Was tun bei Zahnungsbeschwerden???????????

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von kathy79 26.09.06 - 19:17 Uhr

Hallo...


Sagt mal was habt ihr bei euren Lieblingen gemacht als die so dolle Zahnungsbeschwerden hatten?
Mein Kleiner hat jetzt auch noch Fieber bekommen und irgendwie weiß ich nicht so richtig was ich tun soll; da er dadurch natürlich auch nicht so richtig schläft.
Also was meint ihr? #kratz
Wäre schön wenn ihr mir helfen könnt; er leidet so...#schmoll

Kathy + Max #baby(23Wochen)

Beitrag von 03.06.06 26.09.06 - 19:24 Uhr

hallo ihr zwei #liebdrueck,
hier ein paar tipps:

Dentinox
Kühlbeißring
Fliegerstellung (#kratz frag mich nicht warum,aber es wirkt #kratz)
bernsteinkette

mehr fällt mir leider net ein,hoffe ich konnte dir ein wenig weiterhelfen #liebdrueck

kamillentee dürfen die kleinen ja noch nicht,oder #kratz?

glg moni und luca #gaehn

Beitrag von sami.flower 26.09.06 - 19:26 Uhr

#kratz wofür braucht man denn eine bernsteinkette?#gruebel

lg kathi+der verschnupfte nicky

Beitrag von 03.06.06 26.09.06 - 19:28 Uhr

#gruebel hab gehört die soll wunder wirken #gruebel also bei meiner feundin bringst wohl was,sie gibt dem lütten nie medikamente,wenn nur homoöpathische sachen :-D und sie hat mir den tipp gegeben :-)

glg moni und luca #gaehn und gute besserung #blume

Beitrag von sami.flower 26.09.06 - 20:47 Uhr

achso,denn sollte ich mir wohl auch eine zu legen#freu;-)



#danke

wünsche euch ne ruhige nacht:-D

lg kathi+nicky(der grade seine gutenacht-flasche von papa bekommt#freu)


Beitrag von 03.06.06 26.09.06 - 20:50 Uhr

büdde #freu und #danke wünsche ich euch auch.

glg moni und luca<- der seid 2std schläft #schwitz hab ich ein glück #gruebel

Beitrag von waikolino 13.10.06 - 13:28 Uhr

Vorsicht mit Dentinox , denn das enthält Alkohol!!
Plädiere daher für die bewährten Globuli Osanit oder
Camomilla. #pro
g waikolino

Beitrag von nemofishi 28.03.07 - 10:39 Uhr

Hallo!

Lieben Dank für den Beitrag!

Der Fliegergriff wirkt wirklich sofort...hatte dann eine ruhige Nacht! :-D

LG

Pati & Sean

Beitrag von thanalot 26.09.06 - 19:30 Uhr

Hallo Kathy
Bei uns hat camomilla d6 super geholfen. Das sind Globulis und helfen sehr sehr schnell. Ansonsten geben wir auch zur Not Virbucol Zäpfchen. Die gibt man bei Zahnungsbeschwerden und leichtem Fieber.
Wenn Du ihm eine Karotte aus dem Kühlschrank gibst, ist das auch hilfreich. Karotten speichern Kälte besser als Beisringe.
Hoffentlich konnte ich Dir helfen.
Alles Gute wünschen
Thanalot und Merlin (07.02.06)

Beitrag von 03.06.06 26.09.06 - 19:35 Uhr

#cool danke,das mit der möhre werde ich mir merken #freu

glg moni und luca #gaehn

Beitrag von julikasascha 28.12.06 - 20:32 Uhr

hallo Thanalot,
das mit den Globuli interessiert mich! Habe sie bereits zuhause, weiss aber nicht so recht wie ich sie dosieren soll. Vieleicht hast du einen Rat für mich aus eigener Erfahrung?
Danke

Beitrag von moellima 02.03.07 - 15:25 Uhr

#wolke Kurze Richtigstellung:

Viburcol ist ein homöopathisches Mittel und NUR zur Beruhigung gedacht. Es ist kein Schmerzmittel!

