bei mir ausheulen und ich daher viel ueber einige Leute weiss nervt mich kollosal. Mein Kollege, der mir ueberstellt ist und hat einen anderen Titel und eine andere Position. Daher ist er auch der Held obwohl ich mehr arbeite (finde ich). Egal was er versaut, es wird noch nett gelacht und ein Spruch gerissen. Ich bin immer der Arsch. Das nervt! Ich mag den Job und bin sooooo froh dass ich Arbeit hab aber als ausgebildetet Fremdsprachenkorrespondentin und sogar zertifizierte SAP Beraterin denk ich manchmal, ich koennte auch hoeheres machen. Alle meine Bemuehungen in der Firma weiterzukommen sind fehl geschlagen. Angeblich weil ich so gut bin. Bin ich ja auch. grins. Ach, ich koennt heut nur noch #heul
Danke fuers Zuhoeren!

Beitrag von allyl 26.09.06 - 14:06 Uhr

Hey Ragna,

schoen mal wieder von Dir zu lesen, auch wenns nicht
wirklich was positives ist...;-)

Mir geht es oft aehnlich, und ich glaube, es geht fast allen
mal so. Aber so lange die Arbeit - meistens - noch Spass
macht, sollte man das nicht ueberbewerten...

Wenn Du aber Karriere machen willst und meinst, in
Deiner Firma geht das nicht, dann waere es vielleicht
tatsaechlich mal Zeit, ueber einen Wechsel nachzudenken.
Du kannst doch ganz unverbindlich mal ins Abendblatt
sehen und die Lage checken...?

Dir jedenfalls weiterhin alles Gute,

Ally#klee

Beitrag von ptcmom 26.09.06 - 14:31 Uhr

Hallo,

Ich weiss ja gar nicht ob das fuer dich in Frage kommt aber da deine Firma in der US ihren Hauptsitz hat, wuerde ich mal fragen ob du ein Praktikum da machen kannst. Normalerweise helfen Auslandsaufenthalte immer sehr.

Ich hoffe Dir geht es bald wieder besser

Beitrag von ragnawill 26.09.06 - 14:55 Uhr

Nein, so was gibt es nicht. Ich war ja auch schon oft bei unserer Hauptverwaltung und hab mich sogar da schon um nen Job beworben. Die haetten mich fast gefeuert. Ausserdem, wie sollten sie mich dann ersetzen? Ich bin ueber 30, da ist nicht mehr viel mit Praktika zum Spass, ich hab ausserdem schon lange Jahre Auslandserfahrung in USA, England und Italien, fuer meinen Lebenslauf brauche ich das nicht mehr. Trotzdem danke ;-)