Wichtige Frage zur Insemination

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von 26w 26.09.06 - 19:44 Uhr

Hallo!!

Hab jetzt 3 Clomizyklen hinter mir, leider ohne jeden Erfolg. Jetzt beginnt der 4. Zyklus, hab heute meine Tage bekommen. Diesmal soll es zusätzlich mit einer Insemination versucht werden. Bei mir ist in den letzten 3 Monaten immer 1 schöner, großer Follikel gewachsen, alles hat gut ausgeschaut, weiss auch net, warum es net klappen wollte.

Wer von Euch hat schon mal eine Insemination hinter sich ?
Und was wird dabei alles gemacht? Hat man danach Schmerzen und kann man gleich wieder arbeiten? Und wie ist das dann mit dem Eisprung? Ich bekam immer eine Spritze, wenn die Follikel groß genug waren.

Bei wem hat es danach geklappt?

Danke schon mal für eure Antworten!

Liebe Grüße 26w

Beitrag von clara222 26.09.06 - 21:15 Uhr

hallo!!

ich habe auch eine insemination hinter mir!
bei der insemination wird dir der samen deines mannes vom doc eingespritzt. das ist alles völlig harmlos, auch arbeiten kannst du danach wieder, wenn du willst.
schmerzen hat man dabei gar keine ;-)

den eisprung habe ich selber mit einer spritze zu hause ausgelöst und mußte dann 3 oder 4 stunden später beim doc sein. das war dann schon alles!

bei mir hats direkt im ersten versuch geklappt. nicolas ist heute 23 tage alt #huepf

ich drück dir die daumen!!! #pro

clara mit nicoals #herzlich

Beitrag von 26w 26.09.06 - 21:23 Uhr

Hallo Clara!

Danke für Deine Antwort, das macht mir auch wieder mut.
Wann musstest du den Eisprung auslösen, am selben tag oder erst später und warum bist du dann nochmal zum Arzt?

Hast Du auch Clomi genommen?

Wünsche Dir alles gute mit nicolas!

Liebe Grüße 26w

Beitrag von clara222 26.09.06 - 21:34 Uhr

hi!!

also das war so:

ich hatte den termin beim arzt um nachzusehen, ob das follikel reif genug war. dem war so, also hat er mich nach hause geschickt. er gab mir die uhrzeit, wann ich den eisprung -am gleichen tag- auslösen sollte und dann 3 oder 4 stunden später, wieder zurückkommen sollte, um die insemination vorzunehmen. sprich, den samen einzuspritzen!!

nein, ich habe kein clomi genommen. ich habe mir das hormon puregon gespritzt. ich habe das PCO syndrom. heißt, das mein eizellen nicht von alleine reifen. ich hatte nach dem absetzen der pille einfach keine periode mehr.
habe tausende untersuchungen über mich ergehen lassen müssen, bis man endlich dieses PCO feststellte und ich mit der therapie anfangen konnte. das hat mich alles ganz schön mitgenommen und ich war so deprimiert.

aber als der arzt mir berichtete das der ss-test positiv sei, waren mein man und ich so glücklich.
ich kann dich daher gut verstehen und drücke dir von ganzem herzen die daumen, das du dein baby bald auch in den armen halten kannst.

der kleine ist einfach umwerfend. und die 2 jahre, die ich auf ihn habe warten müssen waren es wert. glaub mir!!!
es wird klappen, denk immer positiv #liebdrueck

clara

Beitrag von 26w 26.09.06 - 21:39 Uhr

Hallo Clara!

Nochmals vielen Dank für Deine ausführliche Erklärung, das hilft mir sehr weiter. Ich hoffe, daß es bei mir auch klappen wird, das wäre mein größter Wunsche. Aber noch hab ich die Hoffnung nicht aufgegeben.

Ich freu mich für Dich, das es geklappt hat, denn Du hast ja auch schon einiges hinter Dir. War bestimmt auch nicht immer einfach, positiv zu denken.

Also machs mal gut und viel Spaß mit deinem Baby.

Liebe Grüße 26w

Beitrag von kille_ 26.09.06 - 21:26 Uhr

Hallo,

ich habe 3 Inseminationen hinter mir, mußte am Tag vor der Insemination den Eisprung auslösen, gemerkt habe ich von der Insermination nichts. Geklappt hat es leider auch nicht, ich verspreche mir von einer Insemination auch nicht mehr viel, man hat eine Chance von 30 % in den ersten 7 Inesminationen schwanger zu werden, das find ich bissel wenig...

Drück Dir trotzdem ganz dolle die #pro