schwägerin kommt mit kind

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von quietschgelb 26.09.06 - 20:53 Uhr

hallihallo!
ende oktober kommt meine schwägerin mit ihrer 2 1/2 jährigen tochter zu uns zu besuch.
an sich mag ich sie schon und komme bis jetzt auch einigermaßen mit ihr klar, aber wenn sie hier ist, ists der horror.
als wir noch nicht zusammen gewohnt haben, war es mir egal, aber beim letzten mal war es das grausen.
nun stellen mir sich jetzt schon die nackenhaare hoch, wenn ich an die woche denke.
erstmal ist unsere wohnung sehr klein. wir haben nur 3 zimmer und sie schläft dann im wozi auf der schlafcouch.
nur hat sie einen vollkommen anderen lebensstil als ich. den will ich auch nicht ändern, ist mir auch egal, aber nicht in meiner wohnung.
ich muss z.b. um 6 aufstehen, dann die kleine fertig machen
problem: essecke ist im wozi, in der küche kann man nicht essen. da schläft sie aber.
dann gibts um 12 uhr am we mittag, weil die kleine im kita und ich in der uni genauso essen
problem: sie hat um 11 erst gefrühstückt.
oder wenn sie sagt, sie kocht heute mittag. dann kann ich wetten, dass ich um 16uhr noch mit knurrendem magen durch die wohnung renn #augen
genauso abends.
die fängt dann um 9 an zu kochen, da liegt meine kleine seit 1 stunde im bett und ich geh auch spätestens um 10.30.
dann hat sie ihr kind nicht im griff. auf der einen seite ist sie voll öko, so mit tragetuch und das kind darf alles machen was es will.
auf der anderen seite stopft sie es nur mit nudeln und milchschnitte voll.#kratz
ist mir eigentlich egal, aber:
beim letzten besuch habe ich noch wochen später milchschnittereste von der tapete gekratzt, meine ausgeräumten cds sortiert, die bücher geordnet, den kühlschrank sauber gemacht.:-[
ich glaube, das schärfste war, als sie ihre zahnbürste in meinen becher gestellt hat.#augen
dann bin ich schon eine sehr aktive. ich bin zwar im 5.monat aber immer voll in action, uni, hochschule, 2 studiengänge, im januar mache ich 5 prüfungen (vorholen, damit ich dann zeit für den krümel habe), dann gehe ich jede woche zum musik machen (ohne die bin ich unerträglich).
nun labert sie am telefon schon immer, dass ich mich schonen soll und #bla#bla#bla
klar, so wie sie: hat sich ab dem 3. monat nicht mehr bewegt und zum schluss gabs ks weil sie keine kraft (!!!) hatte (von vornherein geplant)
jetzt seh ich sie schon durchdrehen, wenn die mitkriegt, was bei uns unter der woche abgeht.
vor allem: ohne planung und dispziplin läuft der laden hier nicht.
mein schatz ist eigentlich ganz super, aber wenn sie halt mal da ist, will er auch keinen stress. er lässt sich dann von ihr auch total ablenken, und alles geht durcheinander.

sie ist eigentlich eine ganz liebe, und sie hat auch ein paar probleme in der ehe, ich versteh schon dass ich sie nicht zu sher belasten kann.
aber irgendwie will ich schon ein paar regeln hier durchsetzen. ich weiß nur nicht wie und genau was sinnvoll ist bei ihr#gruebel

ach schon verflixt.#schwitz
gebt mir tipps, ihr schwägerin-erprobten!!!!!#liebdrueck#danke

Beitrag von anyca 26.09.06 - 21:23 Uhr

Wenn ihr beide nicht in der Lage seid, Kompromisse zu machen (z.B. daß nicht einer um 6 frühstückt und der andere um 11, sondern beide um 8.30 ...), dann teilt Euch die Kosten für ein Hotelzimmer für sie und die Kleine.

