sehr starke 1. Mens nach AS - normal??

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von helen73 26.09.06 - 15:33 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich hatte vor 6 Wochen eine AS wg. MA (10. SSW). Nun habe ich am Sonntag abend meine Mens wiederbekommen. Ich habe nach der AS gut 5 Tage geblutet, danach nur noch SB. Vor 2 Wochen hatte ich auch einen ES. Jetzt ist die 1. Mens nach der AS sehr stark, hatte ich noch nie so. Den ganzen Tag über starke Krämpfe und ich verliere sehr viel Blut und Gebärmutterschleimhaut (zumindest kommt es mir viel vor, mehr wie normalerweise). Ist das normal? Ich habe eher oft von sehr schwachen 1. Mensblutungen nach AS gelesen. Wird mein Zyklus jetzt wieder normal verlaufen, da ich mich ja jetzt praktisch wieder im 1. ÜZ befindet und rechnen möchte, wann ich fruchtbar bin? Ich hatte immer einen 30-Tage-Zyklus der sehr zuverlässig war.

Ich freue mich schon auf eure hilfreichen Antworten.

LG Helen

Beitrag von killbill1 26.09.06 - 15:44 Uhr

da reinigt sich dein körper nochmal richtig, ich hatte auch nach 7 wochen meine erste regel, jetzt warte ich schon wieder 7 wochen darauf.
bei mir ist der zyklus sehr aus dem takt gekommen.

Beitrag von helen73 26.09.06 - 15:55 Uhr

Ohje, das ist aber nicht sehr schön, vor allem wenn man doch schnell wieder schwanger werden will. Wenn Du am Warten bist - vielleicht hat es ja schon geklappt? Aber vielen Dank für die Antwort, scheint dann wohl normal zu sein, obwohl es wirklich erschreckend ist!

Ich wünsche Dir alles Gute und daß es bei Dir bald wieder klappt, vor allem daß Dein Zyklus sich wieder normalisiert. Wie lang war er denn sonst?

LG Helen

Beitrag von monika76 26.09.06 - 15:44 Uhr

Hallo Helen,
ach nein - hast du deine Mens doch bekommen? Weiß nicht, ob du dich noch an mich erinnerst - wir hatten vor einigen Tagen Kontakt bzgl. des Tees. Werde morgen auf Frauenmantelkraut umsteigen.
Was deine Mens anbelangt, kann ich dir leider keine Antwort geben - sorry!
Wünsch dir viel #klee dass es bald wieder klappt,
LG Moni

Beitrag von helen73 26.09.06 - 15:54 Uhr

Liebe Moni,

natürlich erinnere ich mich und danke schön, ich drücke Dir auch die Daumen mit den Tees und so weiter!;-)

Ist vielleicht besser so, daß die Mens kam. Jetzt kann ich ohne schlechtes Gewissen meiner Ärztin gegenüber richtig losstarten. Das letzte mal war ja eher ein Versehen, doch wenn es geklappt hätte - wäre es toll gewesen. Naja, beiße mich jetzt durch und hoffe daß es schnell wieder klappt.

Wie gesagt, alles alles Gute und Dir auch viel Glück!

LG Helen

Beitrag von aida17061976 26.09.06 - 16:01 Uhr

Hi helen, schade und ich hatte dir so die Daumen gedrückt das es klappt!!
Es kann gut sein das die mens so stark ist, bei mir war sie ja direkt nach AS sehr sehr stark-fast 3 Wochen lang!!
Ich könnte mit gut vorstellen, das sich der körper von selbst nochmal reinigt!!
Ist bei dir nach der AS der hcg Wert überprüft worden durch Blutabnahme??
Gruss aida...

