FÄ macht mich verrückt! QL des Baby`s in SSW 20 -schlimm?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von booker 26.09.06 - 15:30 Uhr

Hallo ihr lieben Kugelbäuche,

meine Ärztin macht mich total verrückt, da unser Knirps in der Querlage liegt. Es hat sich schon ein paar mal komplett gedreht, aber letztendlich immer wieder in die Querlage.
Die Ärztin meint, dass sei sehr außergewöhnlich, hat uns deshalb sogar zum Facharzt überwiesen. Der sagte, das es genug Platz hat
und das die QL erst bei der Geburt problematisch werden kann.
Heute war ich wieder bei der FÄ wegen Verdacht auf Blasenentzündung. Beim Ultraschall hat sie mir wieder Angst gemacht, wegen der QL. Ist das denn wirklich soo schlimm und außergewöhnlich? Ich habe echt Angst, dass es was schlechtes zu bedeuten hat.
Wie liegen/ lagen denn eure Kleinen in der 20 SSW?
Ich hoffe ihr könnt mich beruhigen. Danke schonmal.

Liebe Grüße Annika mit Untermieter

Beitrag von dido 26.09.06 - 15:32 Uhr

Hi Annika,

das find ich jetzt aber komisch. Der Zwerg hat doch noch genug Platz um sich zu drehen....

Meiner liegt bevorzugt in Querlage und ich bin ab heute in der 26. SSW. Mein FA sagte, dass das noch überhaupt kein Problem ist.

LG
Diana mit Elias (25+0)

Beitrag von booker 26.09.06 - 15:45 Uhr

Hallo Diana,

#danke für deine Antwort, ist ja schonmal beruhigend, dass ich kein
"Exot" bin. Diesen Eindruck hatte mir die Ärztin nämlich vermittelt.

Wünsch dir und deinem Kleinen alles Gute#herzlich

Annika

Beitrag von dido 26.09.06 - 15:49 Uhr

Nein nein, keine Sorge :-)

Danke, wünsche Euch auch alles Gute.

LG
Diana

Beitrag von sanna2206 26.09.06 - 15:36 Uhr

Hallo Booker,

meine Kleine lag bis zur 29. SSW in QL und hat sich dann in SL gedreht. Mein FA hat nie was dazu gesagt. Also lass Dich nicht verrückt machen (Ich weiß ist nicht einfach)

Liebe Grüße Sandra (39.SSW)

Beitrag von booker 26.09.06 - 15:47 Uhr

Hi Sandra,

#danke für deine lieben Worte.
Ich habe grad beschlossen, mir darüber keine Gedanken mehr zu machen - ist nur unnötiger Ballast...

Wünsch dir noch eine schöne Restschwangerschaft - ist ja nicht
mehr lange bei dir. Alles Gute.

Annika#klee

Beitrag von pimboli_baby 26.09.06 - 15:44 Uhr

Hallo booker!

Laß dich nicht verrückt machen!
Unser "Spucki" liegt bis jetzt auch am liebsten in Querlage (mit dem Gesicht nach unten). Mein Frauenarzt hat dazu noch nie etwas negatives gesagt. Warum denn auch? Die Zwerge haben doch noch so viel Platz sich zu drehen. Wieso sollten sie es dann nicht auch tun? Also keine Panik...

Gruß pimboli_baby (26ssw)

Beitrag von booker 26.09.06 - 15:51 Uhr

Hallöchen pimboli baby,

dir auch vielen #danke für deine liebe Antwort. Es tut immer gut zu hören, dass man nicht allein mit diesem Problem ist.
Ich denke mal dass es sich noch tausend mal drehen wird...
ist ja noch Zeit.

Wünsch dir und deinem Baby alles Liebe .
Annika#stern

Beitrag von silkina 26.09.06 - 16:06 Uhr

Deine Ärztin ist bescheuert. Frederik lag in der mittleren SS auch immer quer, ich glaube, das ist sogar typisch für diese Phase der SS. Die Geburtsposition nehmen die Zwerge erst ab der 30. SSW ein. Eine Querlage ist gerade bei Erstgebärenden sowas von selten, wie soll das auch passen - ich nehme mal an, Du bis nicht 'nen Meter breit oder von irgendwelchen Crashdiäten hammermäßig ausgeleiert!