Tut mir leid, aber das ist doch Kinderkram, worum ihr euch da streitet! Entweder ich bin bereit, Übernachtungsbesuch zu empfangen oder eben nicht, aber der müßte sich bei mir am Wochenende nicht nach den Essenszeiten des Kindergartens der Tochter richten #augen

Beitrag von quietschgelb 26.09.06 - 22:36 Uhr

naja, ich würde auch gerne um 8.30uhr frühstücken, nur da sitz ich schon in der uni.
ich muss um 7uhr aus dem haus, und da läufts früh nicht ohne krach ab.
und wir essen immer um die zeit.
ich bin halt der meinung, bin ich zu besuch, richte ich mich nach den gastgebern und genauso erwarte ich das andersrum

Beitrag von quietschgelb 26.09.06 - 22:44 Uhr

also mit krach meine ich normalen lärm, reden, etc.

Beitrag von accent 26.09.06 - 23:16 Uhr

Ja, aaaber: Wenn Deine Schwägerin im Wohnzimmer schlafen muss, Du aber schon vor 7 aus dem haus mußt - wann müßte sie dann aufstehen? Um sechs oder noch früher? Ich kann mich der Vorrednerin nur anschließen: Buch ein preisgünstiges Hotel oder eine Ferienwohnung in der Nähe, das schont die Nerven aller.
Linda

Beitrag von quietschgelb 27.09.06 - 08:46 Uhr

das will sie und mein freund aber nicht.
das schlage ich jedes mal vor, wenn übernachtungsbesuch kommt. ich finde es für alle parteien besser.
aber nein, dann heißt es gleich ich will sie bloß abschieben und das ist ja sooo was von unhöflich #augen

Beitrag von .claudi. 26.09.06 - 21:25 Uhr

Hallo!

Ich finde, dein Posting hört sich so an, als ob du dich gar nicht rrichtig freuen würdest, daß deine Schwägerin kommt und es nur lästig empfindest und daher viel Negativ siehst.

Wäre es vielleicht möglich, daß euer Kind bei euch im Schlafzimmer schläft und die Schwägerin mit ihrem Kind im Kinderzimmer? Ich finde, es ist immer schwer, wenn jemand im Wohnzimmer schläft, wo dann auch Eßtisch etc. steht.

Auch finde ich nichts schlimmes daran, wenn z.B. das Kind der Schwägerin mit einer Milchschnitte rumrennt und du dem Kind sagst, daß sie sich bitte zum Essen an den Tisch setzen soll (ebenso wenn das Kind essen an die Tapete schmiert etc.). Ich denke, wenn du es paarmal dem Kind gesagt hast, wird deine Schwägerin von sich selbst aus bißchen mehr aufs Kind achten.

Ansonsten finde ich kann man Absprachen treffen, z.B. am Abend vorher besprechen, wann es Mittag und Abend essen gibt und wer kocht. Wenn es dann doch nicht klappen sollte, rede offen mit deiner Schwägerin.

Die Kleine deiner Schwägerin ist ja nun auch schon 2 1/2 Jahre und ich denke, sie wird nicht mehr so viele CD`s rausräumen. Und wenn doch, seh es nicht so eng, sie ist ein Kleinkind und es sind ja nur CD`s und die kann man ja wieder einräumen.

Wenn man Besuch hat (vor allem wenn noch ein Kind mitkommt), hat man immer mehr Arbeit, als wenn alles wie immer geregelt abläuft. Jeder hat seinen eigenen Tagesrythmus und verschiedene - schöne und weniger schöne - Angewohnheiten und ich finde man muß sich gegenseitig ein bißchen anpassen.

Mach dir nicht so viele Gedanken, das wird schon irgendwie, freu dich, wenn deine Schwägerin kommt und genieße die Zeit mit Ihnen.

