Gymnastik mit Dehnübungen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von antonia73 26.09.06 - 14:19 Uhr

Hallo ihr Kugelbäuche,
stimmt es, dass man in der Schwangerschaft bestimmte Dehnübungen nicht mehr machen soll - unter anderem den Oberkörper bei getreckten Beinen nach unten beugen? #kratz
Wieso könnte das schädlich fürs Baby sein?

LG und #danke
Toni (16+0)

Beitrag von tanzmaus.23 26.09.06 - 14:31 Uhr

Hallo!
Also grad von dieser Übung hab ich persönlich noch nicht gehört, dass sie schädlich ist.
Ich gehe trotz SS ins Fitnessstudio und mach da halt nimmer die ultra-anstrengenden Konditionskurse, sondern ruhigere Sachen - viel für den Rücken usw. Da sagt mir die Kursleiterin immer, was ich nicht mitmachen soll. Sind aber alles Sachen, die ich von mir aus schon nicht mehr mitmachen würde, z.B. mit dem Bauch auf den Step legen, so dass das volle Gewicht auf dem Bauch lastet usw. Bei manchen Übungen (Sit-ups etc.) sagt sie auch, ich soll einfach ausprobieren, was mir gut tut und die Übungen weglassen, die mir unangenehm sind.
Ich denke, das ist doch der beste Schutz, oder?

Solange du dich wohl bei den Übungen fühlst...#kratz Vielleicht belehrt uns ja noch jemand genauer.

Liebe Grüße, tanzmaus.23 + #baby inside (16+5 SSW)

Beitrag von linchen1 26.09.06 - 14:55 Uhr

Hallo Toni!

Also ich bin jetzt 32.ssw und gehe immer noch zum Power-Yoga. Meinst Du die Übung jetzt stehend oder liegend? Ich habe die bis vor Kurzem noch gemacht und mir auch nix bei gedacht. Unterdessen kann ich das bei gestreckten Beinen einfach nicht mehr - Bauch im Weg ;-).

Übungen über Kopf (also z.B. Kopfstand oder beim Yoga die Kerze) sollte man weglassen und bei Bauchmuskelübungen soll man vorsichtig sein, vor allem wenn der Bauch etwas runder wird. Da muss man dann auch schauen, ob sich die Bauchmuskeln teilen, dann soll man die so gut wie gar nicht mehr trainieren...

Ansonsten gilt: etwas ruhiger angehen lassen und mehr auf den Körper hören, der sagt schon, wenn ihm as nicht passt ;-). Falls Du in einer Gruppe bist, dann sag der Kursleiterin, dass Du schwanger bist, die können dann meist Tipps geben, was man vermeiden soll. So ist es in meinem Kurs auf jeden Fall.

Und ab morgen fange ich dann noch mit Schwangeren-Yoga #freu an, das wird ja mal interessant zu hören, was die dann sagen :-).

LG,
Linchen & #baby 32.ssw

Beitrag von antonia73 26.09.06 - 15:01 Uhr

Dankeschön!! Habt mir prima geholfen - ich schaue einfach, was ich wie lange noch machen kann #freu

LG Toni