Kinderwagen - Hilfe?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von dhk 26.09.06 - 17:16 Uhr

Hallo,
ich weiß das ich noch lange Zeit habe. Mach mir aber schon jetzt Gedanken.
Wir bekommen einen Buggi (richtig geschrieben???) von meiner zukünftigen Schwägerin geschenkt. Sie meint, den könnte ich auch schon von Anfang an nehmen. Komm mir da aber wie eine "Rabenmutter" vor. Das kann doch schon wg der Wirbelsäule nicht gut sein für unseren Krümel?!!
Brauche somit für die ersten 6-7 Monate einen ganz einfachen Kinderwagen. Was nimmt man denn da am besten für einen und wieviel kosten die einfachen? Die Kombis kosten so um die 250EUR, aber so einen brauch ich ja net.

lg Diana + Krümel SSW 14

Beitrag von kisha_2000 26.09.06 - 17:21 Uhr

Hi,
also das ist schon klar, dass du auch einen Kiwa brauchst. Ich suche auch einen und möchte keinen 3-rädrigen, weil die ja umkippen wenn man die hochhebt hinten. Also ich finde, einen einfachen mit 4 Rädern, die vielleicht mit Luft sind, sind da schon gut. Sind aber sauteuer. Also da sind die Kombis z.T. billiger.
Der den ich will von Teutonia kostet um die 380,00 euro.

Hm.. bin selbst ratlos. Will aber was gescheites haben für meinen liebling.

Lg
Nadine

Beitrag von suri76 26.09.06 - 17:24 Uhr

hallöle,

also, meine freundin nutzt auch nur einen buggi.

ich würd´s nicht machen, aus dem grund, den du auch genannt hast. außerdem finde ich es für unsere januar-maus doch zu kühl.

schau dich doch bei ebay oder babyone um. es gibt einfache kiwagen schon für 100€ oder gebrauchte für weniger.

ich würd an deiner stelle einen kaufen udn den buggi aufheben.

wir haben einen kombi und er hat 189€ gekostet. ( www.piccolo24.de ) zuerst wollten wir auch hartan o.ä., aber dann war´s doch zu teuer. unserer ist schon da und ich muss sagen, er ist ein traum. auf HP kannst du ihn sehen.

hoffe, du findest eine gute lösung! lg: suri ( 26.ssw )

Beitrag von bjanna 26.09.06 - 17:24 Uhr

Hi,
kauf dir doch einfach einen gebrauchten Kombi, wenn du denn eh nicht solange nutzen willst. Aber von Anfang an würde ich den Buggy auch nicht nutzen.
Auf Flohmärkten findet man immer gute Kinderwagen (Ja, und Waschmöglichkeiten hat man ja heutzutage auch).

Lg, BJanna (27. SSW):-)

Beitrag von kleine1102 26.09.06 - 17:35 Uhr

Hallo Diana!

Man sollte ein #schrei vor dem 1. Geburtstag möglichst gar nicht in einen Buggy legen/setzen- eben wegen der Wirbelsäule. Finde es immer "einigermaßen unverantwortlich", wenn ich Säuglinge/Babys sehe, die in diesen "Klapperkarren" durch die Gegend geschaukelt werden #augen- aber das nur so am Rande ;-).

Ich halte die Idee, einen Kinderwagen second-hand zu kaufen, auch für sinnvoll. Dann kann es ruhig ein Kombi sein, denn selbst die sind gebraucht oft günstig zu haben. Kannst Dir dann immer noch überlegen, ob Du ihn nicht doch länger nutzen möchtest- und ihn dann so oder so auch wieder weiter verkaufen. Der Buggy "läuft" ja nicht weg- die Zwerge haben oft etwas von den Dingern, bis sie 3 1/2 oder 4 Jahre alt sind. In dem Alter natürlich nicht mehr zur "Dauernutzung", aber bei einem Ausflug in den Zoo oder bei längeren Shopping-Touren sind sie "treue Begleiter" ;-)- auch, wenn die Minis sonst im Alltag schon gut zu Fuß, mit dem Fahrrad oder "sonstwie" unterwegs sind.

Lieben Gruß #blume,

Kathrin & #baby-Girl (38. SSW)

Beitrag von klara75 26.09.06 - 17:45 Uhr

kathrin hat eigentlich alles schon gesagt! buggy auf keinen fall von anfang an. geh doch mal auf e-bay, da findest du tolle wagen total günstig (auch marken wie hartan). ich finde halt, es lohnt sich, etwas mehr für was qualitativ gutes auszugeben, und wenn du second hand gehst, ist das preislich ja eigentlich kein problem.
ich habe einen hartan, den ich dir super weiterempfehlen kann. leichtes gestell, kann ihn sogar selber eine treppe hoch und runtertragen - mit kind drin! und er ist sowohl für die stadt als auch für den wald sehr praktisch.

aber es gibt auch anderes, das taugt!