LG Claudia

Beitrag von quietschgelb 26.09.06 - 22:44 Uhr

würde es dem kind gerne sagen, aber das versteht nur italienisch #kratz
ich habs ja schon beim letzten mal versucht, aber sie ist halt gegen erziehung #augen
gegen cds ausräumen habe ich an sich auch nichts.
aber wenn mein kind irgendwo was ausräumt, räume ich es wieder ein und lass es nicht eine woche liegen und drauf rum spielen. die bilanz vom letzten mal: 3 kaputte cds, unzählige kaputte hüllen, 1 tag sortieren.

es herrscht halt innerhalb von 2 minuten das totale chaos in der ganzen wohnung, sie lässt alles irgendwo liegen, nimmt irgendwelche sachen weg, legt sie woanders hin......

menno, schon nicht einfach#schmoll

Beitrag von aeonflux2006 26.09.06 - 22:34 Uhr

Es ist doch bloß die eine Woche. Sag ihr ansonsten ab. Mit der negativen Einstellung , was auch verständlich ist einerseits, kommt es dann eh zu einer Katastophe.;-)

gruß Aeon

Beitrag von quietschgelb 26.09.06 - 22:45 Uhr

geht nicht.
flug ist gebucht, sie kommt extra aus italien.

Beitrag von aeonflux2006 26.09.06 - 23:35 Uhr

Ach du ahnst es nicht!#schock

Oh Mann, dann wünsche ich dir viel Nerven. Die Woche geht ja auch mal rum.#schwitz

Beitrag von quietschgelb 27.09.06 - 08:47 Uhr

hats du erfahrung mit chaotischen italienern???#schwitz

Beitrag von aeonflux2006 27.09.06 - 08:57 Uhr

Nicht unbedingt mit Italienern, aber allgemein mit chaotischen Leuten. Die halte ich mir schon lange vom Hals.
Das deine Schwägerin extra aus Italien anreist macht die Sache nicht leichter. Versuche es durchzustehen. Und vielleicht kannst du mal berichten wie es war.#schwitz

Augen zu und durch!:-)

Beitrag von quietschgelb 27.09.06 - 08:58 Uhr

#danke

Beitrag von aeonflux2006 27.09.06 - 09:03 Uhr

Keine Ursache.

Vielleicht wird es ja auch diesmal nicht so schlimm. Bin ja gespannt!:-)

Beitrag von darkness_diva 27.09.06 - 16:55 Uhr

Ähm...also mal im ernst, der Besuch muss sich doch danach richten wie und was der Gastgeber macht.Ich fahr doch jetzt nicht irgendwo zu Besuch und mach alles so wie es mir gerade passt#gruebel
Sag Ihr das doch ganz einfach#kratz Und wenn Sie nen Problem damit hat, hat Sie Pech.

Alles Gute#blume

Beitrag von befree78 27.09.06 - 18:28 Uhr

Also ich finde auch, dass sich der Besuch 100% nach den Gastgebern richten MUSS. Ansonsten kann er wegbleiben.

Gut, ich würde jetzt auch nicht verlangen, dass sie um 6 Uhr aufsteht und mit Euch frühstückt. Aber um 8 Uhr aufstehen ist ja wohl sehr human und so kann man dann auch um 12 Uhr Mittagessen. Wie schafft die es eigentlich, dass ihre Tochter soooo lange pennt? #kratz

Mach ihr von vorne herein Eure Regeln klar, erkläre ihr die Essenzeiten und warum das so ist. Wenn ihre Kleine Milchschnitte auf die Wände verteilt, sag ihr ganz klar, dass das so nicht geht. Sie kann das ja bei ihr zu Hause machen ... aber wohl kaum bei anderen Leuten! Und wenn Ihr im Wohnzimmer frühstücken müsst, weil das anderes nicht geht, geht es halt nicht anders. Sie kann sich ja überlegen ob sie dann aufsteht oder eben liegenbleibt.

