Darf ich mich bei Euch mal ausweinen?

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von sandy1975 26.09.06 - 14:35 Uhr

Hallo...

Ich weiß das das alles ziemlich blöd klingt, aber ich leide total darunter "nicht mehr Schwanger zu sein"!

Am 15.9. kam unsere Amélie zur Welt. Sie ist kerngesund und ich habe sie so furchtbar lieb und würde sie nie wieder hergeben wollen.
Aber ich hatte sie doch so gerne im Bauch, das Strampeln gefühlt, den Schluckauf und einfach das Gefühl sie fühlt sich wohl bei mir.
Ich liebte meinen Bauch über alles, war unglaublich stolz und habe ihn gerne gezeigt. Meine Schwangerschaft war von vorne bis hinten einfach wunderschön.

Nun bin ich leer! Mein kleiner Schatz gibt mir alles und ich bin glücklich sie bei mir zu haben. Warum fällt es mir so schwer von den letzten Monaten Abschied zu nehmen ? Ich habe doch jetzt alles was glücklich macht ?

Wem ging es genauso ? Würde mich über Eure Antworten freuen.

Sandra und Amélie#blume

Beitrag von neideidel 26.09.06 - 14:44 Uhr

Hallo Sandra,
erst mal alles Gute zu Eurer Amélie #blume!
Oh ja, mir ging's genau wie Dir. Ich habe mir auch sehnlichst meinen dicken Bauch zurückgewünscht - und war andererseits soooo gücklich über unsere Lotta (heute 6 Wochen). War wohl der berüchtigte Babyblues #heul. Hat nämlich gar nicht lange angehalten, und inzwischen weiß ich schon gar nicht mehr so richtig, wie das denn mit dem Babybauch war #kratz...
Hey, wenn's Dir wie weinen ist, dann raus damit! Wirst sehen - in ein paar Tagen geht's Dir wieder besser!
Viele Grüße und Kopf hoch!
Franziska mit Lotta.

Beitrag von maus_2000 26.09.06 - 14:51 Uhr

Hallo Sandra

Kann dich sehr gut verstehen#liebdrueck
Unsere Sianka kam am 08.09 zur Welt nach einer nicht immer komplikationsfreien Schwangerschaft#augen
Trotzdem fällt es mir immer noch schwer von den 9 Monaten Abschied zu nehmen- es hat halt schon was schwanger zu sein!

Aber auch jetzt wo sie da ist, es ist eine unvergessliche Zeit- wenn auch anstrengend#cool

Möchte evtl mal ein 2tes Kind- jedoch nicht nah aufeinander!Möchte diese Aufmerksamkeit und Liebe bereits während der Schwangerschaft einem 2ten Baby auch geben können- genauso wie es Sianka jetzt bekommt...

Geniessen wir die Babyzeit mit unseren Mäusen und eines Tages halten wir vielleicht auch wieder einen positiven SST in den Händen;-)

Lg Maus mit Sianka

Beitrag von simone_2403 26.09.06 - 14:54 Uhr

Hallo Sandra

Du hast den typischen Babyblues,das ist normal und vergeht auch wieder ;-)

Eigentlich ist es doch so....hält man den positiven Test in den Händen,kann man kaum abwarten sein Krümelchen auf dem US zu sehn.Hat man das geschafft,wartet man sehnlichst auf die ersten zaghaften Tritte und auf die Rundungen.

Ist das geschafft,wartet man voller Sehnsucht auf die Geburt,kann es kaum abwarten sein Baby endlich in den Armen zu halten,ist das geschehn,kommt der Blues ;-).Man fühlt sich leer,vermisst die Tritte ect pp.

Du bist nicht allein damit,tröste dich,es vergeht ;-)

lg

Beitrag von sternchen7778 26.09.06 - 15:48 Uhr

Hallo Sandra,

ich versteh' Dich auch soooo gut.

Versuch aber jede Minute zu genießen, in der Du Dich noch genau daran erinnerst, wie es mit Bauch war. Felix wird übermorgen sechs Monate alt und mir kommt alles so unwirklich vor. Ich schaue mir die Fotos und Videos vom US oder die Bilder von meinem SS-Bauch an und kann gar nicht glauben, das alles mal bewusst erlebt zu haben. Am liebsten wäre ich gleicht nochmal schwanger, um das alles nochmal erleben zu dürfen. Aber noch ist es uns zu früh für ein Zweites...

LG und gaaaaanz #herzlichlichen Glückwunsch,

Sandra mit Felix.

Beitrag von lena820 26.09.06 - 19:42 Uhr

Hallo!

Ich denke mal, das ist völlig normal! Hatte ich auch. Besser geworden ist es ehrlich gesagt erst, nach dem 2ten Kind!

Und mittlerweile...ich bin froh, dass meine beiden schon so "groß" sind...selbstständiger werden...

Aaaaber...so ein Babybäuchlein, die Tritte, der Schluckauf, die Vorfreude, das alles ist schon toll und wunderschön und ich schließ nicht aus, dass ich dass in ein paar Jahren nochmal erleben möchte...#freu

LG Lena

Beitrag von jacqi 26.09.06 - 21:33 Uhr

Oh man das Gefühl kenne ich zu gut, hatte ich nach beiden SS und Geburten.
Blöde Hormone #augen
Ich dachte nur man ist das schon alles wo bleibt dieses Glücksgefühl #kratz dann merkte ich in den nächsten Tagen wie sehr ich die Schwangerschaft sogar die Geburt vermisste.
Diese Gefühle werden durch die Hormone verursacht und sind normal #klee

Ich vermisse es noch heute manchmal, aber mit der Zeit vergeht das ;-) am Anfang wars ganzzzz schlimm habe sogar oft geheult.

LG Jacqi