Was bei unserer Kleinen geholfen hat, waren:

- Dentinox Gel
- Osanit
- Chamomilla D12 oder D6

Beisringe konnte ich vergessen. Besser war ein Stift (gibts von nuk). Den bekommen die Kleinen besser dahin, wo es auch drückt!

Wenn es besonders schlimm war/ist gibts ein Ben-u-ron 125mg oder 2,5 ml Ibuprofensaft (von Dolormin für Kids ab 6 Mon.) für die Nacht.

Viele Grüße

Manu + Lea Sophie (9 Mon und 6 Zähnchen #baby)

Beitrag von maxi77 26.09.06 - 20:02 Uhr

Hallo, also erstmal warum denkst du bei Fieber es sind die Zaehne??? Das ist echt sehr selten. Meistens steckt wirklich was dahinter und die kleinen bekommen einen Infekt oder aehnliches. Gebe erstmal Viburcol Zaepchen und wenn es sich dann nicht bessert, ab morgen zum KIA. Wir hattten das jetzt auch und unsere wird jetzt 10 Monate und Ende vom Lied, sie hat hinten am Gaumen ein Herpesblaeschen. Wahrscheinlich vom Pekip oder Omi. Das tut wohl hoellisch weh und wir leiden seit Freitag mit ihr.

Darauf waere ich nie gekommen, zumal man mit 43 Wochen wirklich an den ersten Zahn glauben kann.

LG

Beitrag von gunterschreyer 04.10.06 - 20:33 Uhr

Es gibt ein Baby-Zahnungsöl von der Firma "Aquataris"

Nähere Informationen auf www.glueckliche-kinderwelt.de.md

Beitrag von twety196 06.10.06 - 16:45 Uhr

hallo,

also ich hab bei meinem großen schon die osanit gegeben, die ich mir in der apotheke geholt habe, und ich war sehr zufrieden.
Als bei ihm fieber mit im spiel war gabs die globoli und natürlich ganz einfach paracetamol zäpfchen, die nehmen auch den schmerz und senken das fieber.

Auch jetzt bei meiner 2. sind immer osanit im haus, falls es mit den zähnen losgeht.

liebe grüße
Twety196 mit Jonas 28 monate und Joanne 8 monate

Beitrag von truffino 07.10.06 - 10:55 Uhr

Hallo

Mein Sohn hatte auch so schwer gezahnt. Er hatte jeweils Fieber, nen roten Po, Schnupfen, wollte nicht essen, war quängelig. Wenn es ganz schlimm wurde hab ich ihm einfach ein Zäpfchen gegeben und mit Zahngel Osa versucht das Zahnfleisch ein bisschen zu beruhigen und einfach Geduld haben. Wir hatten solche Probleme vom ersten bis zum letzten 20. Zahn. Mehr kann man nicht machen. Good Look!;-)

Beitrag von leusel 03.01.07 - 11:31 Uhr

Mein Sohn ist 16 Monate alt und hat erst 2 Zähne. Vergangene Woche kam der nächste, der sich mit einer ordentlichen Fieberattacke angekündigt hat. Und heute nacht war es wohl wieder mal soweit. Und ich kann nachts nur Paracetamol empfehlen. Tagsüber gebe ich Globuli und immer was hartes zum Knabbern. Aber nachts finde ich Schmrzzäpfchen genau richtig, das nimmt den Schmerz und das Kind kommt zur Ruhe.

Beitrag von piglet76 17.06.07 - 22:12 Uhr

#blume Hallo Ihr beiden ,
bei meinem Sohn, der jetzt 28 Wochen alt ist, und schon 2 Zähne hat, haben sehr gut die Passiflora Kinderzäpfchen von Wala speziell bei Einschlafstörungen geholfen und auch Camomilla D 6. Ich wollte bei meinem Sohn halt erstmal was Pflanzliches ausprobieren und es hat sehr gut geholfen.
Liebe Grüsse Piglet76 und Luis

Beitrag von natalia87 25.06.07 - 15:58 Uhr

also ich gebe meiner kleinen den beißring oder eine möhre die aber natürlich so groß is das sie sich nich die in den mund stecken kann
LG Natalia + Lena (6 monate)

Beitrag von wollywell 25.06.07 - 16:11 Uhr

Hallo,
frag man in der Apotheke nach einer Veilchenwurzel, soll nicht ganz billig sein und auch NICHT UNBEAUFSICHTIGT benutzt werden, aber soll das Zahngleisch betäuben. Ich überlegs mir auch grad.