Grüße
Helena

Beitrag von quietschgelb 27.09.06 - 19:31 Uhr

ihre tochter schläft so lange? HA!#augen
was glaubst du warum die milchschnitte auf den wänden war
#heul
die kleine wird munter und kriegt eine in die hand gedrückt, damit ist sie ruhig..... das wird dann alles breitgematscht und gegessen #schock


wie erkläre ich ihr die regeln ziemlich human und liebevoll???
weil der teil der verwandtschaft ist immer sofort eingeschnappt, wenn man mal was dagegen sagt....:-[

Beitrag von befree78 28.09.06 - 14:35 Uhr

Da ich Deine Schwägerin nicht kenne, weiss ich natürlich nicht wie Du ihr das sagen kannst, ohne das sie eingeschnappt ist. Ich würde einfach sagen: Du weisst ja das wir um ...... aufstehen, frühstücken, essen (was auch immer), und es ist für Dich bestimmt kein Problem Dich während Deines Besuches danach zu richten. Schliesslich willst Du uns ja nicht zur Last fallen ;-)

Ich kann ehrlich gesagt nicht nachvollziehen, dass eine Mutter einfach liegenbleibt obwohl das Kind schon munter ist. Sie kann doch so ein kleines Menschlein sich nicht einfach selbst überlassen!!! Da würd ich einfach die Kleine bei der Hand nehmen und sagen: "Komm wir wecken die Mama jetzt aber mal! Alle sind schon wach und sie will bestimmt nicht den schönen Tag verpassen"

So in der Art würd ich es angehen......

Hat denn Dein Mann keinen Arsch in der Hose - SORRY - um mit seiner Schwester ein paar offene Worte zu wechseln??? Ist ja auch gemein wenn Du dann die Böse bist ....

Beitrag von quietschgelb 28.09.06 - 15:47 Uhr

naja, sie hat halt ziemliche eheprobleme und er will sie irgendwie nicht noch zusätzlich belasten.
und er weiß auch, dass dann die gesamte verwandtschaft sauer wird, weil die sind schon alle sehr empfindlich.
er meint, sie ist halt so, und fertig.:-[

ja toll, aber dann will ich sie eigentlich nicht in der wohnung haben.#augen

wir streiten schon seit wochen wegen dem besuch, irgendwie werde ichs schon überleben.
ich versuche es nett und höflich und ziehe meinen plan durch.
wenn sie dann knatsch macht, gehe ich zu meinen eltern. das habe ich ihm schon angedroht.
eben wie du sagst, ich will nicht nur die böse sein.

Beitrag von silberlocke 30.09.06 - 23:09 Uhr

Hi Du

wenn Du mit Deiner Schwägerin telefonierst, bevor sie herkommt, dann sag einfach, Du hast unter der Woche ein straffes Zeitprogramm und da sie im Wohnzimmer schläft, müsste sie sich da leider anpassen! Du kansnt sie auch fragen, ob es sie sehr stört, wenn ja könntest Du ja mal nach einem Zimmer schauen in Hotel oder Familienpension in der Nähe....

Alternativ lass doch die Schwägerin im Kizi schlafen, Deine Lütte bei Euch im Beistellbett.

Man kann sich schon als Gastgeberin auf Kompromisse einlassen, aber in der Hauptsache gelten DEINE Regeln, weil das ja schließlich DEIN Haushalt ist. Das muss sie aktzeptieren, wenn nicht - Besuch abbrechen oder absagen...

Da hilft nur am Abend besprechen, wie der kommende Tag abläuft und dann dem entsprechend durchziehen.

LG Nita

Beitrag von silberlocke 30.09.06 - 23:16 Uhr

Hi
ach ja, wenn ihre Tochter alles rausreist und verdreckt, dann drück Deiner Schwägerin den Besen und Wischlappen in die Hand....

Ich gehe auch öfter zu meiner Freundin zu Besuch über mehrere Tage und da helfe ich IMMER im Haushalt mit - kenne mich bei ihr fast so gut aus wie bei mir - bei mir gilt, wer Dreck macht, räumt ihn auch wieder weg! Und wenn es die Kinder nicht können, dann muss eben Mama helfen oder selber machen. Ganz einfach.

LG Nita