Frage an "Flaschenmamis"

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von hummelchen74 26.09.06 - 20:15 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

seid nun 3 Wochen ist meine kleine Ina Elisa auf der Welt und ich hatte mir fest vorgenommen voll zu stillen. Leider klappt es nicht so wie ich es mir vorgestellt hab. Manchmal ganz gut manchmal gar nicht. Inzwischen hab ich mich dazu entschieden Zwiemilch zu füttern. Also wenns klappt zu stillen, wenn nicht bekommt sie die Flasche.
Jetzt hab ich eine Frage: Wenn ich die Fläschchen sterilisiert hab, wie beware ich sie auf? Lasse ich sie an der Luft trocknen und baue sie zusammen, oder kann ich sie so in den Schrank räumen? Wie lasse ich sie trocknen? Bei mir dauert das immer so lange, bis die letzten tröpfchen draußen sind.
Wie mache ich das mit der Milch, ich rühre sie an und lasse sie dann abkühlen. Kann ich sie dannach noch einmal aufwärmen?
Muss sie immer neu angerührt werden. Oder kann ich sie, wenn ich sie mal nicht verfüttert habe (also wenn die kleine noch nicht dran getrunken hat) in den Kühlschrank stellen und später aufwärmen? Wie macht ihr das unterwegs?
Würde mich über Eure Antworten freuen.
Alles Liebe Tanja + Ina Elisa (*05.09.2006)

Beitrag von petramik 26.09.06 - 20:27 Uhr

Hallo,
bei mir hat es mit dem stillen auch nicht geklappt und so hab ich auch beides gegeben. Inzwischen hat unsere Kleine Spitzmaus festgestellt das es mit dem Fläschchen leichter geht und somit gibts nur no Fläschchen. Mach Dich nur nicht verrückt, bringt eh nix.
Also ich trockne die Fläschchen usw. immer ab und dann tu ich sie in ne große Schüssel die ich immer mit em sauberen Geschirrtuch abgedeckt habe.
Man soll die fertige Milch nicht zu lange warm halten und auch nicht zu lange aufbewahren. Ich mache sie lieber immer frisch.
Für unterwegs hab ich ne kleine Thermoskanne, da hab ich dann auch zu Hause immer heißes Wasser drin, das misch ich dann mit kaltem und Pulver und schon fertig.
LG Petra

Beitrag von hummelchen74 26.09.06 - 20:43 Uhr

HAllo Petra,

danke für Deine Antwort. Ich bin froh, daß ich nicht die einzige bin, die das mit dem Stillen nicht so richtig hinbekommt.
Also Danke für die Tipps und alles Liebe und Gute für Euch
Tanja

Beitrag von sammy111 26.09.06 - 20:38 Uhr

Hallo Tanja,

also das Problem mit den Flaschen hatte ich auch immer. Dir wurden einfach nicht trocken. Ich hab sie dann einfach mit einem sauberen Geschirrhandtuch trocken gemacht und weggestellt aber noch nicht zusammengebaut.

Das mit der Milch mache ich so: in einer Thermoskanne heißes Wasser und in einer anderen Flasche kaltes abgekochtes Wasser. Das mische ich dann so daß es die richtige Trinktemperatur hat und schütte dann das Milchpulver rein.
Das finde ich am einfachsten. Für unterwegs und auch für die Nacht.
Die angerührte Milch kannst du so ca. eine Std. stehen lassen und dann auch wenn sie nur noch Zimmertemperatur hat füttern. Aber bitte nicht länger und auf keinen Fall nochmal warmmachen!

Wenn du noch fragen hast kannst du mich gerne über meine VK kontaktieren.

L.G. Gabi + Emily

Beitrag von hummelchen74 26.09.06 - 20:45 Uhr

Hallo GAbi,

danke für Deine Antwort. Deine kleine ist ja echt süß. Das Bild in Deinem VK ist total schön.
JA eine Frage hätte ich noch, wie weißt Du wie warm die Milch sein muss? Auf der Packung steht 37 Grad, aber wie weiß ich das. Die Muttermilch find ich jetzt nicht wirklich warm.
Nochmals Danke
bis bald Tanja

Beitrag von sammy111 26.09.06 - 21:12 Uhr

Ja anfangs hab ich da auch meine Problemchen gehabt ;-) aber mit der Zeit hast du das im Gefühl!
Ich habe da jetzt nicht immer ein Termometer reingesteckt aber z.B. habe ich so einen Löffel der die Farbe wechselt wenn das Essen zu warm ist, der hat mir schn mal weitergeholfen :-D
Oder du machst ein paar Tropfen von der Milch auf die Handinnenfläche und wenn du da nicht heiß oder kalt fühlst hat sie ungefähr Körpertemp.

Und ein Grad hin oder her schadet dem Kind auch nicht.

L.G. Gabi

Beitrag von hummelchen74 27.09.06 - 08:31 Uhr

Danke!!!!!! #danke#huepf