Beitrag von helen73 26.09.06 - 16:19 Uhr

Hallo Aida,

danke für das Daumendrücken. Ist vielleicht besser so, daß die Mens kam. Jetzt können wir offiziell wieder loslegen. Nee, der HCG-Wert wurde nicht kontrolliert, aber meine Ärztin sah 1 Woche nach der AS eine neu aufbauende Schleimhaut. Ich nehme an, es ist deshalb so viel SH, weil ich Himbitee am trinken war, oder? Bin total verwirrt und könnte mich auf der Arbeit nur so vor Schmerzen krümmen, wobei es heute etwas besser geht als gestern. Achja, direkt nach der AS habe ich gut 5 Tage geblutet und dann 5 Tage SB. War nicht so wild! Und jetzt das :-(

Aber schön, daß Du an mich gedacht hast - ich drücke auch nach wie vor ganz doll die Daumen!

LG Helen

Beitrag von aida17061976 26.09.06 - 18:16 Uhr

Hi helen, ja vielleicht ist es besser- vielleicht war dein Körper ja auch noch nicht bereit für eine neue SS! Man sag ja der Körper weiß wann es wieder los gehen kann!!
Ich habe meine mens ja am 18.9.2006 wieder bekommen!!
Wie lang ist dein Zyklus denn jetzt??
Dir nen schönen Abend!!
Fühl dich #liebdrueck !!
Gruss aida (Nadine)

Beitrag von helen73 26.09.06 - 19:35 Uhr

Liebe Nadine,

Ach Du, wenn ich das nur wüßte. Vorher war er 30 Tage lang +/- 1 Tag, aber nicht sehr oft! Jetzt habe ich 6 Wochen und 2 Tage warten müssen.
Jetzt können wir ja gemeinsam weiterhibbeln, oder? So weit liegen wir ja Menstechnisch nicht auseinander. Und auch bei uns wird es wieder klappen, wirst sehen.
Ich trinke jetzt schön meine Tees und warte ab, was passiert! Trinkst Du mit?#tasse

Bis bald und LG
Helen

Beitrag von idefix70 26.09.06 - 16:51 Uhr

Hallo ihr lieben,

ich hatte am 25.7. meine AS und nun nach 8 Wochen meine erste Mens und bin auch fast verblutet. das scheint wohl einfach so zu sein. es wird schon alles wieder so wie es war.
wie geht es euch sonst so ?

alles wieder gut ?

LG Tanja

Beitrag von helen73 26.09.06 - 19:28 Uhr

Liebe Tanja,

habe Dir eben auf Deine Mail geantwortet!

LG Helen

Beitrag von jennyj80 26.09.06 - 17:38 Uhr

Hallo,
ich hatte nach meiner AS zunächst eine 2 Wöchige starke Blutung, bei der kaum rotes Blut dabei war, sondern ohne Ende große Blutstücke (sorry, klingt eklig, war es auch).#heul:-[
Es hörte 2 Wochen lang nicht auf zu laufen, ich konnte kaum irgendwo hingehen, mußte alle 2 Stunden Binden (megaultrastarke) wechseln.
Dann die erste Mens nach der AS war auch furchtbar, und jetzt mittlerweile geht es einigermaßen wieder, aber ist immer noch stärker als früher.

Das muss aber nicht bei jedem so extrem sein.

LG Jenny#liebdrueck

Beitrag von helen73 26.09.06 - 19:31 Uhr

Liebe Jenny,

ohje, bei mir kamen anfangs auch nach der AS einige größere Brocken mit (klingt wirklich schlimm, nicht wahr) und dann wurde es täglich besser. Ich hatte vor allem starke SChmerzen, weil ich diese Tabletten nicht vertragen habe, die die Gebärmutter zusammenzieht. Ich glaube mittlerweile auch, daß ich nicht mehr ganz so heftig blute. Hoffentlich hält sich die Mens an die 5 Tage wie immer und mein Zyklus reguliert sich wieder etwas. Lt. meiner FÄ müsste es so sein.
In welchem ÜZ bist Du jetzt?
Ich drücke Dir auf alle Fälle ganz fest die DAumen, daß es schnell wieder klappt und alles gut geht.

LG Helen