Hauskatze zur Draußenkatze "umstellen"

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von sweetzitrone 26.09.06 - 16:04 Uhr

Hallo,
wir haben eine 4 Jährige Katze, die bis jetzt nur die Wohnung und den Balkon kennt. Nun haben wir bald eine Terasse, würde ihr übern Winter erstmal Zeit geben um sich in der Wohung zurecht zu finden, aber im Frühling/Sommer wird ja auch mal die Terassentür auf sein. Nachbarskatzen gibt es auch, aber sie kennt es ja nicht. Habt ihr Erfahrungen mit euren süssen? Hab Angst das sie dann wegläuft!?
Danke

Beitrag von kathy1980 26.09.06 - 20:43 Uhr

Hallo,

da brauchst Du Dir keine Gedanken zu machen das sie wegläuft.
Wir hatten unseren Kater auch sehr lange drin, bevor er das erste Mal raus durfte. Er ist nur um einiges vorsichtiger was Autos angeht und das ist ja kein Nachteil :-)

LG Kathy

Beitrag von schnap 27.09.06 - 18:30 Uhr

Hallo,
also ich bin am Anfang mit unserem Kater (er war aber auch erst 13 Wochen alt) am Geschirr und mit Leine rausgegangen. Irgendwann wurde er richtig neugierig und wollte auf die Bäume klettern. Ab da habe ich das Geschirr weggelassen. Anton kommt meistens, wenn ich pfeiffe. Er entfernt sich also gar nicht sooo weit vom Haus.
Wird schon gut gehen. Problem sind halt immer noch rücksichtslose Autofahrer, die mit 60 km/h durch unsere 30er-Zone heizen. Das macht mir Angst, aber soll ich ihn deswegen nicht raus lassen? Ich finde Freigang für Katzen artgerechter. Diesbezüglich gibt es auch andere Meinungen.
Sonst kann ich dir für Katzenfragen ein tolles Forum empfehlen:

http://www.katzen-links.de/katzenforum2/index.php

Da bin ich auch viel.

Gruß
Nina