Für wen soll ich mich entscheiden?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von brauche Rat 26.09.06 - 17:09 Uhr

Ich bin im Moment völlig ratlos.
Bin 20 Jahre alt und seit 4 Jahren mit meinem Freund zusammen. Es gab zwar ab und zu mal etwas Ärger aber insgesamt ist die Beziehung in Ordnung.

Nun habe ich einen Arbeitskollegen näher kennengelernt. Es war zu Beginn nur Freundschaft-bis er mir dann gestand, daß er sich in mich verliebt hat.
Von diesem Tag an überlege ich, ob meine Beziehung wirklich das ist, was ich will.
Ich fühle mich mit meinem Freund so, als wäre mein Leben schon zu Ende. Dabei bin ich doch noch so jung!

Mein Arbeitskollege ist wirklich nett. Und ich glaube, daß ich mittlerweile mehr empfinde als nur freundschaftliche Gefühle.
Doch mit meinem Freund habe ich schon so viel aufgebaut. Wir wohnen auch zusammen. Nur leider weiß ich nicht, ob ich ihn noch liebe.

Mein Kollege hat mein Leben und meine Gefühle völlig auf den Kopf gestellt. Er ist so ganz anders. Man kann super mit ihm reden und er hört mir zu, was mit meinem Freund leider nicht möglich ist.
Ich weiß einfach nicht, was ich jetzt machen soll. Ich kann gar nicht mehr klar denken. Und irgendwie habe ich auch ein schlechtes Gewissen. Es ist nichts zwischen mir und dem Kollegen gelaufen aber ich muß ständig an ihn denken.

Ist hier jemand, der schonmal in einer ähnlichen Situation war?
Wie habt ihr euch entschieden?
Habt ihr eure Entscheidung bereut?

Beitrag von sopherl2211 26.09.06 - 17:50 Uhr

Ich bin mit meinem Freund fünf Jahre zusammen und ab und zu zweifel ich auch. War das alles? ... Ich denke das ist nach einigen Jahren zusammen sein ganz normal. Mein Herz weiss ganz genau das ich mit ihm glücklich und zufrieden bin. Aber ab und an trifft man einen Mann mit dem man wieder mal super reden kann, was natürlich in einer langjährigen Beziehung auch der Fall ist, aber man hört vielleicht oft nur mit einem Ohr hin. Ich denke wenn Du Dich näher auf den Anderen einlässt wird es nach einer Zeit vielleicht auch nicht mehr sooo prickelnd sein. Bedenke das Du Vier Jahre mit Deinem Freund zusammen bist, da verändert sich die Beziehung, das kribbeln fehlt oftmals, aber möchtest Du diese Zeit hergeben um mit einem anderen was neues aufzubauen? Wir waren in unserer Beziehung schon sehr tief unten, haben uns aber eine (meist) glückliche Familie aufgebaut (unsere Tochter wird jetzt drei Jahre alt). Ich bin auch noch sehr jung (26) aber man muss von beiden Seiten aus für die Beziehung viel tun, damit das prickeln da ist. Das man an einen Anderen denkt kann mal vorkommen, aber ich möchte meine Beziehung nicht hergeben für vielleicht 2 Monate Wolke 7 bis dann auch irgendwann mal der Alltag einkehrt.
LG und alles Gute Claudia

Beitrag von enti1976 26.09.06 - 19:25 Uhr

Hast du Angst, dass du etwas verpasst, wenn du bei deinem Freund bleibst?
Dann wird die Beziehung zu ihm wahrscheinlich auf die Dauer gesehen keinen Bestand haben, weil wenn es nun dein kollege nicht ist, ist es in ein paar Jahren vielleicht ein anderer, der dich wieder ganz gewaltig zweifeln lässt...

aber es hört sich für mich sowieso so an, als wolltest du nun absolution - klar, wenn du für deinen kollegen mehr empfindest, dann verlass deinen freund?!? - willst du so etwas hören?!?
Das kann dir keiner sagen - es wird immer deine Entscheidung bleiben müssen -

Sicherheit gegen Aufregung
Bekanntes gegen Neues
...

und warum zweifelst du erst, seit du weißt, dass dein Kollege etwas von dir will?!? - Gelegenheit macht liebe?!?

Einen Rat, wer besser zu dir passt, für dich ist... wie sollen wir den geben?

Beitrag von kleiner Rat 26.09.06 - 20:05 Uhr

Hallo,

also ich hab das auch schon durchgemacht...

War auch längere Zeit mit meinem freund zusammen und habe dann die Arbeitsstelle gewechselt. Dort gab es auch einen süßen netten Kollegen....

Ich habe mich auf ihn eingelassen, denn er war ja sooo anders als mein Freund. Wurde dann aber inflagranti erwischt von meinem Freund(wohne im erdgeschoss)#augen War dann mit meinem arbeitskollegen zusammen. Er war total verständnisvoll und total lieb.

Na ja also, nach einem halben Jahr habe ich festgestellt dass der kollege doch nicht so dsas gelbe vom Ei war:-(

Habe dann um meinem Freund gekämpft. Sind jetzt wieder 6 Jahre zusammen. #freu

Ein kleiner Tipp, was neues ist immer erfrischend, aber wenn da eine gewisse Zeit vorbei ist, wirst du feststellen was du an deinem Freund so schätzt. Nur muss nicht jeder so viel Glück haben wie ich#freu

also überleg dir genau was du willst!

Beitrag von ????? 27.09.06 - 15:32 Uhr

liebst du deinen freund denn?
du bist seit deinem 16 lebensjahr mit ihm zusammen und kann verstehen, dass du auch andere männer gut findest. wenn du keine gefühle mehr hast, dann würd ich schluß machen.
da du dich für jemand anderen interessierst, gehe ich davon aus das du kaum mehr gefühle hast...denn sonst wären andere männer für dich uninteressant #gruebel so sollte es normalerweise sein #blume