Mal von der Kompetenzfrage abgesehen: eine FÄ, die Dich jetzt schon wegen so'nem Scheiß nervös macht, find ich ungünstig. Was macht sie denn, wenn ernsthafte Probleme auftreten? Hysterisch heulen? Ich würde mich vielleicht mal nach 'ner Alternative umkucken. (Oder nicht mehr so genau zuhören).

Silke

Beitrag von booker 26.09.06 - 16:16 Uhr

Hi Silke,

ach ihr seid alle so lieb.
Ich weiß ja selbst, dass die Lage jetzt noch nichts zu bedeuten hat.
Die Ärztin hat beim vorletzten Ultraschall echt gesagt, dass es sehr ungewöhnlich ist, dass es quer liegt und dass es sein könnte, dass was nicht stimmt. Mein Mann und ich waren total schockiert.
Das schlimmste war, dass sie versucht hat den Krümel zu messen und dann meinte, es wäre zu klein, wie gesagt, dann hat sie mich zum Doppler geschickt - alles in Ordnung zumindest mit der Größe etc. Der Doppler hat bis zur 22 SSW keine /kaum Aussagekraft,
Angst haben wir trotzdem.
Vielen lieben Dank auch an dich nochmal, ich habe auch schon überlegt den Arzt zu wechseln...
Eine schöne Restschwangerschaft noch.#sonne
LG Annika

Beitrag von kornflakes 26.09.06 - 16:07 Uhr


Hallo Annika,

also, dass man bezüglich der QL in dem Stadium einen Fachmann dazuzieht, kann ich nicht wirklich nachvollziehen...

Allerdings bin ich auch kein Fachmann... Noch ist genug Zeit, dass sich Dein Untermieter dreht... aber das sollte glaub ich bis zur 30 SSW passiert sein, sonst müßte man etwas unternehmen.

Bei einem Mädel aus meinem GVK hat alles nichts gebracht, sie ist jetzt in der 35 SSW und zum Kaiserschnitt angemeldet.... Das ist halt die letzte Konsequenz...

Liebe Grüße

Susanne

Beitrag von booker 26.09.06 - 16:21 Uhr

Hi Susanne,

erstmal #herzlich Dank für deine Antwort.
Im Vordergrund steht für uns, dass es sich gesund etwickeln kann,
auch wenn es sich nicht dreht. Wenn dann ein KS gemacht werden muss ist es zwar nicht so prickelnd aber ich hätte dann eh keine Wahl. Mal schauen, wie lange es sich der Bauchbewohner noch in der QL gemütlich macht.
Ich werde euch auf jeden Fall auf dem laufenden halten - versprochen.

Dir wünsch ich auch eine wunderschöne Kugelzeit.

LG Annika mit #baby im Bauchi

Beitrag von wuschel63 26.09.06 - 16:23 Uhr

Hallo Annika,

lass dich bloß nicht verrückt machen. Meine Kleine lag bis zur 36. Woche in der Querlage und hat sich jetzt brav in die richtige Richtung gedreht.
Mir haben sie auch schon langsam Angst gemacht, aber wie man sieht, kann sich alles zum Guten wenden.
Du hast noch soviel Zeit, da dreht sich dein Kleines noch tausendmal ohne, dass es etwas zu bedeuten hat.

Also mach dir keine unnötigen Sorgen.
Ich wünsch dir eine entspannte Schwangerschaft.

Lieben Gruß
Manu + #babygirl 38.SSW

Beitrag von sarlessa 26.09.06 - 20:09 Uhr

Hallo Annika,

ich bin jetzt in der 34 SSW. und unser Baby liegt IMMEr noch quer.

Mein FA arbeitet mit 2 Hebammen aus "meinem" Krankenhaus zusammen.
Hebamme meinte es ist zwar ungeöhnlich das ein Baby sooo lange in der Querlage liegt aber es hat ja Zeit sich zu drehen bis die Wehen anfangen.

Und da hat sie Recht.
Baby wird sich schon noch drehen.

Unser erstes Kind lag in der 38 SSW. entgültig richtig.
So habe ich ja diesmal noch fast 7 Wochen Zeit.


Mache Dich bloß nicht verrückt.
Es wird schon noch!


LG

Hella