Angst vor erneuter Placenta Praevia

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von seerose73 26.09.06 - 14:31 Uhr

Hallöchen!

Ich möchte gerne mal wissen wie hoch mein Risiko ist,wieder eine Placenta Praevia zu bekommen.Vielleicht kennt sich ja jemand damit aus!
Und zwar ich hatte sie 2 mal (am Rand vom MM liegend) hinteinander.Bei meinem Sohn (3 J.) ist bis zur 36. SSW alles soweit gut gelaufen,habe dann starke Blutungen bekommen und dann haben sie ihn per Not-Sectio geholt.Er ist kerngesund gewesen und quietschfidel!
Dann war ich letztes Jahr schwanger mit Zwillingen und hatte auch wieder eine Placenta Praevia,was zu ungunsten der Zwillies ausfiel.
Ich hatte von der 14. SSW an bis hin zur 25 SSW Blutungen die dann immer schlimmer wurden,war auch viel im KH.
Aber ich habe dadurch leider eine Sepsis (Blutvergiftung) bekommen und die Zwillies mußten per Not-Sectio in der 25 SSW geholt werden.
Der Kleine hats 5 Tage geschafft und die Kleine 13 Tage.*wein*
Die beiden haben auch eine Sepsis gehabt und weil sie noch so klein waren und zu schwach,haben sie es beide nicht überstanden! :-(
Nun bin ich fast überzeugt wieder schwanger zu sein und habe panische Angst,daß ich wieder (zum 3. Mal dann) eine Placenta Praevia bekommen könnte.
Übrigens,ich habe insgesamt 3 Kinder gesund zur Welt gebracht,die sind heute,9 Jahre,
6 Jahre und fast 4 Jahre alt.
Hatte 2 Kaiserschnitte und 2 vaginale Geburten und bin leider Raucherin :-(
Wie hoch ist bei mir das Risiko,erneut eine Pl.Praev. zu bekomen?
Gibt es darauf überhaupt eine Antwort????
Ich bin schon am überlegen,aus meiner Angst heraus,wenn eine SS besteht,diese abbrechen zu lassen.Denn nochmal so eine SS würde ich psychisch,sowie körperlich nicht durchstehen!!!!
Denn bei der Zwillingsschwangerschaft habe ich den Tod in die Augen blicken "dürfen".
Es war in letzter Min.als der KS gemacht wurde,bin nochmal den Tod von der Schüppe gesprungen!
Übrigens diese SS war,wenns so ist,nicht geplant!!!
Ich kann keine Pille vertragen,die Spirale setzt mir mein FA nicht ein,weil ich 2 KS hatte und dann hat sich bei uns das Kondom "entzweit" und das genau zur Eisprungzeit.Ich bin jetzt 2 Tage drüber und meine schwanger zu sein,denn ich kenne meinen Körper ziemlich gut!!!
Ich warte noch diese Woche ab und dann gehe ich zum Doc,um Gewissheit zu haben.

Ich hoffe,daß ich hier irgendwie ein hilfreiche Antwort bekomme,denn ich bin echt ratlos!

Liebe Grüße Seerose73:-(

Beitrag von sabsetom 28.09.06 - 14:33 Uhr

Hallo,
erstmal lass Dich #liebdrueck!
Wegen der Plazenta, ich hatte eine totalis, also über MuMU angewachsen. Verlief alles ziemlich problemlos. Wurde per geplantem KS entbunden.
Ich hab hier irgendwo im Forum gelesen, dass die Wahrscheinlichkeit dass das nochmal passiert bei ungefähr 10% #kratz liegt.
Also mach dir nicht zu viele Sorgen. Wäre ja echt ein dummer Zufall wenn dir das schon wieder passiert.
Sprich deinen FA auf jeden Fall direkt darauf an, er wird dir sicher noch mal mehr sagen können.
Ganz liebe Grüße Sabrina