LG Wolly mit 1 Schulkind, 1 Kika Kind, 1 Kleinkind und 1 Baby 25 Wochen.

Solltest du dich dafür entscheiden, wäre es ratsam, jeden Tag auszukochen, (sonst könnten sich Schimmelpilze bilden)

Beitrag von gepard 02.10.07 - 20:39 Uhr

Hallo, ich kenne das mit den Zahnschmerzen. Jason (1Jahr) hat schon 10 stück. Ihm helfen super die _Osanit-Kügelchen_. Zur Beruhigung kannst du ihm auch Fenchel, Anis, Kümmel-tee geben. Viel Glück für dich und deinen Sonnenschein. LG Silvia#baby

Beitrag von nelle09 27.02.08 - 19:53 Uhr

Ich hab dasselbe durch...#schwitz

Tagsüber hab ich meinen Kleinen im Tragetuch durch die Welt geschleppt. Das hat ihn abgelenkt. Ans Schlafen war aber auch nicht zu denken...

Osanit-Kügelchen ist bestimmt ganz hilfreich bei leichten Zahnungsbeschwerden und ich gebe sie auch, aber in dem Fall haben sie nichts gebracht.

Ich kann dir erstens eine Massage empfehlen, wenns die Oberen sind. Du nimmst einen Fingen und setzt ihn zwischen Nase und Oberlippe und läßt ihn vibrieren (ca. 60 sek) und damit's für deinen Süßen lustig ist, machen einfach ein Summ-Geräusch;-) Das nimmt ein wenig von dem Druck weg.

Als zweites hab ich Tim, nachdem er schon den ganzen Tag nicht geschlafen hatte, ein Zäpfchen (Paracetamol) verpasst. Danach hat er seelig geschlafen und nächsten Tag war's gar nicht mehr so schlimm#huepf

Liebe Grüße und Toi,toi, toi

Beitrag von kuschelmama5 28.02.08 - 11:27 Uhr

Hallo Kathy,

wir haben 3 Kinder. Alle hatten beim Zahnen die selben Probleme, dunkelrotes, geschwollenes Zahnfleisch, Fieber,
übelriechenden, schleimigen, dunkelgrünen Stuhl, unruhiger bis gar keinen Schlaf.

Wir haben Osanit Kügelchen gegeben, wenn das Zahnfleisch sehr stark geschwollen war hat uns der Kinderarzt Mundisal Gel gegeben das lindert den Spannungsschmerz. Die Beissringe haben alle 3 nicht besonders gemocht. Sie hatten Holzrasseln auf denen sie ständig rumgekaut haben.

Gegen die Unruhe haben wir auch Viburcol-Zäpfchen gegeben.

Unser Jüngster wird im Sommer 7 Jahre und wir stehen
nun wieder vor dem selben Problem, das Milchgebiss geht aus und das bleibende kommt. Bei allen 3 Kindern wieder das selbe. Geschwollenes Zahnfleisch, Abgeschlagenheit, Unruhe. Auch halten sich die Milchzähne so hartnäckig dass wir einige bei den beiden Älteren schon vom ZA entfernen lassen mussten, weil die neuen Zähne dahinter hochwuchsen.

Nun geben wir Belladonna C6 das hilft bei Fieber, Schlafstörungen, Schmerzen, Zahnungsschmerzen. Wir geben 3x3 Kügelchen täglich.

Das kannst Du Deinem kleinen Schatz auch geben.

Und nun wünsche ich Dir alles Gute und viel Freude mit dem Nachwuchs.

Liebe Grüße

kuschelmama5