nabelbruch operieren lassen?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von francoischery 26.09.06 - 19:52 Uhr

hallo ihr,

vielleicht hat eines eurer kids oder vielleicht eines aus der bekanntschaft einen nabelbruch?wenn ja dann helft mir bitte weiter.
die kinderärzte meiner tochter meinen das würde eventuell bis zum 4. lebensjahr weggehen.ich habe nun in einem medizinischen wörter buch gelesen das das nur im 1. lebensjahr weggeht und auch nur mit nabelpflaster das das irgendwie abdrückt.leider habe ich meinen kinderärzetn geglaubt und gehofft das es weggeht.
also wie ist das wirklich?
soll ich zum chirurgen gehen und es jetzt operieren lassen oder doch lieber warten bis sie 4 jahre ist?

juana und samantha

Beitrag von zuckermaus211 26.09.06 - 20:45 Uhr

Hallo !!

Ich kann die leider nur von meinem Mann berichten. ER hatte als baby auch einen Nabelbruch. Das wurde nicht operiert und ist aber auch nicht von alleine weg gegangen.

Mit 27 hat er es dann operieren lassen da es weh tat. Und nun ist es wieder aufgeplatzt und er hat einen nabel mhh das ist eigentlich schon gar kein Nabel mehr. Und wenn man draufdrückt ist es ein unangenehmes gefühl.

Wie alt ist diene Maus denn ?

Ich weiß nicht ob cih es opereiern lassen würde..dann kann die kleine nur liegen nicht lachen und hat schmerzen mein mann sagte das ist so ein gefühl als ob dir jemand mit nem Messer den bauch aufgeritzt hat und grad Kinder tobben ja viel und können nciht ruhig liegen bleiben.

geh mla zum Arzt und lass de beraten.

LG Nadja

Beitrag von forumforall 26.09.06 - 20:54 Uhr

Meine Jungs hatten beide einen Nabelbruch und bei beiden half das Pflaster!

Es heisst übrigens nur Nabelpflaster aussehen tuts aber wie ein ganz normal,Nur sehr breit und sehr festklebend eben.

Ich würds mit Pflaster versuchen(meine hatten es 2 mal hintereinander für je 4 Wochen).Eine OP kann man nachher immer noch machen wenns gar nicht geht!

Beitrag von kathleen2605 26.09.06 - 21:04 Uhr

huhu

ich hatte als kind auch einen nabelbruch, der wurde dann operiert als ich 9jahre war(kurz vor weihnachten#niko) und hatte zwecks aufstehen gar keine probleme, im gegenteil musste ein paar stunden nach der op wieder ausftehen;-) als ich dann nach 5tagen wieder zuhause war, konnte ich mit meinen geschwistern aber auch schonw ieder richtig rumtoben#huepf

m jahr 2001 hatte ich wieder soooo dolle schmerzen am nabel, es wurde wieder operiert, aber es war kein nabelburch, was es war das ich kaum laufen konnte, wussten die ärzte auch nich!#kratz

meine tochte hat auch einen nabelbruch und mein KiA sagte mir ebenfalls das es bis zum 4. lebensjahr von selbst weg gehen kann#freu

zu den U's wird von nem nabelbruch aber auch nichts mehr gesagt#kratz werde ihn aber jetzt am 10.10 nochmal darauf ansprechen

liebe grüße kathleen+(noch)#babykatharina*14.10.2005 die zumindest am nabel keine schmerzen hat(was glaub ich auch gar nich sein muss, war bei mir jedenfalls so, hatte den von geburt an aber mit 9jahren hab ich erst starke schmerzen bekommen)

Beitrag von vole 27.09.06 - 14:14 Uhr

Hallo !

Ich bin vor zwei Wochen erst operiert wurden (Nablebruch).
Meine Fäden bleiben innen drin bestehen, weil bei mir als Erwachsene das nicht mehr zusammenwächst.

Hab auch dasselbe wie Du bei Kindern gelesen. Vielleicht ist deine Tochter ein Grenzfall und man klebt es erst mal ab. Aber ich hab mich einfach mal in einer chir. Ambulanz vorgestellt und die können dir bestimmt auch weiterhelfen.

LG

vole

Beitrag von francoischery 27.09.06 - 17:43 Uhr

danke für die vielen tips.ich werd mal sehen was wir machen.die kleine ist 1 jahr und 5 monate.vielleicht gehts noch mit dem pflaster oder es muss doch noch operiert werden.ich glaub irgendwie nicht dran das das noch weggeht.

lg juana