Gewichtsabnahme

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von twig 26.09.06 - 15:33 Uhr

Ich weiss das ist vielleicht eine etwas dumme Frage, aber gibts hier auch jemand der wie ich die ganze Zeit am abnehmen ist?
Ich esse ganz normal und dennoch wird es immer weniger, nicht viel, insgesamt jetzt 5 Kilo.
Bei meiner letzten Schwangerschaft habe ich zwar letztlich auch 10 Kilo abgenommen, aber da gebs halt psychische Probleme.

Liebe Grüße
Twig

Beitrag von cherry19.. 26.09.06 - 15:35 Uhr

oh, deine sorgen möcht ich auch bekommen.. grins.. ich hab gelesen, dass es Frauen gibt, die auch während der SS am Anfang abnehmen.. darf ich fragen, wie viel du wiegst und wie weit du bist?

Beitrag von twig 26.09.06 - 15:42 Uhr

Ich bin in der 16. Woche schwanger.

Beitrag von cherry19.. 26.09.06 - 15:45 Uhr

und hast du eher übergewicht gehabt vorher? wenn nicht, dann würd ich mir an deiner Stelle auch keine also großen Sorgen machen.. das hört man öfters mal.. ich hoffe, ich gehöre auch zu den Glücklichen ;-) Aber sprich es beim nächsten Besuch doch einfach mal an

Beitrag von moni_110 26.09.06 - 15:46 Uhr

Hallo Twig,

mir gehts genauso,. Bin jetzt in der 17 SW. - sollte also schon lange an Gewicht zugelegt haben- habe aber stattdessen 3,5 kg abgenommen.
Hatte gestern VU beim Arzt, der hat aber gemeint, dass das jetzt noch nicht schlimm ist. Geh mal davon aus, weil dein ET grad mal 4 Tage nach mir ist, dass das bei dir auch noch in Ordnung ist.
Wenn die Sorgen trotzdem zu groß sind, geh doch mal zum FA.

Liebe Grüße,
MOni

Beitrag von timbuk2 26.09.06 - 15:47 Uhr

Hallo Twig!

Solange das Kind sich gut entwickelt ist eine Abnahme nicht weiter tragisch. Vorausgesetzt, man hat selbst ein paar Reserven!

Ich bin übergewichtig und habe in der ersten Schwangerschaft nach der Entbindung auch knapp 10kg weniger gewogen als zu Beginn der Schwangerschaft.

Nun habe ich auch schon wieder 5kg runter, einfach nur, weil sich mein Hormonhaushalt (habe PCO) normalisiert hat und ich dadurch auch einen besseren Fettstoffwechsel habe.

Solange Du nicht diätest ist alles im grünen Bereich! Ernähr Dich ausgewogen und gesund und reichlich!

Schöne Restschwangerschaft wünscht die
"schwangerschaftsdiätende" ;-)

Tanja mit #baby girl inside (20.SSW)

Beitrag von cherry19.. 26.09.06 - 15:51 Uhr

Genau das mein ich eben auch.. wenn frauen ein wenig übergewichtig sind, dann kann es gut sein, dass sie durch die Ernährungsumstellung abnehmen und das Kind trotzdem super versorgt ist, gelle..

Beitrag von mausvomsilver 26.09.06 - 16:41 Uhr

Hallöööchen!

Bin auch eine der wenigen, die die Schwangerschaftsdiät machen. :-p

Ich bin nun in 18+2 und habe 13 Kilo abgenommen, Tendenz erstmal weiter fallend. #gruebel Im Umkehrschluss habe ich noch 30 Kilo auf den Rippchen, von denen ich mich gerne recht unkompliziert trennen möchte. Und wenns dem Krümelchen schmeckt ... bitte... soll sich reichlich bedienen.

Was mich daran nur stört: Hosen gehen am Bauch nimmer zu, aber an Oberschenkeln und Hintern schlabbern sie mächtig. Und das sind die Stellen, die sich normalerweise weigern überhaupt in ne Hose zu passen.

Achso ... ehe hier der Eindurck entsteht, ich würde es auf Abnehmen anlegen ... nenene ... ich #koch ( vorzugsweise Nudeln mit reichhaltigen Soßen, Puddings aller Art, ...) und #mampf wie ein Weltmeister. Selbst 2 warme Mahlzeiten, eine davon meist abends nach 21 Uhr wenn die großen Kids im bett sind, hindern die Pfunde nicht daran, sich zu verdünnisieren.

Und solangs dem Baby gut geht, mach ich mir mal keinen Kopp.

Liebe Grüße

Maus mit Mäuschen inside

Beitrag von kati_n22 26.09.06 - 16:45 Uhr

Eine Gewichtsabnahme ist am Anfang nicht ungewöhnlich. Ob Du überhaupt an Gewicht zunehmen musst oder solltest, hängt auch ganz stark von deinem Ausgangsgewicht ab. Mit Übergewicht brauchst Du nicht bzw. weniger zuzunehmen.