Betrügt er mich? Vorsicht lang

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von woli 26.09.06 - 19:44 Uhr

Hallo allerseits.

hatte letzte Woche einen ziemlichen Streit mit meine Freund. Wir sind jetzt seit fast 7 Jahren zusammen.

Ich habe ihn am Anfang (nach ca 6 Monaten) mit einem anderem betrogen. Er hatte mich sofort erwischt. Wir waren kurzzeitig getrennt, dann waren wir wieder zusammen.

Es lief alles prima die letzten Jahre, waren eigentlich ganz glücklich, dachte ich....#schmoll

unser Sex wurde immer weniger er wollte nicht . Er meinte seine Lust wäre nicht da und ich könnte ruhig auchmal auf ihn zukommen. (Das stimmt, ich traue mich irgendwie nicht mangels Erfahrung, einen Anfang zu machen). Obwohl ich anfang 30 bin#hicks

Nun hab ich mir sein Handy genommen (böse, böse ich weiss). Fragt mich nicht warum, viell. weibliche Intuition. Und es hat sich heraus gestellt das er sich mit einer anderen trifft und mir aber sagte er wäre z.b. auf dem Flohmarkt....:-[

Habe ihn dann abends zur Rede gestellt. Er ist aus allen Wolken gefallen. Sagte mir das wäre nicht so, wäre nur eine Bekannte von Ihm, die ziemlich viel Ärger mit Ihrer Familie hat und die auch nicht gut aussieht... und ausserdem hätte ich sein Vertrauen missbraucht das 2. Mal (Fremdgegangen und Handy )

Er kriegt keinen mehr hoch und würde deswegen nicht mit mir schlafen. Ich war erst mal weg, musste mir Gedanken machen. Seit Sonntag reden wir wieder miteinander. Aber küsschen geben, das geht nicht bei mir.

Er macht so als ob nix gewesen wäre und spricht das Thema mit keiner Silbe an.

Ich würde mich am liebsten mit seiner Bekannten treffen um zu gucken wie sie aussieht und was dahinter steckt. Was sagt Ihr dazu?

Eben ist er wieder weg. Habe gesehn dass er eine SMS gekriegt hat, habe sie natürlich nicht gelesen;-)
Er hat sein Handy mitgenommen... ich kann ihm einfach noch nicht trauen...

Ich bin jetzt in einem totalen Gefühlschaos, liebe ihn, aber kann ihm nicht vertrauen. Kommt noch hinzu, dass er zu Hause ist und eigentlich alles machen kann was er will.....

Was sagt ihr dazu, würdet ihr ihm glauben?

Beitrag von engel_in_zivil 26.09.06 - 19:48 Uhr

also wenn diese frau so harmlos ist, nur ne bekannte, dann soll er euch doch einfach mal einander vorstellen.
vielleicht verfliegt dein misstrauen dann und er braucht keine angst mehr haben, dass du ihm "hinterherschnüffelst".


lg, steffi

Beitrag von es schmerzt so 26.09.06 - 20:44 Uhr

Liebe Wolli,
zu deinem Beitrag moechte ich dir was schreiben: Bei mir fing alles genauso an: Frau war anscheinend so haesslich, nur gute freunde zum reden usw. Und ich war fast so bloed und habe es ihm geglaubt. Ich bin aber eine frau die kaempft, deshalb habe ich alles dafuer getan um die Wahrheit heraus zu finden, egal wie weh das tut. Was habe ich heraus gefunden? Da war mehr...da war Sex...da war mehr als Sex...

Ich bin 2 Stunden hin gefahren, habe mich mit dem Maedel getroffen. Sie ist auch wirklich nichts im Vergleich zu mir. War aber auch nicht dick und kurzhaarig wie er sie beschrieben hat, sondern schlanker als ich und lange braune Haare. Ich zwar auch schlank aber blonde Haare. Total das Gegenteil!
Wie auch immer...da war mehr und er wolle es mir nicht sagen. Ich habe es aber auf eingener Faust raus bekommen. Auch wenns weh tut, dafuer weiss ich die Wahrheit. Besser als mich immer fragen zu muessen, was da war. Auch das wuerde ich dir raten. Lass dir keine Maerchen erzaehlen. Auch in deinem Fall hoert es sich fuer mich nach Betruf an, sowas tut aber weh zu hoeren. ich wuensche dir alles alles Gute und viel Glueck!!! LG

PS: ich zweifel zwar nicht an MIR, weil ich weiss das ich eine tolle Frau bin. Ich frage mich bloss was meinen Mann gefaehlt hat.

Beitrag von esstisch 26.09.06 - 22:05 Uhr

Wenn jemand nichts zu verbergen hat, reagiert er überlegen, ruhig und gelassen. Getroffene Hunde hingegen bellen und griefen auch an. Das er nach einer empfangenen SMS wegfährt spricht für einen Vertrauensmissbrauch und das er einen Schwerpunkt gesetzt hat. Er kümmert sich um jemand ohne zu sagen (hinterlegen) was er tut.
Es sieht nicht sehr rosig aus, die Indizien sprechen "Flucht".
Gruß vom esstisch