Geschwisterwagen für 3-jährige und Säugling?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von finnya 26.09.06 - 16:48 Uhr

Hallo,

meine Tochter wird (genau :-)) drei Jahre alt sein, wenn ihre kleine Schwester geboren wird.
Sie läuft auch schon seit sie 9 Monate alt ist, auch lange Strecken usw. ABER, sie hört nicht immer und läuft irgendwo hin, wo sie hin will oder trödelt, besonders wenn ich es eilig habe. Daher möchte ich noch nicht ganz auf einen Kinderwagen für sie verzichten. Sonst steh ich am Ende da mit Hund an der Leine, Säugling im Wagen und einem Kleinkind, das sich aus dem Staub macht und ich gar nicht so schnell hinterher komme, ohne das Baby im Wagen zurückzulassen..

Deshalb dachte ich, ich kaufe einen Geschwisterwagen (also einen, wo ein Kind liegen und eines vorne drauf sitzen kann).
Frage nun: gibt es so etwas von Hartan? Ich habe für meine erste Tochter einen Hartan Skater und war total begeistert von dem Wagen, ausserdem gibt es nur von Hartan Kinderwagen komplett in schwarz.

Oder hat noch jemand Kinder mit einem Altersunterschied von 3 Jahren und kann mir sagen, wie das so läuft mit frischem Baby und trotzigem Kleinkind auf der Straße?

Grüßli,
Finnya

Beitrag von kleine1102 26.09.06 - 16:59 Uhr

Hallo Finnya!

Habe zwar (noch) kein eigenes Kind, aber sieben Neffen und Nichten und "die ein oder andere" jobtechnische Erfahrung mit den "Zwergen" :-).

Und halte persönlich einen Geschwisterwagen für nicht mehr sinnvoll/notwendig, wenn das ältere Kind schon drei Jahre alt ist. Ich würde eher ein Kiddyboard kaufen, dann muss die "Große" auch nicht ständig laufen und ein weiterer Vorteil ist, dass Du bei Bedarf zügig voran kommst, wenn sie darauf steht. Mit Weglaufen ist dann auch nix, denn vom "fahrenden" Kinderwagen wird sie nicht absteigen ;-) und jemand, der drei ist, versteht auch Absprachen bzgl. solcher Dinge. D.h., wann sie vor-/laufen darf und wann das ggf wegen Zeitmangel oder Straßenverkehr mal nicht möglich ist.

Lieben Gruß #blume,

Kathrin & #baby-Girl (38. SSW)

Beitrag von ali939 26.09.06 - 17:18 Uhr

Hallo Finnya!

Meine Schwester hat das Problem auch mit einem Kiddyboard gelöst.
Find auch einen Geschwisterwagen nicht mehr notwendig!

Die Kinder meiner Schwester sind 2 und 1 1/2 Jahre auseinander (sie hat 3), und es hat geklappt!

LG

Alexandra